Sebastian (41-45)
Verreist als Paarim Juni 2015für 2 Wochen

Immer wieder gerne!

5,3/6
Aufenthalt vom 11.06. bis 21.06.2015
Nachdem ich zuletzt vor 10 Jahren dort war, habe ich mir natürlich die vorherigen Bewertungen durchgelesen und kann den n e g a t i v en Bewertungen nicht entsprechen!

Bei einem Hotel, welches eines der ältesten am Platze ist, kann nicht alles wie neu aussehen, doch es wird tagtäglich ( sichtbar ) an Verbesserungen und Ausbesserungen gearbeitet-

Alle Bereiche waren stets sauber und wurden täglich ( teilweise auch mehrfach ) gereinigt ( Zimmer täglich und gut! / Außenbereiche/ Restaurant/ Strand teilweise mehrfach ).

Für die heutige Zeit nicht angemessen empfinde ich, dass man für eine WLan-Verbindung auf der Hotelanlage gesondert bezahlen muss. Den Preis von € 51,-- für 10 Tage empfinden wir zusätzlich als extrem teuer! Im Bereich der Lobby gibt es eine Ecke mit kostenlosen WLan. Diese Verbindung ist jedoch sehr schecht und instabil. Sucht den Zugang AZUR, dieser ist kostenlos.

Lage & Umgebung6,0
Strand:
Diese Kategorie wude durch uns mit 6,0 bewertet, da das Hotel über einen eigenen, nur für Hotelgäste zugänglichen, schönen und sauberen Sandstrand verfügt.
Schon nach wenigen Schritten ins Rote Meer umschwimmen einen kleine Fische. TOP!

Die Liegen am Strand sind kostenfrei, aber leider in einem ausbaufähigen Zustand. Rein optisch waren es die selben, wie vor 10 Jahren. Allerdings kann dies auch dem Klima geschuldet sein. Einige könnte man mal erneuern ;-)

Lage:
Obwohl das Hotel in der direkten Nähe zum Flughafen liegt, haben wir nicht einmal ein startendes oder landendes Flugzeug gesehen oder gehört.

Wer die Anlage nicht verlassen möchte, findet direkt vor dem Hotel einige Einkaufsmöglichkeiten ( Juwelier, Kleidung, Spielzeug, Lebensmittel ( Wasser/ Zigaretten usw. ).
Geht man aus dem Hotel raus, rechts herum und läuft ein paar Minuten, dann kommen weitere Geschäfte, Bars und Cafes. Wir haben das jeden Abend als kleinen "Bummel" vollzogen.

Noch eine Anmerkungen zu vorherigen Komentaren:
Es ist ein arabisches Land. Ansprechen um in den Laden zu locken ist normal und gehört dort zum Leben!
Man wird nicht angefasst oder belästigt. Sagt NEIN und geht weiter, dann ist alles i.O.

Nachtleben:
Haben wir nicht ausprobiert, aber es gibt im Hotel jeden Abend ein Programm.


Zimmer5,0
Unterbringung im K-Block.
Das Zimmer hatte eine gute Größe. Betten und Ausstattungen waren ordentlich, sauber und bequem.
Klimaanlage lief prolemlos und lies sich einfach regulieren.
Jedes Zimmer verfügt über einen Wasserkocher und es stehen Kaffee, Tee und natürlich Tasser bereit.
Wasser bekommt man täglich nachgefüllt!

An der Wand hängt ein guter Fernseher. Die Programme sind jedoch sehr beschrängt! ARD, ZDF und Kika in schlechter Bildqualität.
Uns hat es jedoch nicht gestört, da wir nicht zu Fernsehschauen dort waren.

Das Badezimmer war, wenn auch immer sehr sauber, leider in einem schlechten Zustand.
Farbe blätterte von der Decke, Duschhalterung war wackelig und stellenweise löste sich die Verfugung zwischen den Fliesen.
Der Duschvorhang an der Badewanne ( wieso Badewanne???!!! ) war ebenfalls abenteurlich.
Da aber alles sehr sauber und noch funktionell war, aber wir keine Beschwerde eingereicht.

