phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr 089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoCorona: Alle Reisehinweise, Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeitenarrow-right
Archiviert
Alexandra (36-40)
Verreist als Paarim September 2012für 3-5 Tage

Viele Kleinigkeiten, die uns störten...

4,3/6
Vom Hafen Molo Beverello in Neapel(hierher fährt vom Flughafen direkt ein Bus) legen mehrmals am Tag die Schnellboote "Alilauro"ab und erreichen nach 50min Ischia porto. Angekommen, ruft man im Hotel an und wird abgeholt. Da das Hotel auf einen Berg liegt, bietet das Hotel diesen Shuttle an. Auch mehrmals am Tag in die nächstgelegenen Orte Casamicciole oder Ischia Porto. Leider ist man hier etwas an die Zeiten gebunden und nicht so flexibel. Zu Fuß ist es doch recht weit und es gibt auch kein Restaurant oder Supermarkt in unmittelbarer Nähe. Den Berg herunter und weiter links befindet sich Bushaltestelle, von hier aus kann man mit Bus vieles erreichen. Außerdem liegt hier auch der Castiglione Park mit Thermalbecken. Das nächstgelegene Restaurant"Vicoletto" in Richtung Casamicciole erreicht man nach ca.20min zu Fuß , etwas versteckt im Hinterhof,aber gute Küche a la Mama. Nebenan auch Supermarkt "MD Discount".

Nun zum Hotel: Das Hotel generell ist super super sauber, alles erscheint neu und gepflegt, sehr modern - dadurch fast zu kühle Atmosphäre. Die Hälfte des Personals war sehr nett und herzlich, die andere Hälfte empfand ich als "aufgesetzt" nett.. Es gibt einen schönen neuen Wellnessbereich, dessen Öffnungszeiten nur vormittags,dann wieder ab 16Uhr bis 20Uhr sind, Sonntag geschlossen. Das finde ich, geht für ein Hotel gar nicht. Weitere Kritikpunkte, mussten für Poolhandtücher 4Euro pro Stück zahlen und bei jedem Wechsel der Handtücher wieder 4Euro. Ebenfalls die Bademäntel. Also wenn schon ein Spa im Hause ist, gehört sowas schon kostenlos in die Zimmer gelegt.

Am Pool wird man den ganzen Tag mit Musik beschallt, welche aus den Lautsprechern kommt die direkt hinter den Liegen in die Mauern eingebaut sind. Nervte..... aber alternativ geht man die Treppe hoch zur Sonnenterasse, hier ist es ruhiger. Nur komisch, nach 3Tagen wurden die Sonnenschirme abgebaut......hatte das Gefühl, als ob es nicht erwünscht war, da zu liegen. Alles was man im Hotel verzehrte bzw. kaufte, ging auf Zimmerrechnung, aber ohne eine Quittung o.ä. zu bekommen. Auch für die Minibar gab es keine Preisliste. Ebenso war es wohl nicht erlaubt, seine eigenen Getränke etc. im Zimmer/Hotel zu verzehren. Hier gab es eine eindeutige Warnung, die an der Zimmertüre hing.(siehe Foto). Sprich, wenn man z.b. leere Getränkeflaschen o.ä. im Mülleimer im Zimmer entsorgte, sollte eine Gebühr von 10Euro berechnet werden! Wasserkocher gab es ebenfalls nicht. Da ich gerne am Morgen nach dem aufstehen ein heißes Getränk zu mir nehme, blieb mir also nichts anderes übrig, als schonmal zum Restaurant zu gehen und mir ein Tee zu holen. Das ging 3Tage auch ohne Probleme, mit der Anmerkung dass wir später noch zum Frühstücken kommen, aber am 4.Tag ging es aufeinmal nicht mehr, da wollte man meine Zimmernummer um mir das in Rechnung zu stellen. Mit der Aussage, ich solle mich ins Restaurant setzen und das Getränk da trinken, da koste es nichts.

Es war auch nicht erlaubt, auf der Außenterasse zu frühstücken. Nur innen im Restaurant! Das gleiche galt fürs Abendessen (das wir aber nicht im Hotel eingenommen haben). Gerade im Urlaub, bei schönen Wetter und Urlaubsstimmung möchte man doch draußen sitzen.........ich zumindestens!

Ach ja, es gab noch eine Roof Top Terasse mit wunderschönen Blick aufs Meer, nur leider war diese nicht bestückt mit Stühlen, Liegen etc. Kann ich nicht verstehen! Weil vom Pool aus konnte man kein Meer sehen. Von unseren Zimmerbalkon blickten wir leider auch nur auf eine Wand und unter uns die Küche. Leider war Hotel ausgebucht und wir konten nicht das Zimmer wechseln. Gibt aber auch Zimmer mit Terasse und kleinen Garten mit Blick auf Meer. Da ist es sicher angenehmer.

Das waren soviele Kleinigkeiten welche uns ärgerten, und unseren Aufenthalt nicht angenehm machten.

Generell kann ich das Hotel trotzdem weiterempfehlen, da alles auch sehr sauber und die Umgebung ruhig war. Über die "Kleinigkeiten" muß sich jeder selbst sein Urteil bilden.

Lage & Umgebung2,3
Verkehrsanbindung & Ausflugsmöglichkeiten3,0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung2,0
Restaurants & Bars in der Nähe2,0

Zimmer4,5
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)4,0
Größe des Badezimmers4,0
Sauberkeit & Wäschewechsel6,0
Größe des Zimmers4,0
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Innenhof

Service4,3
Rezeption, Check-in & Check-out4,0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals5,0
Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft4,0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)4,0

Gastronomie4,3
Vielfalt der Speisen & Getränke4,0
Sauberkeit im Restaurant & am Tisch6,0
Atmosphäre & Einrichtung3,0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke4,0

Sport & Unterhaltung4,5
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)4,0
Zustand & Qualität des Pools5,0

Hotel6,0
Zustand des Hotels6,0
Allgemeine Sauberkeit6,0

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im September 2012
Reisegrund:Wandern und Wellness
Infos zum Bewerter
Vorname:Alexandra
Alter:36-40
Bewertungen:94
NaNHilfreich