phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoCorona: Alle Reisehinweise, Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeitenarrow-right
Adrian (51-55)
Verreist als Paarim Dezember 2019für 1 Woche

Orientalischer Luxus fast ohne Mängel

6,0/6
Das Perfekte Urlaubsziel für ruhige Strandtage. Riesige sehr stillvolle Anlage, die Zimmer sind große und das Essen perfekt. Wir waren im Dezember kurz vor Weihnachten, und genossen die Wärme, Sonne und das saubere bunte Meer.

Lage & Umgebung5,0
Wir sind mit der Condor im Rahmen einer Pauschalreise geflogen. Der Flug dauerte weniger als 4 Stunden. Im Flughafen Hurghda muss man das Visum für 25 Dollar kaufen. Mein Tipp. Direkt an den Schalter "Visum in Arrival" gehen. Die Kontrollen waren kurz. Danach mussten wie leider lange auf die Abfahrt des Shuttle-Busses zum Hotel warten.
Die Halbinsel Soma Bay liegt ca. 25 km südlich von Hurghada. Der Weg führt entlang der Küste und ist recht unkompliziert. Die gesamte Halbinsel ist mehrfach durch Militär-Kontrollpunkte abgesichert. Man ist quasi in einem kleinen Paradies mitten in der Natur. Vom Hotel aus sieht man Berge, ansonsten die ruhige Lagune. Die Wassertemperatur war 25 Grad, Luft 24-26 und fühlte sich wärmer. Echtes Sommerfeeling! In der Nähe gibt es nichts außer ein paar anderen Luxushotels und einem kleinen Shopping-Center mit ein paar Restaurants und einem Supermarket, wo allerdings kein Alkohol verkauft wird. Wir waren im Hotel ausreichend versorgt. Am Strand wird einiges geboten, Kite-Surfing, Tauchen und Schnorcheln. Man wird auch am Strand bedient. Vorsicht, die Nebenkosten sind recht hoch. Burger 10 Euro, Bier 5 etc.
Die Rückreise war etwas durchwachsener. Der Bus von FTI kam nicht, erst nach einem Telefonat, das jedoch schnell vom Hotelpersonal getätigt wurde. Danke! Die Kontrollen in Hurghada waren sehr ausführlich. Sechs Mal mussten wir den Reisepass zeigen. Jeder wurde abgetastet. Naja, besser das als zu lasch.

Zimmer5,0
Wir hatten ein Zimmer im 3. OG mit Seitenmeerblick . Herrlich! Das Bett groß und bequem, Bad mit Dusche und Badewanne war vom WC räumlich getrennt, auch eine gute Idee. Ansonsten fehlte nichts, außer, dass die Eingangstür nicht von alleine zu geht. Wir fanden sogar einmal Abends die Zimmertür offen, weil offenbar das House Keeping vergessen hat, sie zuzuschlagen. Das müsset eventuelle verbessert werden. Ein Mangel war für mich extrem schlechte Empfangsqualität der deutschen TV-Programme. Nur mit etwas Glück war es möglich, ZDF oder ARD zu sehen. So konnten wir oft nur orientalische Pop-Musik aus Dubai, Libanon und Ägypten sehen. Eventuell Bloomberg-TV .

Service5,0
Fast perfekt, sehr aufmerksam, freundlich und kompetent. Einen kleinen Minuspunkt muss ich noch einfügen. Ich fand manchmal das Personal schlicht zu präsent. Gerade im SPA -Bereich erwarte ich nicht, dass mir ständig im Umkleideraum jemand über den Weg läuft. Oder dass ich beim Ausruhen nach der Saunieren dauernd einem Mann zuschauen muss, beim Bodenwischen. Auch wenn er es gut gemeint war, fand ich es too much. Als ich sogar auf der Personenwaage stand und von dem Mitarbeiter angesprochen wurde, die Messung sei verfälscht, ich möge ohne Handtuch stehen, endet bei mir die Toleranz. Zumal der Herren-Umkleideraum stets offen war und so konnte jeder vom Ruheraum beim Umziehen zuschauen. Insgesamt jedoch mein Lob an das Personal!

Gastronomie6,0
Perfekt, bis heute träume ich nachts von dem Frühstück und vom orientalischen Traum beim Abendmenü. Einfach nicht zu toppen!

