phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoCorona: Alle Reisehinweise, Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeitenarrow-right
Archiviert
Karsten (41-45)
Verreist als Paarim Dezember 2012für 3-5 Tage

Mittelklasse in Traumlandschaft

3,7/6
Das Hotel hat eine angenehme Grösse, die Anonymität zulässt, aber kein Massentourismus erlaubt. Das Gebäude ist etwas in die Jahre gekommen, wurde bestimmt einmal mit viel Liebe zum Detail eingerichtet... aber der ehemalig Charme geht leidet ein wenig im Glanz der Energiesparlampen.

Sauber ist das Hotel zweifelsohne.

WiFi und Tiefgaragenplatz kosten 10€ pro 24h.Der Wellnessbereich und Fitness sind kostenfrei, modern und mitunter funktional. Ebenso kostenfrei die Bademäntel, die es im "Spa"gibt.
gebucht hatten wir Halbpension, mit umfangreichen und guten Frühstücks- und Abendbuffet. Obwohl das Hotel ausgebucht war, kam es nie zu leeren Buffetschalen oder „Schlange“ stehen.

Die Gästestruktur setzt sich vor allem aus italienischen und russischen Paaren bzw. Familien zusammen. Wir waren die einzigen deutschsprachigen Gäste im Hotel.

Lage & Umgebung5,0
Hotel Shuttel und Ski Bus halten vor dem Hotel. Sie Skipiste ist tatsächlich direkt vor dem Hotel; die Langlaufpiste, sowie Einstiegsstellen in traumhafte Winterwanderungen, in 10 Minuten Entfernung zu Fuss.
Die Hauptstrasse vor dem Hotel nimmt man nicht wahr, ist aber im Winter immer gut geräumt (zumindest in den wenigen Tagen, die ich beurteilen kann.)

Zimmer2,0
Das gebucht Standardzimmer war gross, mit einem Raumteiler hätte man sogar Schlaf-und Wohnbereich trennen können.

Die Fenster waren lärmfest und das Bad neu renoviert, grosszügig und supergut belüftet.. Die restlichen Möbel alt und funktional, wobei das Bett echt gross war. Leider war das Zimmer aber auch ungemütlich und total trostlos eingerichtet. Die Schiebetüren des Kleiderschrankes ein unzumutbarer Kraftakt. Naja und über den Safe dessen Elektronik etliche Male versagte habe ich schon berichtet.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Spartipp
Ausblick:zur Straße

Service3,0
Alle waren sehr freundlich und höflich, soweit es die Englischkenntnisse zuliessen. Auf deutsche Touristen ist man weniger eingestellt.
Auch gibt es nur spärliche Informationen in English. Die üblichen Touristeninformationen sind ebenfalls nur italienisch verfügbar. Diese kann man sich aber im Nachbarort bei der Touristen Info beschaffen. Dumm ist nur, dass man dahin am besten mit dem Bus fährt, das nötige Ticket für den Bus gibt es dann leider auch erst in der Touri Info und nicht im Hotel wie wohl allg. üblich.

Wir hatten wiederholt reklamieren müssen, da unser Safe eine Störung hatte. Jedesmal kam sofort ein techniker und hat den Safe geöffnet. Nur: das Problem zu beheben, war wohl nicht von Interesse.
Bei Service viel auch eine gewisse Emsigkeit auf, die mehrfach dazu führte, dass halbleere Getränke abgeräumt wurden. Bei Reklamation bekam man auch sofort neues, natürlich gegen volle Rechnung ?!

Gastronomie4,0
Wir haben nur den Buffetbereich für Frühstück und Abendessen genutzt. Es gab immer genug von allem, abwechslungsreich und in guter ital. Qualität. Daneben gab es noch ein a-la-carte- Restaurant, dass wir aber nicht genossen haben.

Die Weinkarte war gut und die Preise vernümftig.
Ein bischen störte die lieblose Atmosphäre im Speisesaal, aber dafür waren die Kellner freundlich.

Sport & Unterhaltung4,0
Für uns wichtg waren Fitness und Wellnessbereich wichtig.

Im Fitnessbereich gab es einige moderne Geräte. Aber nicht besonders einladend aufgestellt, so besteht die Gefahr sich auf dem Laufband doch leicht den Kopf an der Decke zu stossen.

Pool und Sauna wie beschrieben; die "lokale" Saunakultur folgt etwas anderen Regeln also den heimischen.

Hotel4,0

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im Dezember 2012
Reisegrund:Winter
Infos zum Bewerter
Vorname:Karsten
Alter:41-45
Bewertungen:11
NaNHilfreich