Archiviert
Florian (26-30)
Verreist als Paarim November 2014für 1-3 Tage

Perle am Rhein in einmaliger Lage

5,0/6
Unbestritten is, dass das wunderschöne Riegelhaus direkt am Rhein mit seiner traumhaften Lage trumpfen kann. Der grosszügig angelegte Parkplatz direkt vor dem Haus macht die Anreise sehr angenehm. Das Gebäude wurde gründlich und sauber renoviert/ restauriert.

Das Check-In ging effizient über die Bühne und Frau Klein hat uns freundlich und kompetent über alles Wissenswerte aufgeklärt.
Das Zimmer selber war zwar etwas unterkühlt, jedoch einladend und freundlich eingerichtet und lässt eigentlich keine Wünsche offen. Ein kleiner Wermutstropfen ist, dass man für das Mineralwasser auf dem Zimmer zahlen muss (kostenloses Wasser auf dem Zimmer würden viele Gäste bestimmt sehr schätzen) und auch, dass auf einigen Fernsehkanälen nur schwarz-weisses Rauschen zu sehen ist könnte man vermeiden.

Der Speisesaal wirkt mit seiner hohen Holzdecke, dem riesigen Kamin und dem mittelalterlichen Charme sehr schön. Herr Schurler und seine Crew sind sehr zuvorkommend und freundlich und erfüllen die Gästewünsche sichtbar gerne. Da sieht man auch gerne darüber hinweg, dass an allen leeren Tischen Butter steht, nur wir danach fragen müssen.
Ausser dem trockenen Brot (sehr schade, denn die hausgemachte Randenbutter war hervorragend) ist das Essen vorzüglich. Frische, Regionalität und Saisonalität werden hier gross geschrieben. Kompliment!

Entgegen einiger anderer Einträge, vermissen wir beim Frühstücksbuffet nichts: es ist sicherlich nicht das umfangreichste Buffet, jedoch finden sich auch hier selbstgemachte Konfitüren, Brot vom Bauernhof aus der Region und die diversen Eierspeisen sind ebenfalls inkludiert. Meiner Meinung nach findet man alles um gepflegt in den Tag zu starten.

Auch beim Check-Out wurden wir wieder von Frau Klein freundlich verabschiedet. Leider wiederholte sich auch hier, was bereits beim Check-In und beim Frühstück auffiel: die Réception war beide Male nicht besetzt und ein Mitarbeiter/ eine Mitarbeiterin musste zuerst herbei gerufen werden.

Kurz gesagt: Die Alte Rheinmühle ist ein solide geführtes Hotel/ Restaurant mit frischer und saisonaler Küche an einer Lage, die seinesgleichen sucht und dessen Mitarbeiter für das Wohl ihrer Gäste sorgen.

Schade, wurden auch Pluspunkte verschenkt:
Bei der Anreise fragten wir nach einem Upgrade, was uns mit einem entsprechenden Aufpreis von etwas über CHF 60.00 auch offeriert wurde. Da wir auf die Kulanz des Betriebes gehofft hatten, haben wir dankend abgelehnt. Was jedoch einen etwas faden Nachgeschmack hinterlassen hat, war die anschliessende Umbuchung seitens der Mitarbeiterin (auf unsere Frage nach einem Upgrade) in ein Zimmer zur Strasse hin, da unser ursprüngliches Zimmer direkt über der Lüftung gewesen wäre. Und das in einer Nacht, in der inkl. unserem insgesamt zwei Zimmer besetzt waren… Hier hätten wir uns eindeutig mehr Kundenorientierung gewünscht.

Lage & Umgebung6,0
Verkehrsanbindung & Ausflugsmöglichkeiten6,0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten6,0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung6,0

Zimmer5,0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)4,0
Größe des Badezimmers5,0
Sauberkeit & Wäschewechsel5,0
Größe des Zimmers6,0
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zur Straße

Service4,0
Rezeption, Check-in & Check-out4,0
Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft5,0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)3,0

Gastronomie5,0
Vielfalt der Speisen & Getränke5,0
Sauberkeit im Restaurant & am Tisch5,0
Atmosphäre & Einrichtung5,0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke5,0

Hotel5,0
Zustand des Hotels5,0
Allgemeine Sauberkeit5,0

Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im November 2014
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Florian
Alter:26-30
Bewertungen:2
NaNHilfreich