phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoCorona: Alle Reisehinweise, Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeitenarrow-right
Archiviert
Jochen (61-65)
Verreist als Paarim Februar 2008für 2 Wochen

Es ginge sicher auch besser!

3,7/6
Wir waren im Februar 08 14 Tage in diesem Hotel. Das Zimmer war in etwa angemessen groß. Der kleine Balkon ging zur Straßenseite. Die Klimaanlage wurde zu dieser Zeit nicht benötigt, im Bad war es morgens aber zu kalt. Will man den Minikühlschrank nutzen, kostet dies. Bei dem Ministauraum zu teuer; er sollte, um wenigstens 1-2 Getränke kühlstellen zu können, im Zimmerpreis enthalten sein.
"Gäste" hatten wir auch: Eine Kakerlake (groß) fing das Personal, nachdem wir im Bad auch mit Toilettenpapier die letzten Ritzen zugestopft hatten, war Ruhe eingekehrt. Man sollte darauf achten, dass man kein Doppelzimmer mit Durchgangstür zum Zimmer daneben bekommt, denn der Schallschutz ist gleich Null, es sei denn, man kommt als Familie oder man "hängt" mit dem Nachbarn gern zusammen.
Im Preis war Halbpension eingeschlossen. Die Auswahl beim Frühstück und beim Abendessen war groß. Großes Manko: Die warmen Speisen des abendlichen Büffets waren meistens nur lauwarm. Erst nach Beschwerden und Nachmessen mit Thermometer durch das Management wurde auf mehr Wärme geachtet (ab dem 12-ten Tag).
Im Reiseangebot war ein geheizter Pool versprochen worden. Er war kalt, und keiner der anwesenden Gäste ging in dieser Zeit in dieses "Kneippbad"!
Den Außenpool konnte man wegen des kalten Wassers auch nicht nutzen. Abendliche Unterhaltung (Musik, Disco …) gab es nicht. Den Strand erreicht man entlang der schmalen Straße in wenigen Minuten. Es lohnt sich, den billigen Busverkehr nach Palma oder Peguera etc. zu nutzen. Direkt in der Nähe des Hotels gibt es genügend Supermärkte, Lokale usw. Allerdings waren im Februar noch etliche Geschäfte und einzelne Lokale geschlossen. Im Juli waren wir zufällig kurz in Santa Ponsa. Am Pool herrschte dichtes Gedränge. Zu dieser Jahreszeit wollten wir da nicht im Pionero sein.
Fazit: Das Preis/Leistungsverhältnis war zu diesem Zeitpunkt (Februar) günstig. Unter diesem Aspekt erhält das Hotel gerade noch "zu empfehlen". Seine 3 Sterne hat es nur mit Einschränkungen verdient.

Lage & Umgebung5,5
Verkehrsanbindung & Ausflugsmöglichkeiten6,0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten4,0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung6,0
Restaurants & Bars in der Nähe6,0

Zimmer3,5
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)3,0
Größe des Badezimmers4,0
Sauberkeit & Wäschewechsel4,0
Größe des Zimmers3,0

Service4,5
Rezeption, Check-in & Check-out5,0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals4,0
Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft4,0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)5,0

Gastronomie3,3
Vielfalt der Speisen & Getränke3,0
Sauberkeit im Restaurant & am Tisch4,0
Atmosphäre & Einrichtung3,0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke3,0

Sport & Unterhaltung1,7
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)2,0
Zustand & Qualität des Pools2,0
Kinderbetreuung oder Spielplatz1,0

Hotel4,0
Zustand des Hotels4,0
Allgemeine Sauberkeit4,0
Familienfreundlichkeit4,0

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Februar 2008
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Jochen
Alter:61-65
Bewertungen:7
NaNHilfreich