phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Eberhard (66-70)
Alleinreisendim Dezember 2018für 1-3 Tage

Großartiges Luxushotel

6,0/6
Das im Stadtteil Pest gelegene Corinthia Hotel - früher einmal das noble "Grand Royal" - ist für mich neben dem Four Seasons Gresham Palace das schönste und luxuriöseste Hotel Budapests und somit gleichermaßen bestens geeignet für Geschäftsreisende als auch Städtetouristen. Untergebracht in drei hervorragend renovierten und nebeneinander liegenden Jugendstil-Gebäuden bietet es einen höchst geschmackvollen und stimmig gestalteten Mix aus Historie und Moderne, besonders spektakulär fand ich die beiden verglasten, vierstöckigen Atrien, die im Rahmen eines Umbaus links und rechts des Hauptgebäudes neu entstanden sind. Sehr stimmungsvoll und geradezu zauberhaft war die während meines Aufenthaltes geschaffene Weihnachtsdekoration, man wähnte sich fast wie in einem Hollywood-Film. Blickfang waren demnach auch Lobby und Foyer mit der viel fotografierten Freitreppe, der großzügig gestalteten Rezeption sowie zahlreichen plüschigen Sitzgelegenheiten. Preislich liegt das Corinthia im gehobenen Bereich, bei meiner bei einem Portal gebuchten Rate von 145 € waren jedoch das üppige Buffet-Frühstück sowie die freie Benutzung des grandiosen Spa-und Poolbereiches inklusive. Wer nicht soviel ausgeben und dennoch in einem ebenfalls geschichtsrächtigen Haus wohnen möchte, könnte vielleicht mit dem berühmten Hotel Gellert im Stadtteil Buda glücklich werden, über dieses Hotel habe ich, da ich davor darin gewohnt hatte, eine separate Bewertung eingestellt.

Lage & Umgebung5,0
Das Hotel liegt ein paar 100 Meter abseits des eigentlichen Geschäftszentrums an der Elisabeth-Straße (Erszebet) , in die Mitte Pests, z.B. zum Ferenc Deak Ter-Platz (= Ankunfts-/Abfahrtsort der blauen Airport-Busse, Kosten 900 HUF bzw. kostenfrei für Senioren ab 65 Jahren) geht man vom Hotel aus gemütlich eine knappe Viertelstunde. Weitere 8-10 Gehminuten und man befindet sich an der Haupteinkaufsstraße Vaci Ut oder dem Donauufer. Im Grunde sind also alle wichtigen Sehenswürdigkeiten per pedes erreichbar, auch zum pompösen Parlamentsgebäude brauchen Sie nicht länger als etwa 20-25 Minuten. Der Flughafen ist etwa 15km entfernt (Taxi 25-30 € oder Bus), der Hauptbahnhof Keleti ca. 1km. Wegen des Transportes (Taxi) vom Hbh zum Hotel weitere Details in meiner Bewertung über das Gellert Hotel, nehmen Sie anstatt der nach eigener Erfahrung gerne betrügerisch agierenden Taxifahrer entweder die Trambahn oder bestellen Sie ein Taxi per App. Ergänzend noch, daß es in unmittelbarer Hotelumgebung zwei SPAR Märkte gibt, evtl. dort gekaufte Getränke können im Kühlschrank des Zimmers problemlos eingestellt werden.

