Archiviert
Kathi (19-25)
Verreist als Paarim August 2015für 1 Woche

Definitiv nicht nochmal!

2,2/6
Wie waren zum ersten mal in der Türkei und waren von dem Gesamteindruck des Hotels mehr als enttäuscht. Zunächst einmal sind die Landeskategorie von 4 Sternen nicht gerechtfertigt.
Die Anlage ist nicht besonders groß und schon etwas älter, aber dafür gut gepflegt. Das war aber auch das einzige was gut gepflegt und sauber war. Unser Zimmer war zum Pool ausgerichtet. Der Ausblick auf die Hotelanlage und auf den Pool war zwar schön, aber zu den Hauptzeiten (Morgens, Mittags, Abends) ziemlich laut.
Das gesamte Hotel hatte nur in den Zimmern eine Klimaanlage, sobald man aus dem Zimmer in den Flur gelaufen ist, war die Außentemperatur gleich der Innentemperatur. Auch im Essenssaal gab es keine Klimaanlage und es hat immer gestunken und war heiß. Unser Zimmer befand sich im vierten Stock und wir sind mehrmals im Aufzug stecken geblieben. Auch die WLAN Verbindung ließ zu wünschen übrig.
All-inklusive wurde gebucht, doch sämtliche Leistungen waren exklusive. Morgens beim Frühstück konnte man sich einen frischgepressten Orangensaft für 1€ bestellen. Auch die Cocktails sowohl ohne, als auch mit Alkohol haben zusätzlich etwas gekostet. Dies wurde uns leider im Reisebüro als inklusive versprochen.
Sehr auffällig war, dass das Hotel eindeutig in deutscher Hand liegt. Es waren zu 95% deutsche Urlauber da und auch das Unterhaltungsprogramm war ausschließlich auf deutsch. Tagsüber lief am Pool deutsche Schlagermusik. Hätten wir einen Ballermann Urlaub gewünscht, wären wir ins schöne Mallorca zum Ballermann gefahren und nicht in das Hotel in die Türkei. Schade...
Alles in allem ist das Hotel nicht weiterzuempfehlen. Der Preis für das Hotel war definitiv zu hoch.

Lage & Umgebung3,0
Die Lage und die Umgebung des Hotels war eher mittelmäßig. Die Nähe zum Flughafen (ca. 40 Minuten Fahrt) ist zwar sehr vom Vorteil, dennoch ist die Umgebung unschön und teilweise sehr verdreckt. Überall am Straßenrand sind PET-Flaschen und Müll. Der Bazar, welcher sich ca. 200m vom Hotel entfernt befindet ist für schnelle Einkäufe und Nächtliche Snacks gut geeignet, aber die Ladenbesitzer der Verkaufsstände sind zum Teil unfreundlich und beharren auf ihren überteuerten Preisen. Teilweise werden diese stinksauer, wenn man zu Verhandeln anfängt.
Gut empfehlen können wir aber die erste Tanzbar direkt auf der linken Seite am Anfang des Bazars. Die Preise sind fair, die Cocktails werden schön serviert und schmecken, man kann lecker ein paar kleine Snacks essen und wer möchte kann auch zur guten Musik auf der Tanzfläche tanzen.

Die Entfernung zum Strand ist wie hier beschrieben absolut zumutbar. Ca. 5 Minuten und man ist an der Hoteleigenen Strandbar angekommen. Regelmäßig fährt ein Shuttle Bus zum Strand, wobei die Strecke für junge Leute aufjedenfall zu Fuß zu Schaffen ist.
Der Strand selbst hat wirklich einen schönen feinen Sand. Im Wasser muss man teilweise sehr vorsichtig sein, da sich vor allem am Anfang große Steine befinden.
Doch hat man erst eine gute Stelle gefunden, sind auch diese kein Problem. Der Sandstrand ist besonders im Bereich der Liegen teilweise schmutzig und voll mit Zigarettenstummeln, obwohl es alle paar Meter genügend Keramikvasen gibt, die als Mülleimer benutzt werden. Das Wasser hingegen war aber sehr sauber und klar.
Die Angebote am Strand sind allerdings sehr teuer. Jetski für 15 Minuten kostet 40€ etc.

Um in alle nahegelegenen Städte zu kommen, fahren regelmäßig mehrere Dolmus (Kleinbusse – nach Side ca. 1,75€ pro Person) und diese fahren auch direkt neben dem Hotel ab. Man sollte sich bewusst sein, dass die Städte als auch die Gegend voll vom Massentourismus ist. Es gibt zwar gute Restaurant und einen guten Club zum Feiern in Side (Restaurant: ? Club: Karma), dennoch sind die Straßen voll von Urlaubern und ein Geschäft nach dem anderen mit denselben Artikeln reiht sich ein.

