phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
Archiviert
Karim (41-45)
Verreist als Paarim November 2010für 3-5 Tage

Kulinarische Oase im ruhigen, schönen Norden

5,5/6
Die Finca verfügt nur über eine handvoll Zimmer, bietet aber von der Ausstattung her alles was man braucht, inklusive sehr schönem Pool und großer Sonnenterrasse. Man fühlt sich zeitweise wie in der eigenen Finca. Die Atmosphäre ist sehr persönlich, dabei respektieren die Gastgeber aber jederzeit die Privatsphäre der Gäste. Buchen lässt sich die Finca mit Frühstück oder - sehr empfehlenswert - Halbpension, bei der dann ein 3-Gänge Abendessen sowie alle Getränke (Cava, verschiedene Weine) inklusive sind.
Die Finca ist idea für Paare, die ein paar ruhige Tage in Meeresnähe verbringen und dabei kulinarische Köstlichkeiten genießen möchten. Für Familien mit Kindern ist die Finca höchstens für einen Kurzaufenthalt geeignet.

Lage & Umgebung5,0
Die Finca liegt im sehr schönen ruhigen Ort Lajares im Nordwesten der Insel, ca. 10 Minuten von den schönen Surferstränden in El Cotillo entfernt. Zu den Dünenstränden von Corralejo sind es ca. 20 Minuten mit dem Auto. Ein Mietwagen ist also ein Muss. In der Umgebung kann man einige schöne Spaziergänge machen. El Cotillo bietet außer den tollen Stränden wenig.

Zimmer6,0
Sehr geschmackvoll eingerichtet mit genügend Platz, großer Balkon, Fernseher (haben wir nicht genutzt), schönes und großes Bad, alles sehr sauber und neuwertig.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Superior

Service6,0
Ingrid und Rainer kümmern sich sehr fürsorglich um ihre Gäste. Die Atmosphäre ist persönlich aber nicht aufdringlich! Die Beiden sind sehr locker und heissen Gäste jeglicher Couleur willkommen.
Die Anlage ist sehr egpflegt, gereinigt wird täglich, auch Sonderwünsche werden erfüllt. Die Gastgeber haben auch immer gute Tipps parat, was man in der Umgebung machen kann.

Gastronomie6,0
Kurz gesagt: SPITZE!
Morgens wird das Frühstück am Tisch serviert. Es gibt köstlichen Käse, immer auch etwas warmes (Tortilla, Eierspeisen), Marmelade und natürlich werden auch Sonderwünsche erfüllt.
Abends genießt man ein köstliches 3-Gänge Menü. Dabei wechselt das Angebot täglich, Fisch, Fleisch, für jeden ist etwas dabei. Man isst in Ruhe und genießt die hervorragenden Weine. Der Cava ist der Hit.
Das Restaurant ist rustikal und geschmackvoll eingerichtet. Tagsüber sitzt man sehr schön an speziellen Frühstückstischen mit Blick auf den Garten. Der Service ist flott, je nach Anzahl an Gästen im Restaurant erhält Ingrid Unterstützung beim Service. Dabei bleibt den Beiden aber immer Zeit für einen Plausch mit den Gästen.
Das Restaurant ist sehr bekannt auf der Insel. Viele Gäste fahren von weiter her, während man als Hausgast nur wenige Schritte tun muss :-)

Sport & Unterhaltung4,0
Natürlich kann man aufgrund der Lage kein Remidemmi erwarten. Auch gibt es kein Unterhaltungsprogramm im herkömmlichen Sinne. Der Poll ist allerdings traumhaft und fast rund um die Uhr nutzbar.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
November ist sehr wahrscheinlich der beste Reisemonat, denn das Wetter ist meist sonnig, nicht zu heiss, und das Wasser ist noch warm. Lohnenswert ist eine Fahrt nach Süden durchs Landesinnere zum Strand von Cofete. Das ist zwar ein tagesausflug, aber Cofete ist einmalig. Auf dem Weg kann man im Restaurant San Antonio in Vega de Rio de las Palmas köstlich speisen.
Die Strände südlich von Cotillo sind traumhaft wenn man Brandung mag. Nördlich des Ortes kann man super in der Lagune baden. Die Fahrt zum Leuchtturm lohnt sich auch, gerade zum Sonnenuntergang hin. Dort hat man einen super Blick auf Lanzarote.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im November 2010
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Karim
Alter:41-45
Bewertungen:2
NaNHilfreich