phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr 089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoCorona: Alle Reisehinweise, Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeitenarrow-right
Torsten (31-35)
Verreist als Paarim Dezember 2019für 3-5 Tage

Fehlgriff es gibt bessere oder aber günstigere H

3,0/6
Die Hotelanlage ist ganz ansehnlich, aber insgesamt stimmt in diesem selbst ernannten Luxushotel so gut wie gar nicht. Die Zimmer sind groß und unser Balkon war schön sonnig. Idylle kommt trotz der Begrünung im Garten aber kaum auf, weil das Hotel inmitten einer Wohnsiedlung und mehreren Hauptstraßen umzingelt ist. Praktisch war, dass wir allabendlich immer völlig problemlos einen kostenfreien Parkplatz auf der Straße direkt vor dem Eingang bekommen haben. Der Einrichtungsstil im gesamten Hotel ist antiquiert bzw. massiv, hat aber sicherlich auch seine Anhänger. Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Es gibt allabendlich den für die Sterneklasse angemessenen Turndown Service auf dem Zimmer, aber außer dem Platzieren der Slipper und einer Wasserflasche gibt es keine „Nachthupferl“. In die Rubrik der vertanen Chancen gehört der große Ballsaal im alten Teil des Hotels. Dieser wird für keines der Restaurants genutzt, sondern steht ungenutzt für Veranstaltungen bereit, die aber wohl recht zahlreich sind. Das Frühstück war dann der nächste Flop: selten in einem solch un-atmosphärischen Raum am Morgen gesessen. Das Buffet ist recht ordentlich bestückt, wenngleich keinen Deut besser als in einem sehr mittelmäßigem 4-Sterne-Haus. Eine Besonderheit: es gibt trotz dutzender Kellner keinerlei (!) à la-Carte-Service; stattdessen tut eine Pancake-Maschine, wie man sie aus amerikanischen Motels kennt, ihren Dienst. Der Service ist durchweg nicht unfreundlich, aber dennoch keine 5 Sterne wert. Die Info, dass während der Baumaßnahmen Pool&Spa des Schwesterhotels hätten genutzt werden können, teilte man uns bei Abreise mit. Eine Auskunft vom Concierge über das Hypogäum (immerhin eine der Top-Sehenswürdigkeiten…) war falsch. Die Lage in Attard im Inselinnern war nicht besonders optimal, aber aufgrund der Größe der Insel auch nicht dramatisch. Fazit: Wir hatten insgesamt eine tolle Woche auf Malta und haben in vielen schönen Hotels übernachtet; dieses zählte nicht dazu und Preis/Leistung sind absolut ungenügend (da höchstens 120 Euro/Nacht Gegenwert).

Lage & Umgebung4,0

Zimmer4,0

Service2,0

Gastronomie2,0

Sport & Unterhaltung4,0

Hotel3,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im Dezember 2019
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Torsten
Alter:31-35
Bewertungen:113
Kommentar des Hoteliers
Ich entschuldige mich aufrichtig dafür, dass ich nicht die Art von Service erbringe, für die wir normalerweise bekannt sind, und versichere Ihnen, dass Ihr oben genannter Punkt von mir und den zuständigen Abteilungen geprüft wird.

Wir sind stets bemüht, unseren geschätzten Kunden das Beste zu bieten, um einen außergewöhnlichen Service zu erleben.

Wir freuen uns, Sie in Zukunft wieder begrüßen zu dürfen. Rufen Sie mich an oder senden Sie mir eine E-Mail an adrian.attard@corinthia.com, falls Sie weitere Hilfe benötigen.

Freundliche Grüße,

Adrian Attard
Generaldirektor
NaNHilfreich