phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr 089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoCorona: Alle Reisehinweise, Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeitenarrow-right
Archiviert
Hugo (56-60)
Verreist als Paarim Juni 2011für 3-5 Tage

Mitten im historischen Ortskern

5,0/6
Dieses alte Patrizierhaus wurde im Jahre 2005 völlig renoviert und in ein modernes Hotel umgewandelt, ohne aber den Stil und die Atmosphäre der vergangenen Jahrhunderte zu verlieren. Das Hotel liegt mitten im historischen und verkehrsfreien Ortskern von Radda (gleich neben der Kirche); tagsüber ist dieses Städtchen sehr belebt, nachts ist es aber doch sehr ruhig. (Die Kirchenglocken bimmeln nicht zwischen 22 abends und 8 Uhr morgens.) Das Hotel hat keine Garage oder Parkplätze – wegen des autofreien Charakters des mittelalterlichen Ortskerns –, stellt aber ein Paar Abstellplätze am Stadtrand zur Verfügung (in etwa 200 Meter/50 Höhenmeter Entfernung); bei der An- und Abreise muss man wohl Koffer schleppen. Die Gästestruktur des Hotels ist sehr international.

Lage & Umgebung6,0
Radda liegt sehr zentral im Chianti-Gebiet und ist ein idealer Ausgangspunkt um diese Region zu entdecken und zu erkunden (Weingüter, Landschlösser, Natur). Die meisten Gäste haben sich aber hier einquartiert wegen der strategisch günstigen Lage um die toskanischen Kunst- und Kulturstädte und deren Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Die Städte Siena, Arezzo, Florenz und San Gimignano sind alle in 50-60 Autominuten zu erreichen.

Zimmer5,0
Das Hotel hat verschiedene Zimmertypen (von Classic bis Suite). Unser superior Zimmer war recht geräumig, sehr sauber, gut ausgestattet (Klimaanlage, Kühlschrank, Flachbildfernseher, Safe) und mit einem schönen Terrakotta -Fußboden versehen. Modernes Badezimmer mit einer Jacuzzi-Badewanne, aber leider mit kaum Abstellmöglichkeiten. Insgesamt war es sehr ruhig ; nur eine Nacht gab es Lärmbelästigung von draußen.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Superior
Ausblick:zur Straße

Service5,0
Durch die gelungene Kombination von jahrhundertealter Bausubstanz mit modernem Komfort herrscht im Hotel ein angenehmes Ambiente. Guter Service und aufmerksames, hilfsbereites Personal. Sprachkenntnisse: Italienisch und ein wenig Englisch.

Gastronomie4,0
Das Hotel wird als Garni-Hotel geführt ; in der unmittelbaren Umgebung gibt es mehrere empfehlenswerte Restaurants. Das Frühstücksbuffet war ausreichend sortiert, aber ein wenig „nach italienischer Art“, d.h. viel Süßes aber wenig Herzhaftes ; die Brotqualität war eher dürftig. Der Speisesaal war recht klein und das Buffet selbst nur über eine Treppe erreichbar, was nicht immer praktisch war. Bei gutem Wetter kann man auch draußen frühstücken.

Sport & Unterhaltung
Gäste des Hotels ‚Palazzo San Niccolo‘ können das Schwimmbad und die Wellness-Fazilitäten des Schwesterhotels ‚Palazzo Leopoldo‘ (ebenfalls in Radda) benutzen (nicht ausprobiert).

Hotel5,0

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im Juni 2011
Reisegrund:Stadt
Infos zum Bewerter
Vorname:Hugo
Alter:56-60
Bewertungen:74
NaNHilfreich