So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Sven (41-45)
Verreist als Familieim August 2015für 2 Wochen

Für uns eher nicht mehr

2,5/6
Das Hotel hat 522 Zimmer mit vielen und eng stehenden Bungalows und einem großem Haus mit 4 Etagen. Das Hotel ist über 30 Jahre alt und das sieht man bei den Bungalows sehr deutlich. Die Reinigung unseres Bungalows war nicht optimal. Um das mal vorsichtig auszudrücken: Es wurde zwar jeden Tag gefegt aber man konnte deutlich an rumliegenden Haaren sehen, dass die Reinigungskraft sich nicht viel Mühe gegeben hat. Gewischt wurde nur einmal und das, weil wir es an der Rezeption bestellt haben ,da sich unsere Tochter übergeben hat. Wir wurden gefragt, ob wir das alleine machen wollen oder ob jemand kommen soll. Auch mussten wir zweimal bei der Kunden-/Gästebetreuung vorstellig werden, weil von den sechs frischen neuen Handtüchern (drei kleine und drei große) fünf so dreckig waren, dass sie gleich wieder in die Wäsche gehörten. Ohne Probleme haben wir sechs neue Handtücher erhalten, leider war eines davon auch so unappetitlich (braune Flecken - wir möchten nicht wissen, was das für Flecken waren), sodass wir dieses gleich wieder auf den Boden zum waschen legten. Wir hatten in dem Bungalow auch ein Zustellbett. Es war schon sehr eng, so dass wir erst einmal einen Stuhl und einen Hocker auf die Terrasse stellten. Das Zustellbett ist ein Klappbett -sehr einfach und wackelig. Auf Nachfrage haben wir dann auch eine Decke dafür bekommen. Als sich unsere Tochter dann reinlegte und in der Mitte des Bettes versank, haben wir auch auf Nachfrage ein neues bekommen, bei welchem nicht ein Brett (ca. 25 cm breit) vom Lattenrost fehlte. Kostenloses WiFi gab es auf ca. 10 qm neben der Lobby, was dann immer sehr kuschelig aussah, wenn sich da 20 Leute oder mehr versammelten. Die Poolanlage war sehr schön angelegt, was uns gut gefallen hat. Leider gab es da auch einige Mängel wie stark wackelnde Geländer oder sogar ein fehlendes Geländer, das offensichtlich ausgerissen wurde, und entsprechend scharfkantige defekte Fliesen zurück blieben. In den zwei Wochen, die wir dort verbracht haben, wurde das nicht repariert. Leider war der Poolboden auch immer mit Besteckteilen und Becher verunreinigt, weil es an der Poolbar immer ein paar Leute gab, die dem Alkohol sehr zugetan waren und es diesen egal war wo sie was entsorgten. Von den Gästen her war es eine angenehme Mischung durch viele Nationen. Wir haben nette Menschen kennengelernt. Das Essen war ganz ok und man hat immer was gefunden um satt zu werden. Leider hatte man keine große Essensauswahl. Für die Kinder gab es gerade mal in den zwei Wochen dreimal Pommes. An Obst gab es im Wechsel nur Honig- und Wassermelone.

Lage & Umgebung1,0
Worauf wir von unserem Reiseveranstalter nicht hingewiesen wurden und was uns ein wenig entsetzte war der Baustellenlärm vom Nachbarhotel. Dreimal wurde sogar die ganze Nacht mit einem Presslufthammer gestemmt. Die Einkaufsstraße vor dem Hotel war an allen Stellen kaputt und sobald man nur in die Nähe von einem Laden kam wurde man auch sofort bedrängt und aufgefordert mit in den Laden zu kommen um "nur zu schauen". Der Strand ist gleich am Hotel. Der Strandabschnitt ist nicht sehr groß. Rechts und links liegen gleich Schiffe und deswegen kann man auch nicht sehr weit rausschwimmen. Mit den Taxen, die im Abstand von ca. 1,50 m den ganzen Tag am Hotel vorbeifahren und wirklich alle hupen, wenn man am Straßenrand steht, kommt man günstig überall hin. Unser Tipp; Vorher im Hotel schauen, da steht eine Tafel mit Preisen und dann nicht mehr bezahlen, ansonsten kostet es gleich 50 % mehr. Unser Fazit von diesem Hotel und von Ägypten allgemein: Wir wollen nicht sagen nie wieder, aber die nächsten fünf bis 10 Jahre lieber nicht mehr.

