Archiviert
Marina (31-35)
Verreist als Paarim September 2015für 2 Wochen

Immer wieder schön

4,5/6
Lage TOP mit dem schönsten Strand Hurghadas.
Aber es ist eben eines der ersten (und somit ältesten) Hotels der Stadt, daher natürlich alles ein bisschen in die Jahre gekommen. Dafür aber mit wunderschönem Garten und einfach einer freundlichen Atmosphäre - man fühlt sich hier wirklich willkommen und kann super entspannen!

Lage & Umgebung6,0
Schönster Strand von Hurghada, sauber, flach, feiner Sand. Direkt an der Mamsha, daher die Möglichkeit zum Spazierengehen (dass man von den ägyptischen Händlern quasi nonstop angequatscht wird, sollte einem aber bewusst sein!).
In nicht mal 10 Minuten mit dem Taxi in Sekalla (15 LE), um z.B. in die Carribean Bar zu gehen oder einfach ein bisschen "Ägypten live" zu erleben (mit Hupen, vielen Autos und nervigen Händlern inklusive).
Zum Flughafen ebenso nur 10 Minuten

Zimmer4,0
Wir waren in einem "alten" Bungalow (es wird ja nach und nach renoviert). Ausreichend groß, schöne Lage, aber es wäre schon an der Zeit, zumindest die Bäder in allen Bungalows zu renovieren (Badewanne mit Flecken, Spiegel mit vielen Kratzern und Flecken).
Das Zimmer war immer sauber, Bett bequem.
Leider nur ein sehr alter Kühlschrank, und es gibt nur noch lokale Softgetränke (jedoch trinkbar).
Zimmertyp:Bungalow
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Garten

Service4,0
Alle Mitarbeiter sind sehr freundlich - auch OHNE Trinkgeld! Der ein oder andere arbeitet jedoch leider nach der Devise: "Gib mir Geld und ich arbeite besser", während man als Deutscher doch eher dann Geld gibt, wenn die Leistung gestimmt hat - aber diese Einstellung "erst Cash, dann Leistung" war definitiv die Ausnahme!
So gut wie jeder kann zumindest ein paar Worte Deutsch, so dass man immer gut zurecht kommt.
Leider aber im Gegensatz zu den Vorjahren zu wenig Personal in den Restaurants, so dass das Abräumen / neu eindecken / Getränke teilweise sehr lang gedauert hat.

Gastronomie3,0
Frühstück: frische Waffeln waren mein Standardfrühstück, darüber hinaus eine große Auswahl an Gebäck / Broten, Käse, Wurst (leider relativ geschmacklos) und frische Eier / Omelette sowie div. warme Speisen. Der Kaffee ist leider nicht sehr gut. Leider als Obstsalat ausschließlich nur Melone mit Apfel.
Mittag/Abend: ausreichende Auswahl an Salaten und warmen Speisen, aber die Qualität der warmen Speisen hat im Gegensatz zu den Vorjahren erheblich nachgelassen, ebenso die Variation der Speisen. Ein "Spinat Ragout" gab es z.B. innerhalb von 4 Tagen abwechselnd im oberen Restaurant, Oriental Restaurant und Beach Restaurant.
Alternativen zum Essen sind natürlich die Zuzahl-Restaurants - wir waren aber in keinem davon, außer in der Piazetta vorne neben dem Haupteingang.

Sport & Unterhaltung5,0
Der Strand ist TOP! Leider jedoch 0 Leben im Wasser, zum Schnorcheln also nicht geeignet.
Am Strand immer ausreichend Liegen, egal zu welcher Uhrzeit.
Der Pool müsste mal dringend renoviert werden, da hier an einigen Stellen schon Fliesen fehlen und er einfach nicht mehr schön ist. War daher auch nur 1x drin (aber wer braucht schon einen Pool, wenn das Rote Meer da ist?)
Die Animation wie in den Vorjahren relativ unaufdringlich mit regelmäßigem Programm (Morning Fitness, Beach Volleyball, Boccia, Stretching, Wasserball, ...). Das Theater, in dem die Shows sind, ist jedoch wirklich zum Abgewöhnen - hier sieht man die über 30 Jahre, die das Hotel schon auf dem Buckel hat!

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Die Qualität der Speisen im Oriental Restaurant ist meiner Meinung nach besser als im Hauptrestaurant, jedoch haben wir hier teilweise zu lange auf die Getränke warten müssen (da zu wenig Personal).
Am Strand gab es letztes Jahr noch den Kaffeeautomaten mit Cappuchino & Co., leider jetzt nicht mehr (es gibt nur noch einen in der Lobby Bar). Dafür ist der normale Kaffee dort recht gut.
Wichtig: wer Katzen nicht mag, der sollte ein anderes Hotel buchen!

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Marina
Alter:31-35
Bewertungen:16
NaNHilfreich