Sport & Unterhaltung5,0
Es wurden Ausflüge angeboten, z. B. nach Luxor oder Kairo. Oder eine Wüstensafari, sowie Schnorcheln-Ausflüge. Wir wollten Ruhe und Strand. Einige Gäste nahmen die Angebote wahr. Die Fahrt nach Luxor dauert in eine Richtung ca. 3 Stunden und beginnt um 5:30 Uhr. Vielleicht beim nächsten Mal.
Es gab täglich live Musik bis 22:00 Uhr. Nicht schlecht aber auch nichts Herausragendes. Kurz vor der Abreise kamen Weihnachtsgäste und das Hotel wurde voll. Es wurde dann sogar Abends getanzt. Ansonsten kann man Abends nicht viel tun, es gibt eine Lobbybar mit Brettspielen.

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Dezember 2019
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Adrian
Alter:51-55
Bewertungen:8
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrter Adrian,

herzlichen Dank für Ihren erst kürzlichen Aufenthalt im Kempinski Hotel Soma Bay und dass Sie sich die Zeit genommen haben Ihre Eindrücke so ausführlich mit uns auf HolidayCheck zu teilen.

Zunächst möchten wir uns für die wirklich detailreiche Beschreibung des Hotels sowie die positiven Bewertungen in allen Kategorien bedanken. Es ist schön zu sehen, dass Sie eine angenehme und erholsame Vorweihnachtszeit in unserem Haus verbracht haben.

Bedauerlicherweise vernehmen wir Ihren Kommentar bezüglich des Spa Bereichs und möchten wir uns für die Unannehmlichkeiten entschuldigen, welche durch die auffällige Präsenz unserer Mitarbeiter entstanden sind. In der Tat gilt es in solch privaten Bereichen wie dem Spa etwas mehr Feingefühl vorzuweisen und wir werden uns hierauf noch mehr in künftigen Trainingseinheiten fokussieren. Auch bedauern wir sehr, dass Sie sich in der Umkleidekabine und beim Wiegen unwohl gefühlt haben und möchten auch noch einmal im Namen des Mitarbeiters um Ihre Verzeihung bitten. Der Mitarbeiter wollte Sie höflich darauf hinweisen, dass es durch das Gewicht der Handtücher in der Tat zu einer Abweichung des Ergebnisses der Waage kommen kann und es lag ihm fern Sie mit diesen Worten in eine unangenehme Situation zu bringen. In der Hotellerie, wo zwischenmenschliche Interaktionen an der Tagesordnung stehen, sind gerade diese sogenannten "soft skills" gefragt, welche gewiss schwierig zu trainieren sind. Nichtsdestotrotz haben wir auch diesen Punkt bereits an die verantwortliche Abteilung weitergeleitet und möchten noch einmal die Gelegenheit nutzen uns dafür zu entschuldigen und hoffen, dass diese Vorkommnisse nicht Ihren Eindruck von unserem Spa überschatten.

Leider bemerken wir ebenfalls Ihre Anmerkung in Bezug auf die Empfangsqualität der deutschen TV-Programme. Die Übertragungsprobleme der deutschen Fernsehsender sind uns bekannt, leider haben wir jedoch keinen Einfluss auf die Ausstrahlung gewisser Sender aufgrund von Änderungen der Satellitenverbindung in Ägypten. Daher können immer noch weder Hotels, noch private Haushalte im Moment ARD oder ZDF störungsfrei empfangen. Wir bitten Sie daher um Ihr Verständnis und entschuldigen uns für diese unangenehmen Umstände. Natürlich sind wir stets im regen Austausch mit den verantwortlichen Parteien, um so schnell wie möglich eine permanente Lösung zu finden.

Soma Bay ist wahrlich ein wunderbarer Ort zum Erholen und wir freuen uns, dass Sie ruhige Strandtage bei uns am Roten Meer genossen haben. Auch erfahren wir immer gerne von Ausflügen, welche unsere Gäste direkt über das Hotel gebucht haben und so Kairo oder Luxor erkunden - wir hoffen Sie haben diese Chance ebenfalls genutzt!

Trotz der unangenehmen Situation des verspäteten Transfers, freuen wir uns, dass wir Ihnen schnell einen Ersatz organisieren konnten und Sie eine hoffentlich angenehme Heimreise hatten.

Es wäre schön, Sie bald ein weiteres Mal bei uns willkommen heißen zu dürfen und wünschen Ihnen bereits jetzt einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2020,

Lars Pursche
General Manager
NaNHilfreich