Archiviert
Beate (51-55)
Verreist als Paarim Juni 2015für 3-5 Tage

Zu viele Gäste, um sich dort wohlzufühlen

3,7/6
Das Dedeman Cappadokia Hotel & Convention Center ist ein sehr großes Hotel, das wohl in der Regel von Gruppenreisen besucht wird und zum Zeitpunkt unseres Aufenthalts mehrere wirklich große Veranstaltungen ausgerichtet hat. Wir haben hier während unserer Kappadokien Rundreise insgesamt 4 Nächte verbracht.

Lage & Umgebung2,0
Das Hotel liegt direkt an einer breiten Straße am Rande der Ortschaft, von der wir aber im Zimmer – das nach hinten zum Pool ging – überhaupt nichts gehört haben. In der Nähe vom Hotel gibt es weder einen Supermarkt noch irgendwelche Gastronomie. Wegen des total überfüllten Speisesaals und der Bar in der Lobby wären wir gerne zum Abendessen oder noch auf ein Getränk in ein Lokal ausgewichten, aber man konnte nirgendwo hin flüchten außer letztendlich aufs Zimmer.

Zimmer4,0
Wir hatten Zimmer 630. Es gibt 2 große Betten, Schreibtisch mit Stuhl und Bistrotisch mit Sessel. Fernseher mit einigen deutschen Programmen war vorhanden. Die Klimaanlage befindet sich am Fenster, es zog nicht in der Nacht, man hörte sie aber. Wir brauchten keinen Adapter, um Geräte am Strom anzuschließen. Ein Safe war im Zimmer im Schrank vorhanden, eine Taste klemmte lediglich. Im geräumigen Bad befand sich eine Dusche in der Badewanne mit Vorhang und höhenverstellbarem Duschkopf. An Pflegeprodukten stand Seife, Duschgel, Shampoo und Conditioner zur Verfügung. Ein Föhn – wie man ihn von früher aus dem Hallenbad kennt – hängt fest installiert neben dem Spiegel im Bad an der Wand. Auf Grund der vielen Gäste waren wohl auch die Handtücher knapp, so dass bei vielen aus unserer Gruppe nur 1 Duschtuch pro Zimmer hin gehängt wurde. Als wir an der Rezeption nachgefragt haben, wurde uns ein weiteres gebracht. Die Minibar war gut gefüllt. Kostenloses Wifi gibt es entgegen der Beschreibung nur in der Lobby – wenn nicht gerade ein technisches Problem existiert, was bei uns der Fall war.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Pool

Service4,0
Wir waren mit einigen Dingen nicht zufrieden. Am 1. Abend beim Essen war Bier, Weißwein, Cola und Wasser warm. Am Tag der Ballonfahrt haben wir nach dem Tagesprogramm geruht, verschlafen und sind erst kurz vor 21 Uhr zum Abendessen gekommen (Abendessen gibt es bis 22 Uhr!). Da wurden die Servietten und das Besteck mit unfreundlichem Blick vor uns auf den Tisch geschmissen. Am 3. Abend waren auf Grund der Veranstaltungen gefühlt an die 1000 Gäste im Hotel, die alle zur gleichen Zeit essen wollten. Die Kellner waren damit gnadenlos überfordert und die Getränkebestellung war fast unmöglich. Allerdings bei einem Getränk am Pool bekamen wir ein kleines Arrangement von Grissinis und Käsewürfeln hingestellt.

Gastronomie4,0
Unser Aufenthalt beinhaltete Halbpension. Man nimmt sowohl Frühstück, als auch das Abendessen drinnen ein. Es gab immer eine reichliche Auswahl, alles appetitlich angerichtet, auch viele landestypische Gerichte. Besonders erwähnenswert fanden wir die Desserts. Auf Grund der vielen Gäste konnte das ganze Geschirr nicht schnell genug gespült werden, so dass es zum Frühstück nur noch Pappbecher und keine Tassen mehr gab. Die Mahlzeiten waren auf Grund der langen Anstehzeiten in der Schlange keine Freude und schön angerichtet war dann nichts mehr. In der Lobby gibt es eine kleine Bar mit Sesseln. Durch die vielen Gäste herrschte hier ein unbeschreiblicher Lärm, natürlich kein Platz mehr frei.

Sport & Unterhaltung4,0
Es gibt einen Pool mit Liegen, den wir nicht benutzt haben. Handtücher stehen zur Verfügung. Während unseres Aufenthalts waren viele einheimische Gäste da, die dazu neigten alle Tische und Stühle mit Taschen und Handtüchern zu belegen, aber nicht daran zu sitzen. 2 Sitzplätze konnten wir glücklicherweise erhaschen.

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
Man sollte UNBEDINGT die Ballonfahrt buchen. Man muss zwar morgens um viertel vor vier aufstehen, aber das lohnt sich! Unser Reiseführer hat das Event bei Balloon Turca gebucht, dort haben wir uns jede Minute während der 1-stündigen Fahrt beim Sonnenaufgang sicher gefühlt und die Landung war perfekt. Wenn man sich selbst für ein Hotel entscheiden kann, würde ich mir etwas in Göreme oder den umliegenden kleinen Orten suchen, wo es viele kleine Lokale und Geschäfte gibt.

Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im Juni 2015
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Beate
Alter:51-55
Bewertungen:33
NaNHilfreich