Archiviert
Mike (46-50)
Verreist als Paarim Februar 2012für 1 Woche

Das nenne ich Meerblick

4,7/6
Aufgrund sehr unterschiedlicher Bewertungen der Vorbesucher waren wir auf das Patatran sehr gespannt. Zum Glück trafen die Negativ-Meldungen nicht zu. Wichtig war uns ein Einzelbungalow (den hatten wir) und Meerblick. Was oft als ein solcher angepriesen wird, traf hier wirklich zu.
Die Sauberkeit im Zimmer war gut, wenn auch das Bad einen 80er Jahre Charme versprühte.
Halbpension hatten wir, das war auch gut so.
Sicher ist das Patatran etwas in die Jahre gekommen.
Preis/Leistung würde ich aber als gut bezeichnen.

Lage & Umgebung6,0
Direkt am Meer. Zwischen unserem Bungalow und dem Meer verläuft die Straße. Das stört aber nicht. Wenige Autos.
Die Lage an der Nordspitze ist kaum zu schlagen. Erkundungen per Fahrrad sind auf La Digue obligatorisch. Fahrrad 100 Rupien per Tag (Kurs 1:17).

Zimmer4,0
Klein, aber sauber. Leise durch Einzelbauweise. Brandungsgeräusche jedoch Tag und Nacht präsent. Uns hat das aber gefallen.
Zimmertyp:Bungalow
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service4,0
Zimmerservice sehr gut. Kellner sind aufgrund mangelnder Trinkgelderwartung (Sammelrechnung am Urlaubsende an der Rezeption) nicht sonderlich motiviert, jedoch durchaus freundlich.
Urlaubs-englisch ist in Ordnung.

Gastronomie5,0
Im Restaurant mit perfektem Meerblick gibt es ein für außereuropäische Verhältnisse reichhaltiges Frühstück und eben Lunch oder Dinner.
Abendessen kam 3 x per Buffet, 4 x an den Tisch. Die Qualität des Buffets war gut, das servierte Essen sehr gut. Am Valentinstag bekam jede Dame eine Rose und der Raum war geschmückt. 2 x war unaufdringliche Musikunterhaltung.
Küche creolisch / international.
Preise 1 Liter Wasser 45 Rp / Glas Wein 80 Rp / Flasche Wein ab 400 Rp.

Sport & Unterhaltung4,0
Der direkt Strandbereich ist klein, jedoch sehr schön. Ständige Brandung (auch bei sonst ruhiger See / Nordwest-Monsun).
Beden und Schwimmen, speziell bei Ebbe, nicht immer einfach.
Dies gilt allgemein für La Digue. Kniehohes Wasser bei Ebbe.
Baden kann man jedoch sehr gut auf der anderen Seite der Insel auch bei Ebbe und bei weichem Untergrund (Grand' Anse und Petite Anse). Einfach traumhaft.
Der Pool ist nicht erwähnenswert. 1 Außendusche vorhanden.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Wir waren nach einer Woche Segelboot hier noch eine Woche zum Relaxen. Trotz "Regenzeit" haben wir in 2 Wochen nur 30 min Regen erlebt. Ansonsten waren wir über zeitweise Wolken auch froh.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Februar 2012
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Mike
Alter:46-50
Bewertungen:8
NaNHilfreich