Stefan (56-60)
Alleinreisendim August 2017für 3-5 Tage

Mit ein wenig Schatten sehr empfehlenswert.

4,0/6
Herrliche, aber abgelegene Lage und Hirschgehege direkt vorm Haus.
Erholsam, gutes Essen und meistens schöne Zimmer.

Lage & Umgebung6,0
Die Anfahrt war relativ kurz.
Im Ort die Station der Brockenbahn.
Zum Rappbodestausee, Hexenplatz usw. nicht weit.

Zimmer5,0
Wenn man Pech hat, kriegt man unwiderruflich ein Zimmer mit Blick zur nächsten Dachgruppe.
Nur keine kritischen Fragen stellen beim Buchen!

Service3,0
Alleinreisende Pauschaltouristen sind nicht besonders willkommen.Wenn man Pech hat, erwischt man eine etwas schnippische Kellnerin, die patzig Antworten gibt. Wenn was gewünscht wird, bekommt man keine "Vorwarnung", dass dieses Extra kostenpflichtig ist. Beschwerden werden mit Achselzucken zu Kenntnis genommen, während der Chef selber nie im Unklaren lässt, welche Extras kostenpflichtig sind - er lässt nicht auflaufen, aber hält sich sehr genau an die Abmachung. D.h., wenn ein DZ gebucht wurde, aber man reist doch alleine an, bekommt man nichts geschenkt. Man zahlt für sich so viel wie für zwei!

Gastronomie6,0
Vom Service abgesehen ... hervorragende Küche, reichhaltiges Buffet.
Die angebaute glasüberdachte Terrasse lässt einen Blick auf die weitläufigen Grünanlagen zu.
Eine gediegene Atmosphäre.

Sport & Unterhaltung4,0
Vorm Haus steht eine große Sporthalle.
Ende August war sie meistens geschlossen.

Hotel4,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Alleinreisend
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im August 2017
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Stefan
Alter:56-60
Bewertungen:1
NaNHilfreich