In vielen Blocks sind die Badezimmer schon erneuert worden. Man macht also was!!
Gut so!

Jeder Bungalow verfügt über eine kleine Terrasse mit Stühlen und einem Tisch.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Garten

Service6,0
Freundlichkeit:
An keinem Tag ist mir ein unfreundlicher Mitarbeiter im Hotel begegnet. Nicht einmal als der Fastenmonat begonnen hat und die Mitarbeiter bei 35° bis 39°C am Strand gearbeitet haben und nichts trinken konnten.

Zimmerreinigung:
Auch hier gibt es wieder die 6,0
Unser Reinigungsmann hat seine Sache sehr gut gemacht. Badezimmer, Schlafzimmer und Tersasse war sichtbar sauber. TOP!

Sprachen:
Wer "nur" Deutsch kann, hat hier keine Probleme. Jeder vesteht einen oder weiß was man möchte.
So war es bei unseren Kellner und Reingern.



Gastronomie6,0
Das Essen war gut und lecker. Die Auswahl ist groß und immer für jeden etwas dabei. Natürlich wird sich das alles wiederholen, je länger man im Hotel ist, aber ...wie schon gesagt ...die Auswahl ist groß.

Frühstück ( Hauptrestaurant ):
Kaffee, Tee's, gekochte Eier, Rühreier + Spiegeleier ( frisch zubereitet ), Marmelade, Obst, Wurst, Kartoffeln, Würstchen, verschiedene Arten Brötchen .... auch dunkle, Brot, Obstsalat, frische Waffeln usw.

Mittagessen ( Strandpavillion ):
Hier kann ich natürlich nicht alles aufzählen, aber es war immer was gutes dabei!
Auch hier gab es immer Brot, leckere Suppen, einen Pizzaofen für frische Pizza, diverse Hauptspeisen und Nachspeisen wie Obst oder Kuchen.

Abendessen ( Hauptrestaurant ):
Hier kann ich natürlich nicht alles aufzählen, aber es war immer was gutes dabei!
Zusätzlich wird einmel im Restaurant und auf der Terrasse Speisen frisch ausgegeben/ zubereitet.

Natürlich gibt es auch immer viel Salat. Er sah immer gut aus, wurde aber von uns nicht gegessen. Nicht weil wir keinen mögen ;-) .

Hinweis:
Manche Speisen sind, der Menge an Gästen geschuldet, manchmal zu lasch gewürzt. Dafür stehen auf jedem Tisch immer Pfeffer und Salz.

Sport & Unterhaltung4,0
Siehe die Beschreibung in "Hotel allemein".
Den Pool haben wir nie genutzt ... wozu ans Meer und dann am Pool liegen.
Rein optisch war er aber anständig und groß. Mit Poolbar.

Animation:
Es werden täglich Spiele und Aktivitäten angeboten ( Volleyball, kart, Wassergym. usw. ).
Ein wenig nervig hab ich empfunden, dass dieses immer sehr lautstark angepriesen wurde. Es reicht dies einmal über die Lautsprecher anzukündigen und nicht das die Animateure noch "brüllend" durch die Reihen laufen!
Auch die Musik, welche am Nachmittag durch die Lautsprechen dröhnt war mir persönlich zu laut.
Ich liege nicht am Strand um mich mit "Schatzi schenk mir ein Photo..." beschallen zu lassen.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Da das viele Grün in der Anlage nicht ohne eine permanente Bewässerung vorhanden wäre, gibt es auch relativ viele Mücken. Ein gutes Mittel zum einsprühen oder reiben ist sinnvoll und verschönert einen den Abend.

Als Zahlungmittel .... überall ... ist der Euro ausreichend.
Viele kleine Scheine mitnehmen.
Wir haben auch noch US-Dollars ( 20 in 1$-Scheinen) mitgehabt, weil wir nicht jedem immer 5€ Trinkgeld geben wollten.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Juni 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Sebastian
Alter:41-45
Bewertungen:1