Hilton Seychelles Labriz Resort & Spa

Silhouette P.O. Box 69 Mahe Silhouette Island Seychellen
93%
5,4 / 6
314 Bewertungen
Bewertung abgebenBilder hochladen
  • Hotelübersicht
  • Bewertungen
  • Bilder
  • Videos
  • Fragen
  • AngeboteAngebote
Claudia (46-50)
Verreist als Paarim Januar 2020für 1 Woche

Hotelinsel in malerischer Umgebung

5,0/6
Sehr schöne romantische Insel inmitten vom Naturschutzgebiet. Strand zieht sich über ganze Anlage und Bungalows ebenso, erstreckt sich auf ca. 2,4 km. Schöner langer Weg innerhalb Anlage, auf der einen Seite Bungalow zum Meer, auf der anderen Gartenbungalow und Naturpark. Wir hatten anfangs Glück mit Wetter, hier ist die Kulisse wirklich malerisch und einfach nur beeindruckend kitschig. Danach regnete es mehr, was so nicht so viel störte da Wasser konstant 28 Grad hatte und auch so blieb es warm. Leider wollten wir mehr entdecken von der Insel und Umgebung, nur Entspannung eine Woche lang ist uns normal zu lange. Hier hätten wir uns Angebot besser vorgestellt und wollten dies viel mehr nutzen. Insel selbst wirklich sehr beeindruckend und Entspannung groß angesagt, wer mehr entdecken möchte muss mit viel Geld rechnen, sonst dann relaxen angesagt. Für uns wäre es am Ende besser gewesen, wären nur paar Tage geblieben einfach zum Abschalten, eine Woche wird dann eher lang auch wenn die Kulisse noch so schön ist. Schade wegen den Ausflugsangeboten, sonst wäre es super gewesen mit der Kombi

Lage & Umgebung5,0
Wir wurden mit einer 45 minütigen Bootsfahrt zur Insel gebracht, klappte alles prima. Wunderschöne grüne Insel mit riesigen Naturpark. Sehr schöner 2,4 km langgezogener Strand, teilweise schwer passierbar da Sand durch Regen und Flut weggeschwemmt wird und nicht mehr zum gehen empfehlenswert ist. Leider war zu unserer Zeit Bootsfahrt zu Schildkröten nicht möglich, wäre auf anderer Seite der Insel. Wanderung ganztägig war uns mit 90 % Luftfeuchtigkeit zu lange. Es wurden paar Bootsfahrten bzw. Ausflüge angeboten, jedoch unserer Meinung nach unverschämt teuer. Wir wollten eigentlich gerne Ausflüge buchen, jedoch eine Bootsfahrt für 5 Stunden ohne Inselaufenthalt wo um € 466,00 war uns einfach zu teuer. Auch eine Fahrt zum Festland (3 x täglich) kostete € 90,00 pro Person und Fahrt. Wanderungen wurden angeboten, auch hier kräftige Preise. Leider finden wir es schon unverschämt, wenn man Gäste, die eh schon einiges zahlen, auch noch so kräftig zur Kasse bittet, nur wenn man sich was ansehen will. Haben schon öfters teure Hotels gehabt, aber überall wurde Ausflüge angeboten - auch wenn nicht billig - aber zumindest leistbar. Schade, da wir auch was entdecken wollten und nicht nur am Strand verweilen wollten.

Zimmer6,0
Bungalow sehr schön angelegt, alles im Zimmer was das Herz begehrt. Man hatte eigene Terrasse und eigenen Strandabschnitt (wir hatten Strandbungalow) kleine Treppe führte dann zum Meer. Außendusche auch vorhanden.
Einzig zu bemängeln ist, dass die Bungalow relativ hellhörig sind und knapp zum nächsten Nachbarn. Wir hatten Glück, da auf jeder Seite jeweils ein Pärchen war und daher relativ ruhig, letzte Nacht kam eine Familie mit 2 Kindern, hier wurde es deutlich lauter. Gerade wenn man so einen Bungalow bzw. Insel bucht, so sucht man eher die Ruhe, hier sollte bisschen mehr Wert darauf gelegt werden, dass vielleicht Familien woanders untergebracht werden. Aber so Bungalow selbst ein Erlebnis und haben wir sehr genossen

Service5,0
Rezeption sehr freundlich, kompetent und immer geholfen. Unser Roomkeeper Hem war einfach spitze, sehr freundlich, bemüht und immer besorgt ob alles passt. Super sauberes Zimmer. Im Buffetrestaurant war man freundlich, jedoch für ein 5 Sterne Hotel doch ziemlich überfordert teilweise mit dem Service selbst. Es ging alles sehr schleppend und auch wenn nicht viele Gäste dort waren musste man schon länger warten.

Gastronomie5,0
Frühstück gutes ausreichendes Angebot. Es gab mehrere Spezialitätenrestaurant, wo Halbpension angerechnet wurde oder überhaupt eingerechnet war. Wir waren einmal in einem Spezialitätenrestaurant und war sehr angenehm und leckeres Essen. Ansonsten gingen wir ins Buffetrestaurant, hier gab es jeden Tag Themenbuffet. Ausreichende Auswahl und guter Geschmack, für eine kleinere Insel wirklich gutes Angebot. Auch hier wieder unverschämt teure Preise, wir haben solche Wucherpreise noch in keinem 5 Sterne Hotel erlebt und haben fast immer nur Halbpension. Zum Glück hatte ich ein Beverage Package zuvor bestellt (gab es dann eigentlich gar nicht mehr) - hier erhielt man zumindest zum halbwegs erschwinglichen Preis paar Getränke, wenn man dies normal konsumierte musste man wirklich extrem tief in die Tasche greifen. Da wir auf Urlaub waren und wir es auch da genießen, etwas Bier, Wein und Cocktail zu trinken, hatte wir noch eine recht "schöne" Endsumme. Hier spürt man doch, dass man fest sitzt und wenn man was konsumieren will dann bitte gegen hohe Bezahlung, so müsste man dies nicht ausnutzen. Bier z.B. kostete € 17,00

Sport & Unterhaltung4,0
Poolanlage mehr für Kinder, 1.20 m tiefes Wasser, nicht groß, für schwimmen daher nicht wirklich geeignet. Wellness haben wir nicht genützt, daher können wir dies nicht beurteilen. Schwimmen im Meer nur bedingt möglich, bei Ebbe extrem niedriges Wasser und ewig zum raus gehen, bei Flut bisschen möglich, jedoch richtiges schwimmen hier eher nicht so gut. Uns hat es nicht so gestört jedoch sollte dies berücksichtigt werden. Schnorcheln leider nicht sinnvoll. Wir wollten Wanderungen durchführen, alleine nicht empfohlen worden von Hotel selbst, es wurden Wanderungen angeboten, jedoch ebenso sehr teuer und teilweise sehr lang.

Hotel5,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Januar 2020
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Claudia
Alter:46-50
Bewertungen:38
NaNHilfreich