Archiviert
Oliver (51-55)
Verreist als Freundeim September 2015für 1 Woche

Mehr wie nur ein Riad

5,4/6
Über Marrakesch kann man zwar viel berichten aber man wird niemals nur im Ansatz vermitteln können, wie lebendig, quirlig, historisch, orientalisch, und ja, zum Teil auch ermüdend diese Stadt ist, man muss es einfach selber erlebt und gesehen haben. Wo also möchte man nach einem heissen Tag voller Erlebnisse und Eindrücke abschalten, zur Ruhe kommen, authentisch essen, und danach entspannt ausschlafen: Am Besten im Riad Maison Nomad.
Aller Anfang ist die Ankunft am Flughafen, man kennt sich nicht aus, man weiß nicht so recht welche Taxen man nehmen kann oder was die überhaupt kosten. Der deutsche Inhaber Herbert und dessen Team (Mustafa und Aziz) wissen um diesen Umstand und arrangieren schon bei der Buchung einen Transfer vom Flughafen zum Riad (und natürlich auch bei Abreise wieder zurück), in einem modernen Fahrzeug und zu einem akzeptablen Festpreis. Im Stadtteil angekommen endet die Fahrt da die kleinen und verwinkelten alten Gassen nicht mit Autos befahrbar sind. Nach wenigen Metern steht man dann vor dem Eingang des Riads, vermutlich sehr verwundert was sich hinter der unscheinbaren blauen Tür verbergen mag. Die Verwunderung weicht aber sofort einem positiven Erstaunen wenn man das Haus betritt: Man wird von einem großen, hellen, mit Bäumen bepflanzten und nach oben offenen Innenhof aufgenommen und man fühlt sich irgendwie sofort heimisch. Nach der Begrüßung durch den Hausherrn und dessen Team und kurzen unbürokratischen Formalitäten bezieht man die Zimmer. Diese sind allesamt Landestypisch eingerichtet, bequeme Betten, TV, und mit eigenem Bad. Das Haus wurde erst gerade renoviert und verschiedene Verbesserungen haben Einzug gehalten, aber Herbert wird noch weitere Massnahmen ergreifen um es seinen Gästen noch angenehmer zu machen. So wurde z.B. die Dachterrasse stilvoll umgebaut, eine neue offene Küche dient nun der guten Köchin zum Zubereiten des absolut ausreichendem Frühstücks und der sehr vorzüglichen und leckeren marokkanischen Speisen (das Zitronenhühnchen ist ein MUSS) am Abend, und viele weitere Details runden das Gesamtbild ab.
Zur Lage: Das ca. 300 Jahre alte Riad befindet sich im nördlichen und ruhigerem Teil der Medina im Stadtteil Sidi Benslimane und ist für Tagesexkursionen in und um die Stadt ein idealer Ausgangspunkt da keine Attraktion wie z.B. die Souks, Koranschule, Jamaa El Fna etc. weiter als 20 Minuten Fussweg entfernt sind. Der Inhaber bietet kostenlose kleinere Führungen an und kennt sich sehr gut aus und kann viele wertvolle Tipps bezüglich Ausflüge, Sehenswürdigkeiten, Einkaufen, handeln etc. geben. Auch sonst sind Herbert, Mustafa und Aziz (beide sprechen übrigens fließend Deutsch) sehr gute Gastgeber und sind stets hilfsbereit zur Stelle wenn man ein Anliegen oder eine Frage hat. Alles in Allem ist das Riad Maison Nomad ein absoluter Geheimtip für Menschen, die abseits des Trubels und der üblichen Hotels einmal die wahre marokkanische Gastfreundschaft, gute Gespräche und ein die orientalische Lebensart in einem familiären Umfeld erleben und geniessen wollen. Danke noch einmal für eine absolut gelungene Woche.

Lage & Umgebung4,7
Verkehrsanbindung & Ausflugsmöglichkeiten6,0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung4,0
Restaurants & Bars in der Nähe4,0

Zimmer5,0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)5,0
Größe des Badezimmers5,0
Sauberkeit & Wäschewechsel5,0
Größe des Zimmers5,0
Zimmertyp:Doppelzimmer
Ausblick:zum Garten

Service6,0
Rezeption, Check-in & Check-out6,0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals6,0
Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft6,0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)6,0

Gastronomie6,0
Vielfalt der Speisen & Getränke6,0
Sauberkeit im Restaurant & am Tisch6,0
Atmosphäre & Einrichtung6,0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke6,0

Hotel5,3
Zustand des Hotels5,0
Allgemeine Sauberkeit6,0
Familienfreundlichkeit5,0

Hotel wirkt besser als angegebene Hotelsterne
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im September 2015
Reisegrund:Stadt
Infos zum Bewerter
Vorname:Oliver
Alter:51-55
Bewertungen:1
NaNHilfreich