Steffen (26-30)
Verreist als Freundeim Dezember 2019für 1 Woche

Tolle Insel mit bitterem Beigeschmack beim Service

5,0/6
Die Insel ist absolut schön und zum Schnorcheln und Tauchen ein Traum. Das Personal ist sehr freundlich und das Essen gut.

Lage & Umgebung6,0

Zimmer6,0
Wir hatten eine Family Villa. Die hatte Klimaanlagen in allen Schlafzimmern und im Wohnbereich - aber die meiste Zeit verbringt man am Privatstrand. Die Betten sind sehr bequem.

Service1,0
Das Personal ist grundsätzlich freundlich, auch wenn wir von einer der Co-Managerinnen aktiv ignoriert worden sind. Nevermind.
Wir hatten für mehrere Hundert Dollar zu zweit ein Essen mit Koch, Kellner und allem an unserem Privatstrand gebucht, welches überhaupt nicht war wie erwartet. Es wurde vereinbart, dass wir gegen 21.00 Uhr abgeholt werden, wenn alles ready ist, aber es kam niemand. Als wir selbstständig in unsere Villa liefen haben wir gesehen, dass Tische bereit waren, aber niemand war da. Nach einer Dreiviertelstunde haben wir uns einfach gesetzt, die warmen Salate ausgepackt und angefangen zu essen. Ein Kellner kam, hat uns die kalten (zweiten) Vorspeisen gebracht, wir haben uns selber Wein eingeschenkt und das Essen wiedermals ausgepackt wie Airline Economy Class Essen. Das ganze hatte etwas von einem Picknick - das wäre okay, aber das haben wir für den Preis einfach nicht gebucht. Dann sassen wir ewig alleine und wollten irgendwann die Farce abbrechen. An der Rezeption habe ich bei Guest relations reklamiert und sie haben sofort versucht alles in Ordnung zu bringen. Das rechne ich ihnen hoch an. Am Abend wurde alles "gerettet" und uns zur Kompensation versprochen, dass wir kostenlos im Restaurant von der Seafood-Karte bestellen dürften. An sich war dann alles okay, bis sie letzteres noch dreist auf die Rechnung gesetzt haben.
Am Ende des Urlaubs haben wir einfach nur noch geflucht, weil wir noch genötigt wurden für das ohnehin höchstens mittelmässige Seafood von der Extrakarte einen horrenden aufpreis zu zahlen obwohl es kostenlos sein sollte. (Um fair zu bleiben: die 8$ Pommes frites haben sie uns geschenkt. Lächerlich.)

Gastronomie5,0
Das Essen ist gut, aber die Portionen wenn es à la carte gab, waren viel zu gross.

Sport & Unterhaltung5,0
Man kann Tauchen, Schnorcheln, es gibt ein kleines Fitness-Center und ein Spa. Es gibt ein kleine Aktivitäten (z.B. Nachtfischen), aber ich denke in 2 Wochen könnte es schon eintönig werden, wenn man kein Strand-Mensch ist.
Abends gab es Entertainment, aber das war nicht mein Ding.

Hotel5,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Dezember 2019
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Steffen
Alter:26-30
Bewertungen:27
NaNHilfreich