Zimmer2,0
Unser Zimmer (1403) war sehr klein. Wir hatten ein Doppelbett gebucht und ein 1,60m Bett bekommen. An sich nicht schlimm, aber wir haben andere Hotelbesucher kennengelernt und die Zimmer verglichen. Unser Zimmer hatte deutliche Abstriche. Zu unserem Glück hatten wir wenigstens im Zimmer eine Klimaanlage. Im Gegensatz zur restlichen Hotelanlage. Das Zimmer ist sehr spartanisch und kalt eingerichtet, aber für die einfachen Belange reicht es aus. Generell gab es im Zimmer viel zu wenig Steckdosen. Die Sauberkeit im Zimmer ließ zu wünschen übrig. Im Badezimmer wollen wir schon garnicht damit anfangen. Die Klospültaste war unfassbar schmutzig, sowie die Spiegel, als auch die Duschtrennwand, war schon am Anreisetag voll mit Fingerabdrücken und Flecken. Der Schimmel in der Dusche war auch super eckelhaft. Das Wasser in der Klospülung oder aus dem Wasserhahn war teilweise gelblich, was aber wahrscheinlich nicht am Hotel lag, sondern an dem allgemein schlechten Wasser in der Gegend. Fürs Duschen und den Toilettengang war es ausreichend, fürs Zähneputzen sollten allerdings die kostenlos zur Verfügung gestellten Wasserflaschen im Kühlschrank benutzt werden. Ich denke für ein 4 Sterne Hotel sollte zu erwarten sein, dass wenigstens das Badezimmer sauber sein sollte.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Economy
Ausblick:zum Pool

Service3,0
Auch wenn das Personal sehr freundlich war und ziemlich zügig alles abgeräumt hat, war Selbstbedienung bei den Getränken angesagt. Wo ist dann da der Service geblieben?

Zimmerreinigung war bei uns im Zimmer nur teilweise vorhanden. Es wurden anscheinend jeden Tag die Handtücher und Bettwäsche gewechselt, doch diese waren meist auch mit gelben und braunen Flecken versehen. Auch der Boden wurde nur durchgefegt, sodass man tagtäglich mit einem Schmutzfilm unter den Füßen durchs Zimmer lief. Auch im Bett war trotz nach der Zimmerreinigung immer Sand auf dem Bettlacken.

Gastronomie1,0
Wo sollen wir nur anfangen... dreckige Tische, dreckiges Geschirr, Essen ist nicht gekühlt, sodass der Käse morgens schon anfängt auf den Tellern zu schmilzen - abgesehen davon, dass es im Essenssaal keine Klimaanlage gibt. Salate, Obst und Gemüse waren teilweise vom Vortag.
Morgens: Bis auf den geschmolzenen Käse, die pinke Wurst und die nicht frischen Salate war das Frühstück okay. „Highlight“ waren die frischen Pancakes.
Mittags/Abends: Mittags, sowie abends war das Essen nicht unbedingt abwechslungsreich. Allgemein war das Essen sehr fettig. Teilweise wurden Gerichte im selben Fett/Öl gebraten, was man leider geschmeckt hat. Beim Nachtisch gab es eine große Auswahl, doch jeder Kuchen ist im Zuckerwasser geschwommen und hat auch genauso geschmeckt.

Sport & Unterhaltung2,0
Sport, Pool und Unterhaltung: Der Pool war in Ordnung, sauber und ausreichend groß. Schon morgens hat man gemerkt, dass alle Liegen mit Handtüchern reserviert waren, sodass die Liege- und Sonnenschirmsituation vor allem tagsüber nicht zum aushalten war. Unter anderem der erste Grund weshalb wir ins benachbarte Hotel an den zwar etwas kleineren, dennoch ruhigeren und wenig besuchten Pool gewechselt sind.
Die Animateure waren furchtbar, jung und total protzig. Schon nachdem Frühstück hat das Programm begonnen und war so laut, dass man sich ins gegenüberliegende Hotel (Orfeus Queen Hotel) verzogen hat, damit man seine ruhe hatte. Für Kinder war es sicherlich unterhaltsam, für Paare, die einfach nur ihre Ruhe haben wollten definitiv nicht! Abends wurde eine Show angeboten, die auch meist für Kinder war. Wir haben uns die Show interessehalber einmal angetan und das Niveau war eher mehr RTL 2 Assi TV, als Kindergerecht.
Wellnessbereich: Der Wellnessbereich in dem Hotel war nicht unbedingt schön und zum Wohlfühlen. Dieser befindet sich im Untergeschoss. Man wird teilweise mitten im Gang massiert. Direkt neben dem Wellnessbereich, nicht abgeschirmt befindet sich der Hoteleigene Minimarkt, wo man alles nötige kaufen konnte.
Das einzig positive am Wellnessbereich war das relativ gut ausgebildete Personal, welches sich mit Massagen und Rückenproblemen auskannte. Aber Achtung, wer wirklich schwerwiegende Rückenprobleme hat, sollte sich von Massagen im Urlaub generell fernhalten.

Hotel2,0

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Kathi
Alter:19-25
Bewertungen:1
NaNHilfreich