phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr 089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoCorona: Alle Reisehinweise, Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeitenarrow-right
Archiviert
Burkhard (46-50)
Verreist als Paarim Oktober 2016für 1 Woche

Lage, Lage, Lage – aber der Parkplatz

4,0/6
Das Corallo trägt nicht nur den Namen, sondern das korallenmäßige zieht sich auch designmäßig durch. Muß einem nicht unbedingt gefallen, doch uns hat es angesprochen.

Wir haben eine Woche in der Nebensaison Oktober dort verbracht und waren vor allem von der Lage absolut begeistert. Der Blick über den Golf von Neapel ist phantastisch, vor allem von unserer Dachterrasse im obersten Stockwerk aus. Diesbezüglich hat sich die Buchung eines „Executive Rooms“ gelohnt, der ungehinderte Blick in alle Richtungen ist unbezahlbar. Leider ist diese Dachterrasse aber vollkommen ungeschützt, es gibt weder einen Regen- noch einen Sonnenschutz, einen Schirm kann man windbedingt dort nicht aufstellen. Der Hotelmanager erzählte uns, daß von dieser Terrasse auch schon einmal Rattanmöbel heruntergeweht wurden.
So groß die Terrasse, so klein der Raum (Nummer 667) Als normales Hotelzimmer wäre er großzügig gewesen, als Executive Room hätte ich mehr erwartet. Es gab nicht einmal ein Sofa, nur einen einzigen Sessel.
Das Bad verfügte über eine angenehme Größe, gut ausgestattet mit vielen Ablageflächen.

Der kleine Aufzug war leider oftmals überlastet, was mehrere lange Wartezeiten mitbrachte.
Bleiben wir bei der Technik: kostenloses, aber recht leistungsschwaches WLAN.

Restaurant: insgesamt guter Service, sehr aufmerksames Personal, gutes Essen (aber hatten wir in der Region auch schon besser). Ob es italienischen Gepflogenheiten in einem Hotel an der Küste entspricht, von den Halbpensionsgästen schon beim Frühstück wissen zu wollen, was sie abends essen möchten?
Das Hotelmanagement war insgesamt etwas durchwachsen, schon bei unserer Buchung wurde vergessen, ein entsprechendes Zimmer bereitzustellen so daß eine Nacht in der „Besenkammer“ erforderlich war, konsequenterweise wurde auch die Buchung von Halbpension nicht registriert, nach Klärung mit dem Veranstalter stellte sich heraus, daß man dies im Hotel schlichtweg nicht richtig gelesen hat. Aber dadurch hatten wir vom ersten Tag an ein ausgezeichnetes Verhältnis zum Hotelmanager, der rührend um unser Wohlergehen besorgt war :-)

Während unseres Aufenthaltes gab es fast täglich Feiern im Hotel, viele Hochzeiten, doch haben wir diese nicht als störend empfunden.
Deutlich störender war die Parksituation: wir haben für teures Geld den hoteleigenen Parkplatz gebucht, der sich 2 Straßen weiter befindet, die elektrische Türöffnung funktioniert mal, mal auch nicht. Im Bemühen um, ja was eigentlich? wurde der Parkplatz aber für Autos mitteleuropäischer Dimension unmöglich gestaltet, da Unmengen an Pfosten, Bäumen und Sträuchern zwischen die Parkflächen gepflanzt wurden, so daß man kaum Platz zum Rangieren hat und sich garantiert beim Türenöffnen Schrammen einfängt. Weshalb dann auch noch der Schlüssel erbeten wurde, hat sich uns nicht erschlossen.
Gut gemeint ist auch der Shuttleservice, der einen kostenlos in das Zentrum von Sorrent bringt, aber ab mittags für viele Stunden nicht zum Hotel zurück fährt und einen auch nicht zum Hafen bringt, so daß wir doch auf das (sehr, sehr teure) Taxi ausgewichen sind.

Können wir das Corallo empfehlen? Ja, es ist ein schönes Hotel, aber mit den Schwächen ist der Preis vielleicht nicht unbedingt gerechtfertigt (wohl wissend, daß es sich um eine unglaublich teure Ecke Italiens handelt).

Hotel4,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Oktober 2016
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Burkhard
Alter:46-50
Bewertungen:126
NaNHilfreich