H10 Tenerife Playa

Avenida de Colón, 12 38400 Puerto de la Cruz Teneriffa Spanien
86%
5,0 / 6
510 Bewertungen
Bewertung abgebenBilder hochladen
  • Hotelübersicht
  • Bewertungen
  • Bilder
  • Videos
  • Fragen
  • AngeboteAngebote
JH (26-30)
Verreist als Freundeim Juli 2021für 2 Wochen
Verreist während COVID-19

Einmal und nie wieder

2,0/6
Dieses Hotel präsentiert sich besser als es eigentlich ist. 4 STERNE sind es definitiv nicht eher 3. Wir hatten dieses Hotel gebucht weil die Lage gut und direkt am Meer ist. Leider hat uns dieses Hotel nur enttäuscht.

Lage & Umgebung4,0
Die Lage ist gut wenn man hauptsächlich Sightseeing machen will. Es sind viele Geschäfte, Restaurants und Bars fußläufig zu erreichen. Corona bedingt waren allerdings auch viele geschlossen. Puerto de la Cruz ist eine schöne Stadt im Norden von Teneriffa die noch nicht komplett touristisch ist so erlebt man das Leben der Einheimischen und deren Kultur mit was wir sehr schön fanden. Es gab immer mal wieder kleine Feste und Straßenmusiker. Das ist der große Unterschied zum Süden von Teneriffa dort gibt es nämlich nur Hotelbunker allerdings sind dort die Strände und vorallem das Wetter viel besser. In Puerto de la Cruz ist ein Strandurlaub kaum möglich, überall sind große Steine am Strand und im Meer. So auch der Strand direkt am Hotel, baden war dort wenn überhaupt nur mit Badeschuhen möglich, wir haben uns beim Versuch dort zu schwimmen an den Steinen verletzt und sind nicht mehr rein. Zudem weht dort fast nur die rote Flagge und es sind hauptsächlich Surfer drinnen. Mit dem Wetter muss man dort wirklich Glück haben bei uns war es fast die ganze Zeit nur bewölkt und sehr windig mit meist nur 24 Grad und das im Juli, das stellt man sich für einen Badeurlaub anders vor. Es gibt ein künstlich angelegtes Meerwasserbecken neben dem Hotel welches sehr schön ist das haben wir dann alternativ genutzt. Kostet 5,5 EUR pro Person.

Was noch sehr wichtig ist zu erwähnen falls man einen Mietwagen buchen möchte, das Hotel besitzt keine eigenen Parkplätze, was ein echtes Problem für uns war, da die Parkplatzsituation in Puerto de la Cruz eine einzige Katastrophe ist. Es gibt schlichtweg keine. Das Hotel hat uns dann nur zwei Möglichkeiten genannt ein weit entfernter Parkbereich in der Nähe des Hafens oder ein völlig überteuertes Parkhaus 5min vom Hotel entfernt. Wir hatten uns für das Parkhaus entschieden da wir nicht jedesmal ewig zum Auto laufen wollten, 50 EUR fürs Parken haben wir für 6 Tage bezahlen müssen.

Zimmer1,0
Wir hatten ein normales Doppelzimmer mit Balkon gebucht. Unser Zimmer war im sechsten Stock und zur Meerseite gerichtet, der Blick aufs Meer war das einzig positive. Es war unglaublich laut im Zimmer, das Rauschen des Meeres hat man nicht gehört da es durch eine sehr laute Lüftungsanlage, welche sich direkt unter unserem Zimmer (und neben der Terrasse des Essbereichs) befand, übertönt wurde. Selbst durch das geschlossene Fenster hat man diese gehört und das rund um die Uhr. Dazu kommt noch, dass sich das Hotel direkt an einer viel befahrenen Straße befindet und somit noch Verkehrslärm ab dem frühen Morgen dazu kommt. Achja und Baustellen gibts auch noch rundherum... Dementsprechend haben wir nicht besonders gut geschlafen da es immer laut war. Die Ausstattung des Zimmer war auch nicht gut. Es war alles sehr veraltet und teilweise schmutzig. Die Betten waren unbequem, das Bad alt und die Badewanne verschimmelt. Beim Duschen muss man aufpassen das man sich nicht verbrüht da das Wasser urplötzlich und ständig zwischen eiskalt und extrem heiß wechselt. Durch die Lüftung im Bad drang oft Abwassergestank ins Zimmer. Balkon war sehr klein und kaum zum Sitzen geeignet. Zimmer sind sehr hellhörig.

Wenn sollte man schauen ein Zimmer auf der anderen Seite mit Pool/Gartenblick zu bekommen da sollte es ruhiger sein aber dafür schaut man dann auch auf alte heruntergekommende Hotels von nebenan. Kein schöner Anblick.

Service3,0
Das Personal war nett und bemüht, dies hat an dem Gesamteindruck vom Hotel aber nicht viel geändert.

Gastronomie1,0
Essen ist sehr schlecht, im Speisesaal herrscht Kantinenflair. Wir hatten Gott sei Dank nur Frühstück gebucht. Dieses war kaum essbar. Sehr Zucker-und Fleischlastig und wenig Auswahl. Obst war teilweise verschimmelt. Säfte haben endweder nach Zuckerwasser und nur nach Wasser geschmeckt. Tee geschmacklos. Es war sehr laut und ungemütlich im Speisesaal. Corona Schutzmaßnahmen gab es fast keine. Lediglich eine Uhrzeit sollte man im Voraus buchen aber drinnen durfte sich jeder selbstständig (mit Maske) am Buffet bedienen, es hat keiner Abstand gehalten und das Hotel hat es nicht interessiert. Immerhin konnten wir auf die Terrasse (auch Lärm) oder das oberen Stockwerk des Speisesaals ausweichen sodass wir nicht mit den vielen anderen Gästen zusammen sitzen mussten. Ich kann nur den Rat geben außerhalb Essen zu gehen dort isst man um Längen besser und teurer ist es auch nicht.

Sport & Unterhaltung2,0
Poolanlage war sehr klein, die Palmen rundherum ganz nett aber der Blick auf die benachbarten Hotelruinen war nicht schön. Wir waren nur einmal dort und haben uns ansonsten nur zum Schlafen und Frühstücken im Hotel aufgehalfen. Abendprogramm gab es ab und zu Live Musik oder Bingo also nur für die älteren Gäste 60+ interessant.

Hotel2,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Juli 2021
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:JH
Alter:26-30
Bewertungen:1
NaNHilfreich