phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Rosalinde (46-50)
Verreist als Paarim Februar 2018für 3-5 Tage

Sehr zentrale Lage, für Anspruchslose gut geeignet

4,0/6
Das Hotel erscheint so alt wie die ganze Stadt. Alles wirkt ziemlich abgewohnt, wird aber recht gut instandgehalten und die Sauberkeit ist annehmbar. Aber die ganze Einrichtung strahlt auch das typische venezianische Flair aus.

Lage & Umgebung6,0
Vom Flughafen fährt man ca. 20 Minuten mit dem Wassertaxi bis zur Rialtobrücke. Das Hotel liegt sehr zentral, nur 5 Minuten von der Rialtobrücke und ca. 10 Minuten vom Markusplatz entfernt. In unmittelbarer Umgebung befinden sich Haus an Haus unzählige Geschäfte: Mode, Leder, Schmuck, Murano-Glas, Masken, Kostüme und Restaurants, Imbisse, Bäckereien, Eisläden, typische Produkte, Lebensmittel (Spar-Markt direkt an der Rialtobrücke, Coop-Markt auf der Strada Nuova). Und zum Karneval trifft man überall auf wunderschön kostümierte Menschen, die sich gern für Fotos zur Verfügung stellen.

Zimmer4,0
Das Zimmer 307 im Haupthaus war sehr hellhörig. Die Ausstattung war gut. Ein großes Bett mit festen Matratzen, die für den Süden üblichen Papp-Kissen und wie in Italien üblich eine Decke (Laken und Wolldecke) für beide zusammen. Ein Kleiderschrank mit integriertem, kostenlosem Safe. Ein Schmink-/Schreibtisch mit Lehnstuhl, Spiegel, Minibar mit alkoholfreien Getränken (Preise waren akzeptabel), ein kleiner Flachbildfernseher mit 11 Programmen (1 deutsches - ZDF) sowie eine selbst regelbare Klimaanlage warm/kalt, Telefon. Das kleine Badezimmer war ausgestattet mit Duschkabine (Wasserdruck und Temperatur waren sehr gut), Waschtisch, Föhn, WC (plätscherte leider ununterbrochen vor sich hin) und Bidet, ein Hocker. Handtücher waren schön groß und weich, wurden täglich gewechselt. Es gibt Duschbad aus dem Spender, Seifenstückchen und Duschhauben und Zahnputzbecher aus Wegwerfplastik, die laufend umfallen, weil sie so leicht sind. WLAN ist im gesamten Haus kostenlos. Die gesamte Einrichtung ist ziemlich alt und alles wirkt ziemlich abgewohnt, sieht aber nett aus und geputzt wird auch relativ gut.

Service5,0
Alle Mitarbeiter von der Rezeption, dem Restaurant und dem Housekeeping waren sehr freundlich und hilfsbereit. Wir hatten ein Problem und uns wurde an der Rezeption sehr gut geholfen. Ein paar Worte italienisch sind immer hilfreich, man kommt aber auch gut mit Englisch zurecht. Ein älterer Mitarbeiter an der Rezeption spricht sogar Deutsch.

Gastronomie4,0
Das Frühstück (von 8 bis 10 Uhr) kostet 10 €, wenn man es nicht direkt mitgebucht hat. Es ist für ein paar Tage ganz okay, es gibt immer das Gleiche: verschiedene Säfte und Kaffeezubereitungen aus Automaten, eine Sorte helle Brötchen, Toast, Croissant, Kuchen, Gebäck, Pudding, Naturjoghurt, Müsli, frischen Obstsalat, gekochte Eier, Mortadella, Salami, Kochschinken, Schnittkäse, Schmelzkäse und verschiedene süße Aufstriche.
Das Restaurant ist von 12 bis 23 Uhr geöffnet, als Hotelgast erhält man 10 % Rabatt. Für das Frühstück ist der Raum okay, aber zum Abendessen sitzt man nicht sehr gemütlich - es gibt vorwiegend 6-er Tische. Wir haben nur ein Mal dort gegesessen - es hat uns geschmeckt und die Preise sind wie fast überall in Venedig. Eine komplette Speisekarte findet man auf der eigenen Internetseite des Hotels. Die anderen Abende haben wir außer Haus gegessen, um auch andere Restaurants kennen zu lernen. Leider werden die meisten Restaurants sowieso nicht mehr von echten Venezianern (oder überhaupt von Italienern) geführt.

Hotel4,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im Februar 2018
Reisegrund:Stadt
Infos zum Bewerter
Vorname:Rosalinde
Alter:46-50
Bewertungen:43
NaNHilfreich