Archiviert
Edgar (41-45)
Verreist als Paarim September 2015für 2 Wochen

Viel Luft nach oben

3,8/6
Natürlich eine Bettenburg, sieht man ja auch an den Fotos. Gebaut 1960. Einrichtung na ja, könnte man mehr draus machen. Den Durchgang zum Nebengebäude (wurde später gebaut) würde ich abreissen und durch einen schön angelegten Fußweg ersetzen. Man weiss das man das Hotel immer voll hat und da muss man sich nicht mehr so viel Mühe geben. Ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss, ne wa?
Kostenlose Saunafahrten mit den Aussenaufzügen, defekter Wasserhahn auf WC neben Rezeption (wurde in den 10 Tagen nicht repariert), nix schlimmes aber.

Lage & Umgebung5,0
Sehr gute Lage direkt am Strand und Hafen. Strasse hinter Hotel etwas laut.
Viele Läden und Restaurants in der Umgebung aber nichts hochwertiges, halt der bekannte Klüngelkram.
Schön der Botanische Garten in südliche Richtung am ersten Kreisverkehr und dann ins Landesinnere, kann man zu Fuß schaffen, alternative zum Hafenbesuch.

Zimmer5,0
Komplett neu renoviert, sehr gutes Bett, nur Gitter vor Balkon irritierte zu Anfang und wollten dann auch gleich das Zimmer tauschen was auch zwei Tage später gegangen wäre. Haben dann aber das Zimmer behalten da dies tiefer lag als die viel befahrene Strasse hinter dem Hotel. Je höher das Zimmer liegt um so mehr wird man dem Strassenlärm ausgesetzt.
Schminkspiegel und Toilettenbürste fehlten, Licht im Bad etwas zu dunkel, aber sonst Top.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Bestprice
Ausblick:zum Garten

Service1,0
Das gaaaanz große minus der Anlage. Keine freundliche Begrüßung bei der Ankunft, das macht ein Schild am Eingang in allen Sprachen, Formalitäten werden lustlos erledigt. Man sollte als Gast doch den Eindruck haben das man mit Freude erwartet wird, dem schien uns nicht so. Auch im Restaurant keine Spur von Freundlichkeit, kein guten Morgen, kein lächeln. Der Koch der die Spiegeleier zubereitete hielt es auch nicht für nötig zu grüßen und ließ ein dumm stehen weil er erst noch seine Sachen um 8 Uhr auspackte um sich dann irgendwann mal zu bequemen seine Arbeit zu beginnen. Eine Ausnahme war eine junge Frau die wir an der Rezeption nach einem zweiten Kissen gefragt haben, sehr nett und konnte uns mit sehr gutem deutsch helfen. Leider habe ich den Namen nicht sonst würde ich die junge Dame hier an der Stelle namentlich erwähnen. Und wir glauben das da auch der Hase begraben liegt an den nicht vorhandenen Sprachkenntnissen, auch mit englisch gab es oft ein Schulterzucken und gestikulieren mit Händen und so etwas kann natürlich auch den Umgang mit Menschen hemmen, es muss also nicht unbedingt mit Unfreundlichkeit verwechselt werden. So extrem schlecht haben wir es noch nicht erlebt, sorry aber das ging gar nicht. Der Hotelbewertungsfragebogen brachte es auf den Punkt: Sehr geehrte Kunden ....

Gastronomie3,0
Abendessen okay, nicht viel Auswahl aber das was es gab war gut. Auswahl an Fleisch und Fisch okay, Beilagen doch sehr gleich jeden Abend.
Frühstück dagegen mangelhaft, nicht wegen dem Angebot, sondern wegen der Organisation des ganzen. Nun kann man natürlich sagen typisch deutsch und sagen das man ja nun auch im Süden ist wo man alles lockerer sieht aber wenn ich das Früstück um 8 Uhr eröffne sollte auch alles am Start sein. Wie schon erwähnt kam der Koch und richtete seinen Arbeitsplatz ein, Toaster liefen noch nicht, Butter fehlte, Zangen für Brot fehlte, Getränkeautomaten liefen nicht ordungsgemäß, Tische im Außenbereich wurden begonnen einzudecken was dann einen bösen Blick gab wenn man schon um kurz nach 8 Uhr nach draußen kam usw. usw. Geht nicht, 8 Uhr ist nicht mitten in der Nacht, organisatorisch eine glatte 6.


Sport & Unterhaltung5,0
Pool und der Garten sehr schön nur zu eng gestellte Liegen, waren aber eh nur am Strand.
Abendunterhaltung auf Aussenbühne, war immer gut besucht. Sehr schöner Strand, Liegen (sehr dicke Auflagen)mit Schirm 9€, nervig nur die Strandverkäufer aber nicht aufdringlich. Erstaunlich aber wieviele sich den Müll kaufen, Sonnenbrille für 35€, best price, 50 Jahre Garantie, wie hohl muss man sein??

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
Völlig falsch eingeschätz hatten wir das allgemeine Umfeld, von Malaga bis runter nach Mabella alles zugebaut und recht unansehnliches Hinterland aber wunderschöne Strände. Von allem (Menschen,Hotel,Restaurant,Läden,Verkehr) zu viel, keine Ecke in die wir ein zweites mal Urlaub machen würden, dann eventuell Richtung Norden nach Almeria oder südlich von Marbelle, San Pedro z.B.. Zu empfehlen ist eine Tour mit dem Leihwagen über Malaga nach Ronda und dann Richtung Meer nach San Pedro. Dann zum Promihafen nach Puerto Banus, Altstadt Marbella. Auch sehr schön ein Ausflug nach Granada, Besuch der Alhambra muss vorher geplant werden, nur bedingter Zutritt weil nur eine bestimmte Anzahl an Besuchern eingelassen werden.
Der Hafen wäre schön wenn er nicht so überlaufen wäre, Ruhe und Gemütlichleit sucht man hier vergebens, wie muss es erst hier in der Hauptsaison aussehen?? Alternativ, wenn man ein Auto hat, Abends in den Hafen von Malaga fahren, Parkhaus direkt am Hafen. Hotel okay wenn man keine Ansprüche stellt, wünschen allen dort einen schönen Urlaub, es hätte schlimmer kommen können.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Edgar
Alter:41-45
Bewertungen:18
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrter Gast,

Besten Dank für die Mitteilung Ihrer Eindrücke über Ihren Aufenthalt in unserem Hotel Best Tritón. Unser Hauptziel ist die volle Zufriedenheit unserer Gäste zu bewirken damit diese angenehme Erinnerungen vom Urlaub mit nach Hause nehmen und uns an andere Urlauber weiterempfehlen, dass ist die beste Belohnung für unsere tägliche Arbeit.

Wir haben die Punkte die Sie erwähnen aufmerksam durchgelesen und werden uns bemühen uns zu verbessern und bitten um Entschuldigung wenn wir in einigen Aspekten Ihre Erwartungen nicht erfüllen konnten. Trotzdem hoffen wir, dass Sie und Ihre Familie einen schönen Urlaub hier verbracht haben und das Sie uns in Zukunft wieder besuchen werden. Sie sind jederzeit bei uns herzlich willkommen.

Mit freundlichen Grüβen,

Das Hotelmanagement Team Hotel Best Tritón****
NaNHilfreich