Zimmer2,0
Über den von uns genutzten Bungalow haben wir schon im Vorfeld geschrieben. Die vorhandene Klimaanlage kühlte den Bungalow schnell ab, war aber auch so laut, dass man sie zum schlafen ausschalten musste. Der Bungalow war auch mit einem Flachbildfernseher ausgestattet. Der Fernsehempfang war ziemlich schlecht, was uns allerdings nicht störte, da wir nicht zum fernsehgucken in den Urlaub gefahren sind und ihn nur einmal genutzt haben.
Zimmertyp:Bungalow
Zimmerkategorie:Economy
Ausblick:zum Garten

Service4,0
Die verständigung mit dem Personal hat gröstenteils gut funktionier viele sprachen deutsch und mit dem rest reichte unser Schulenglisch.sie warren meist auch freuntlich hat hat aber gemerkt das es da aber nur wegen des erhofften Trinkgeldes war die Kinderbetreuung war Planlos und das was als Plan geschrieben stand wurde so gut wie nie umgesetzt.Die beschwerden wurden aber freundlich entgegenommen und auch zügig abgearbeitet.

Gastronomie3,0
Im Hotel gab es sechs Restaurants. Das Hauptrestaurant, was vom Essen her bereits beschrieben wurde, machte einen sauberen Eindruck, Wir sind durchaus tierlieb und die unzähligen Katzen haben uns nicht gestört, aber wenn sie dann die Blumenkübel im Hauptrestaurant (1. OG) als Klo benutzen, geht es zu weit. Unter dem Hauptrestaurant gab es noch ein kleines Restaurant, welches das gleiche Essen bot aber von der Geräuschkulisse nicht so laut war. Dann gab es noch das Strandrestaurant für das Mittagsessen -auch in Buffetform mit dem gleichen Angebot an Essen, welches es auch zum Abend gab. Mangels ausreichender Sitzplätze musste man lange warten, bis ein Tisch frei wurde. Wenn man sich nach ca. 20 min selbst Getränke geholt und Besteck besorgt hat, kamen die überforderten Kellner und machten einen dadrauf aufmerksam, dass es ihr Job sei die Gäste zu versorgen und "zogen beleidigt ab". Des Weiteren gab es noch eine Pizzeria vor dem Hotel, wo man das Essen umsonst bekam aber alle Getränke bezahlt werden mußten. Die Pizzeria haben wir nicht besucht, entsprechend können wir hierüber nichts weiter äußern. Ferner gab es noch zwei weitere Restaurants. Hier gab es jeweils Menüs, die man auch mit 5,00 € pro Person bezahlen musste, aber das hat sich gelohnt.
Hinsichtlich der Kellner ist zu äußern, dass es hier Unterschiede gibt. Einige ignorierten die nicht trinkgeld-gebenden Gäste und andere Kellner waren auch ohne Trinkgeld sehr aufmerksam und um das Wohnbefinden der Gäste bemüht.

Sport & Unterhaltung3,0
Die Liegestühle am Pool waren aus Holz mit einer dicken Auflage und sehr bequem. Diese wurden in den letzten zwei Tagen unseres Aufenthaltes durch unbequme "Plasteliegen" ausgetauscht; Schade. Die Sonnenschirme sind fest installiert, so dass man fast alle halbe Stunde die Liegen verstellen mußte, um Schatten zu haben.

Unsere Tochter war sehr enttäuscht vom Kinderclub. Das "Kinderhäuschen" war sehr klein. Da wenig deutsche Kinder die Kinderanimation nutzten, gab es keine feste Zeiten und kein festes Programm. Die tägliche Minidisco fand sie toll.

Hotel2,0

Tipps & Empfehlung
Das Wetter mit fast täglich über 30°C (mit ein wenig Wind, dass man die Hitze kaum spürt) war super; Tipp; immer schön mit Sonnenschutz eincremen :O)

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Sven
Alter:41-45
Bewertungen:2