Julia (31-35)
Verreist als Paarim September 2017für 1-3 Tage

Wir bewundern Eure Hingabe zu dem Hof!

6,0/6
Wir haben zwei Tage auf dem Altvogtshof verbracht und im Doppelzimmer Josefine übernachtet.
Familie Müller hat ihre Zimmer mit sehr viel Liebe eingerichtet.

Lage & Umgebung6,0
Äußerst ruhige Lage. Man hört kein Auto, keine Eisenbahn, kein Flugzeug. Wir haben zwar keine Kinder, aber für eine Familie mit Kindern ist es dort der perfekte Ort zur Erholung.
Furtwangen ist in unmittelbarer Nähe. Dort ist das Uhrenmuseum.

Zimmer6,0
Ein Traum für alle Liebhaber des Landhausstils. Sehr durchdacht, absolut liebevoll und detailreich eingerichtet, sehr sauber :-)
Wir hatten das Doppelzimmer Josefine. In den Betten schläft man hervorragend. Die Matratzen sind nicht zu weich und nicht zu hart. Die Bettdecken sind kuschelig. Einfach perfekt!

Service6,0
Wir durften am Abend beim Melken der Kühe mithelfen. Das war einzigartig toll :-)
Hier mag man Kuh sein. Den Tieren geht es hier sehr gut und es hat uns viel Freude und Spaß bereitet das mal zu erleben. Am Abend haben wir mit Familie Müller noch zusammengesessen und einen netten Abend gehabt. Herzlichen Dank dafür :-)

Gastronomie6,0
Das Frühstück ist hervorragend. Die Milch kommt direkt vom Hof :-) Auch hier steckt wieder Liebe im Detail. Man möchte am liebsten von allem essen, aber dann würde man platzen ;-)
In der Nähe gibt es den Michelshof oder man fährt nach Furtwangen oder Vöhrenbach.
Hier gibt es überall Gasthöfe, bei denen man schwarzwaldtypsich essen kann.

Sport & Unterhaltung6,0
Wanderwege sind in unmittelbarer Nähe. Der Hof selbst bietet Familien mit Kindern viele Freizeit-Angebote.
(Kühe melken, Pferde reiten, Spielplatz etc.)
In Furtwangen ist das Uhrenmuseum.

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im September 2017
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Julia
Alter:31-35
Bewertungen:2
NaNHilfreich