Archiviert
Christoph (26-30)
Verreist als FamilieAugust 20102 Wochen Strand

Schöner Familienurlaub mit hervorragendem Service

5,7 / 6
Das Hotel macht einen sehr gemütlichen Eindruck und wirkt sehr gepflegt. Die Angestellten achten sehr auf Sauberkeit.
Die Zimmer sind ziemlich klein, was aber nicht weiter stören sollte, da man eh die wenigste Zeit auf dem Zimmer verbringt. Zu dritt (mit Beistellbett) war es ohne weiters möglich, zwei Wochen darin zu verbringen, ohne den Koller zu bekommen. Wir haben sogar vierköpfige Familien in einem solchen Zimmer (mit Hochstellbeistellbett) gesehen.
Das Essen hat uns jederzeit sehr gut geschmeckt. Die Küche sorgte immer für Abwechslung. Bei Halbpension kann man sich jeden Tag neu entscheide, ob man das Mittagessen (mit der Wahl ob am Pool oder im Restaurant) oder das Abendessen (nur im Restaurant) wählt. Wir wählten meistens das Abendessen. Hier kann man schon am Vortag zwischen drei ersten Gängen und drei zweiten Gängen entscheiden. Antipasti am Buffet ist genauso dabei wie das einheitliche Dessert. Genauso Wein, Wasser, Softdrinks und Bier. Wobei man aktiv auf Bier oder Softdrinks ansprechen sollte. Hier nutzt etwas Trinkgeld am ersten Abend Wunder.
Die Angestellten geben sich auch große Mühe bei der Unterhaltung, so wurde ein Abendessen im römischen Stil um den Pool aufgebaut und die Angestellten verkleideten sich als Römer. Der Chef des Hauses überraschte an einem anderen Abend alle Gäste mit einem selbstgemachten Apperitif am Pool, bevor es zum Essen ging.

Das Hotel wird hauptsächlich von Familien mit kleinen Kindern (bis 10) bewohnt, wobei die meisten Gäste aus Italien kommen. Vereinzelt waren dann Franzosen und Belgier am Start. Deutsche machten ca. 20 - 30 % aus.

Lage & Umgebung
6,0
Das Hotel liegt direkt am Strand (2 Minuten zu Fuß). Auf der anderen Seite des Hotels befindet sich die lange Einkaufsstraße, die gerade Abends sehr belebt ist. Hier gibt sich auch das Örtchen viel Mühe um die Touristen zu unterhalten. So gibt es eine Show zu Mr. und Mrs. Savio, der Circus kommt regelmäßig für die Kleinen und jeden Montag ist an der Hauptstraße großer Markt. Neben dem Marktglände befindet sich ein Kinderpark (sehr wichtig für die Kleinen) und eine Disco, bzw. Tanzgarten für die Eltern.

Die Strandliegen waren im Preis inbegriffen und man konnte anfangs zwischen zwei Strandabschnitten wählen (die Abschnitte werden von den Strandrestaurants verwaltet). Links vom Hotel befindet sich das Rapa Nui-Restaurant und rechts das Margaritha (oder so ähnlich ;-)). Wir haben uns für das Rapa Nui entschieden und waren damit sehr glücklich (uriges Surferrestaurant mit in die Jahre gekommenen superfreundlichen Wasserratten und sensationell gutem Essen und Cocktails). Vor allem war direkt nebem dem Restaurant der Kinderspielplatz. Wir haben uns Liegen direkt daneben geben lassen und hatten so immer einen Blick auf unseren Junior und trotzdem unsere Ruhe.

Zimmer
5,0
Eher etwas klein, aber immer sauber und ordentlich. Auf dem Balkon kann man keine Grillparty starten, aber zwei Stühle passen drauf, um Abends die Meerluft zu genießen.
Zimmertyp:Mehrbettzimmer
Ausblick:zum Meer/See

Service
6,0
Egal ob Hotel, Strandrestaurant oder Einkaufsstraße... Die Leute sind immer freundlich und nett.
Hervorzuheben sind aber wirklich die Bedienungen im Restaurant. Immer witzig, immer nett zu Kindern und jeder wird von denen mal aufs Korn genommen.
Desweiteren gab es eine Kinderanimation, die sich jeden Tag etwas neues ausgedacht hat. Obwohl der Herr kein deutsch spricht, hatte unser Kleiner an den zwei einzigen Regentagen richtig viel Spaß

Gastronomie
5,0
Ein wunderschönes Restaurant auf einem Zwischenstock in dem das Abendessen gereicht wird. Immer Sauber, immer ordentlich.
Es gab von Fisch über Nudeln bis zum Fleisch immer reichlich. Der Koch versteht seinen Job. Als Softdrinks gibt es original Cola, Sprite und Fanta.

Sport & Unterhaltung
6,0
Kinderclub war vorhanden, s. o.. Einkaufsmöglichkeiten ohne Ende.
Der Strand war richtig schön sauber, nicht zu überlaufen. Schirme, Duschen etc. alles inklusive.

Hotel
6,0

Tipps & Empfehlung
Wir hatten zwei etwas trübere, bzw. regnerische Tage und haben uns dann spontan dazu entschlossen einen Ausflug ins 15 Minuten entfernte Mirabilandia zu machen. Es handelt sich hier um Italiens größten Freizeitpark und steht dem deutschen Rust in nichts nach. Die Shows sind sensationell und die Fahrgeschäfte konnten von unserem 3jährigen ohne Probleme genutzt werden (bis auf die riesen Achterbahnen ;-)). Die Tickets haben wir direkt im Hotel gekauft, da waren sie billiger. Motto des Parks: Einmal zahlen, zweimal gehen. Sprich: Wer heute kommt, kommt morgen nochmal umsonst rein. Das haben wir aufgrund des Wetters auch genutzt.

Ein Ausflug nach Ravenna rentiert sich - vor allem Abends - immer mal.

Alles in Allem ein wunderschöner Urlaub in einem tollen Hotel, dass wir bestimmt wieder besuchen werden.

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gutHotel entspricht der KatalogbeschreibungHotelsterne sind berechtigt
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im August 2010
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Christoph
Alter:26-30
Bewertungen:1