Zimmer6,0
Das Hotel verfügt in seinen drei Gebäuden auf sehr gepflegten, mit Teppichen ausgelegten Wohnfluren über 440 Zimmer und Suiten, ich bewohnte einen der ca. 30 qm großen Superior Rooms und genoß dabei einen hohen Wohnkomfort. Zur Zimmerausstattung gehörten u.a. ein heller, fast fleckenloser dicker Teppich, ein tolles Doppelbett mit 2 Zudecken und 4 Kissen, Sitzecke mit Polstersessel, Tischchen und Stehlampe, verstellbare Aircon, großer Schreibtisch mit Internetanschluß, Schränkchen mit Flatscreen-TV (viele deutsche Sender) und ein hohes, zu öffnendes Fenster mit Blick auf die ruhige Rückseite des Hotels. Die Diele mit 2 geräumigen Garderobeschränken, Bügelbrett und -eisen, Elsafe, Wasserkocher mit Kaffee-/Teebeuteln und Kühlschrank mit großzügig bestückter Minibar. Das Bad ebenfalls vom Feinsten, u.a. mit Wanne, bequemer, verglaster Duschkabine, Waschtisch mit Kosmetikspiegel und diversen Shampoos/Seifen, WC, Telefon, besten Hand-und Badetüchern sowie guter Beleuchtung. Der Haarföhn befand sich in der Schreibtischschublade des Zimmers. Die Buchung eines Superior-Rooms beinhaltete gleichzeiitg des kostenfreien Eintritt in den Spa-Bereich (Pool).

Service6,0
Von den sehr freundlich und höflich agierenden Empfangsmitarbeitern bis zu den Damen und Herren in der Gastronomie machte ich nur beste Erfahrungen, die Kunden-und Serviceorientierung ist hoch und einem 5-Sterne-Haus angemessen. An Dienstleistungen nahm ich eher wenig in Anspruch, exemplarisch nenne ich nur den Wäsche-und Reinigungsservice, freies - und lückenlos funktionierendes - WLAN im gesamten Hotelbereich, Assistenz bei der Besorgung von Taxis/Mietwagen,Tickets etc. Da auch viele Geschäftsleute das "Corinthia" frequentieren, steht im Foyer auch ein spezieller Guest Services-Schalter zur Verfügung.

Gastronomie6,0
Das Hotel unterhält verschiedene hochwertige Gastronomie, darunter das "Rikshaw" mit asiatischer und Fusions-Küche, eine nette Bar mit Außenplätzen in einem der beiden Atrien, das gemütliche "Bocks" sowie das Hauptrestaurant "Brasserie", das Tische auch im zweiten Atrium vorhält und womit etwa das Frühstücken auch visuell zu einem ganz besonderen Tagesbeginn gerät. Die Auswahl des ab 6.30 Uhr vorgehaltenen Frühstücksbuffets war hervorragend, es gab zahlreiche Warmgerichte, ein Koch stand ebenfalls zur Verfügung und bereitete auch frische Speisen nach Wunsch zu. Der Preis von über 30 € schien mir jedoch etwas überhöht, zwei Tage zuvor hatte ich in Graz - also einer Stadt mit viel höheren Lohnkosten - ein kaum weniger gut bestücktes Buffet nur die Hälfte bezahlt. Dennoch sollte man sich das Frühstück im "Corinthia" gönnen, wer jedoch sparen möchte, findet an der Elisabeth-Straße genügend preiswertere Alternativen.

Sport & Unterhaltung6,0
Im Untergeschoss des Hotels befindet sich das in Budapest wohl einmalige "Royal Spa", ein wunderbarer Platz zum Relaxen oder Schwimmen im 28 Grad warmen Wasser des Hallenbades. An der Spa- Rezeption können Anwendungen/Massagen gebucht werden, das Preisniveau ist jedoch relativ hoch. Erreichbar ist der Erholungsbereich bereits im Bademantel, man findet den separaten Lift zum Spa auf den Wohnfluren jeweils gegenüber den Zimmern mit der Endung 106 (also 2106, 3106, 4106 ...). Badetücher sowie Schlüssel für ein Schließfach erhält man am Spa-Empfang. Die Liegemöglichkeiten um den Pool sind etwas begrenzt und auch nicht sonderlich attraktiv, aber dies ist Meckern auf hohem Niveau. Erstklassig hingegen die Ausstattung des Fitness-Bereiches.

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Alleinreisend
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im Dezember 2018
Reisegrund:Stadt
Infos zum Bewerter
Vorname:Eberhard
Alter:66-70
Bewertungen:437
NaNHilfreich