Archiviert
Andrea (51-55)
Verreist als Paarim Januar 2018für 2 Wochen

schönes kleines und ruhiges Hotel

5,0/6
Wir (55) waren 14 Tage eingebucht, alles wie erwartet angetroffen. Hatten Standard Room gebucht, waren im OG im Room Starfish mit Blick auf die Rezeption und Garten und teilweise Meerblick, mit sehr großem Balkon.
Starfish verfügt über 2 Zimmer, 3 Betten, ein Sofa und 1 Bad. Im Nebenraum steht der Kühlschrank mit Mikrowelle und 2x Geschirr. Das Hotel hat keine eigene Küche und keine Bar, somit wird nur Frühstück angeboten. Man ruft morgens an, das Personal lieferte 10 min später all das Bestellte auf den Balkon. Am Hotelrand/ Zugang zum Strand haben wir nie gefrühstückt, kann man aber.
Wir haben uns abends selbst verpflegt, dazu, wenn wir nicht essen gegangen sind, im Supermarkt "Winners" um die Ecke eingekauft. Es gibt dort fast alles, traumhaftes Baguette, Käse etc. Vor dem Hotel steht der Obst-, u. Gemüseverkäufer...also was braucht man mehr.

Ohne Witz, wer es wie wir liebt, den schönen Balkon auch zu nutzen und sich oft selbstverpflegen möchte… für diese "ichversorgmichselbstaktion"…das nächste Mal würde ich mir ein Brett und ein Brotmesser, kleine Tupperdosen für die gekauften Lebensmittel, Salz und Pfeffer und etwas Gewürze (eine Reisepackung Spüli und Geschirrtuch für das dann benutzte Geschirr) in den Koffer tun.

Und noch was-ohne Witz- da man im Januar bei 32 Grad eh kaum Klamotten braucht, das nächste Mal ist der kleine Strandgrill ( der der jedes Jahr beim Discounter angeboten wird und dann auf Mauritius verbleibt) in einem Koffer! Kohle und alles zum grillen gibt es bei Winners!

In greifbarer Nähe, am wirklich klitzekleinen Strand von Perebere, gibt es Buden mit heimischem Food...lecker und satt bis oben hin.
Da gegenüber ist auch die Bushaltestelle, wo man spottbillig südlich zu den beiden Stränden ( und die sind wirklich super) Mon choisy beach und Trou aux biches, fahren kann.

In nördlicher Richtung fährt man in 10 min. Cap Malheureux mit der schönen kleinen Kirche direkt am Wasser. Man braucht keine Angst zu haben einen Bus zu verpassen, er kommt, wenn er kommt, und immer ein neuer.

Wer shoppen will - Fehlanzeige, denn um 18 Uhr wird fast alles an Läden geschlossen.
Wir haben einen Bootstrip nach Flat Island gemacht, diese fahren alle vom Nachbarort Grand Baie ab, der Preis fiel Ende Januar auf 1000 MUR, es macht aber Sinn die einzelnen Buden abzuklappern, denn die Preise sind unterschiedlich.

Traumhaftes Wasser soweit das Auge reicht!

Wünsche euch einen schönen Urlaub, in dieser Hotelanlage hat man keinen Remmi-Demmi, es quaken nur die Frösche im Teich. Das ist Urlaub.

Lage & Umgebung6,0
Flughafen-Hotel ca. 1 Stunde, je nachdem ob es ein Sammeltransport ist, oder nicht ist.

Zimmer5,0

Service5,0

Gastronomie4,0
nur Frühstück

Hotel5,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Januar 2018
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Andrea
Alter:51-55
Bewertungen:4
NaNHilfreich