Archiviert
Meike (19-25)
Verreist als Freundeim August 2015für 2 Wochen

Kleines Familienhotel mit minimalen Mängeln

4,8/6
Das Hotel besteht aus mehreren Gebäuden, die jeweils 2 Etagen mit je einem langen Flur haben.
Überall sind schöne Pflanzen, die es sehr gemütlich machen.
Mängel an der Sauberkeit allgemein oder dem generellen Zustand sind nicht aufgefallen.
Das WLAN in der Lobby und der Bar hat leider nur selten gut funktioniert, auf dem Zimmer gar nicht.
Bei Halbpension ist im Fühstück Tee, Kaffee, Milch und die typischen "Zucker-Säfte" (Orange, Apfel, etc.) inklusive. Beim Abendessen gab es keine Freigetränke.
Bei unserem Aufenthalt befanden sich größtenteils Deutsche und Russen im Hotel und wenige Briten.
Viele junge und ältere Pärchen und einige Familien mit Kindern waren unter den Gästen.

Lage & Umgebung6,0
Der Transfer vom/zum Flughafen in Heraklion hat ca. 1,5 Std gedauert.
Das Hotel liegt mittig auf einer kleinen Einkaufsstraße. Unmittelbar vor dem Hotel befindet sich ein Supermarkt und eine Bushaltestelle, von der man für 1,30 Euro innerhalb von 20-30 Minuten in Rethymnon ist.
Der Pool/die Bar liegen direkt am Kies-/Sandstrand!
Ausflug-Anbieter und Autovermietungen sind 5 Meter vom Hotel entfernt.
Auch Restaurants/Bars sind in einer Vielzahl vorhanden und empfehlenswert.

Zimmer5,0
Die Zimmer haben eine normale Größe, der Balkon reicht für 2 Personen aus.
Die Klimaanlage kühlt schnell runter, ein Kühlschrank mit Eisfach ist vorhanden und auch ein TV, den wir jedoch nicht nutzten.
Die Betten waren sehr sehr hart, sodass ich leider nicht gut schlafen konnte und Rückenschmerzen hatte.
Das Bad war sauber und ausreichend groß.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service4,0
Es gab 2 Rezeptionistinnen. Beide sprachen gut Deutsch und konnten Fragen beantworten.
Beim Verlust unseres Zimmerschlüssels reagierte eine der beiden eher ungehalten und behandelte uns die restlichen Tage unfreundlich (kurz angebunden, entsprechende "Blicke"), während die andere weiterhin herzlich und sehr freundlich war.
Die zwei Kellner sprachen kaum Deutsch und wenig Englisch. Leider wurde sehr häufig der Teller schon weggenommen, wenn die letzte Gabel oder das Brot/die Melone noch nicht ganz im Mund verschwunden war. Weiterhin empfanden sie es als Spaß, die Getränke der Gäste auszutrinken, zu lachen und dann neue zu bringen. Oft riefen sie sich laut etwas zu oder drehten spaßeshalber die Musik beim Frühstück kurzzeitg laut auf.
Insgesamt empfand ich das Verhalten der Kellner als schlechtes Benehmen.
Die Zimmer wurden täglich gereinigt und waren sauber. Leidglich die Trinkgläser wurden trotz Nutzung leider nicht gewechselt.

Gastronomie4,0
Zum Frühstück gab es Croissants, helles und dunkles Brot.
Dazu Nuss-Nougat-Creme, Marmeladen, Käse, Wurst, Honig, Müsli, Quark, Rühr-/gekochtes Ei, Dosenpfirsich, Tomaten, Feta, Oliven, die oben genannten Getränke.

Zum Abendessen ein größeres Salatbuffet, das wirklich gut war, Nudeln mit Toamtensoße, Kartoffeln oder Kartoffelpüree oder Pommes oder Reis, eine Sorte Gemüse, Melone und einen Nachtisch. Das Essen war völlig in Ordnung, aber nichts besonderes.

Sport & Unterhaltung5,0
Es gab keine Animation oder Programm.
Am Pool gab es Liegen und Schirme in ausreichender Anzahl (keine Reservierungen!).
Am Strand kosteten 2 Liegen und ein Schirm 5 Euro pro Tag.
Der Zustand von Pool und Strand war gepflegt und sauber.
Duschen sind vorhanden.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Das Wlan ist sehr schlecht.
In den Supermärkten kann man für unter 2 Euro Wasser kaufen und im Kühlschrank lagern.
Cocktails, Eis und andere Mahlzeiten sind zu hier gängigen Preisen im Umkreis zu erstehen.
Donnerstags ist in Rethymnon Markt, ich empfehle die Feigen! Die Altstadt dort am Hafen ist sehr schön mit vielen kleinen Gässchen.
Wir haben einen Ausflug nach Balos/Gramvoussa gemacht, Elafonissi war uns zu weit. Es war super schön dort.
Das Meer war sehr warm und auch abends konnte man leicht bekleidet draußen sitzen.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Meike
Alter:19-25
Bewertungen:3
NaNHilfreich