Archiviert
Sabine (46-50)
Verreist als Familieim Juli 2015für 2 Wochen

Ein sehr erholsamer Urlaub, ein traumhaftes Hotel!

5,5/6
Wir waren im Juli als Familie zu einem 10 tg Aufenthalt im Hotel, es war unser erster Ägypten Urlaub. Wir reisten Abends an und wurden sehr herzlich empfangen. Die große Eingangshalle (Lobby) sowie die gut besetzte Rezeption sorgen schonmal für einen ersten, äusserst positiven Eindruck. Man kümmerte sich sofort um uns, der Check-In lief reibungslos, es gab die All-in Bändchen, eine äußerst ansprechende Informationsmappe mit den Zimmerkarten und einen Willkommensdrink, in Form eines eisgekühlten Saft für uns 3. Auf die Frage, wie wir denn jetzt zu den Zimmern kommen, verwieß man uns auf einen Hotelpagen, der schon hinter uns stand und nur darauf wartete uns wieder zu unserem Gepäck zu begleiten. Er nahm sich unsere Koffer, lud sie auf ein Golf-Car und bat uns einzusteigen. Es folgte eine rasante ;-) Fahrt durch die große Anlage bis zu unserem Zimmer, dort angekommen, trug man uns die Koffer ins Zimmer, der Hotelmitarbeiter betrat vor uns das Zimmer und erklärte uns Klimaanlage, Türenverriegelung, Safe und Minibar. Dies alles war schon mal ein wirklich toller Eindruck und ein Einblick in den wirklich erstklassigen Service des Hotels.

Die Hotelanlage ist sehr weitläufig, sehr gepflegt, überall trifft man fleißige Mitarbeiter an, die in den Grünanlagen oder an den Pools herumwuseln, wischen, zupfen und alles ordentlich halten. Es gibt insgesamt 7 Pools, die sehr schön in Themenbereiche eingeteilt wurden. Sportpool, Animationspool, Ruhepool im Spabereicht und Relaxing Pool nur zugängig für Erwachsene und Jugendliche. Alles ist sehr großflächig angelegt, so dass man überall Platz bekommt und nie das Gefühl hat, dass viele Menschen da sind. Auch im Hauptrestaurant war immer eines unserer Wunschplätzchen für uns frei, es gab kein Gedrängel, kein Geschubse.

Auch die Zimmer sind so angelegt, dass man nie das Gefühl hat, jemandem auf die Pelle zu rücken.

Die Pools sind sehr groß und sehr sauber, an einigen Ecken lösen sich Mosaiksteinchen, aber das hat uns nicht weiter gestört und ist eben auch dem Lauf der Zeit geschuldet, soweit wir aber beobachten konnten, wird gerade Stück für Stück mit der Renovierung der Anlage begonnen, aber alles in allem wie gesagt äusserst gepflegt und vorallem sauber.

In der gesamten Anlage findet man wunderschön angelegte Plätze zum ausruhen und entspannen und zum Kaffee trinken oder abends einen Drink geniessen. Alles sehr edel und schick gestaltet.


Lage & Umgebung6,0
Das Hotel hat einen eigenen Sandstrand und einen eigenen Steg der zum Hotelriff führt. Hier kann man wunderbar schnorcheln und tauchen. die Unterwasserwelt ist ein Highlight und sollte man wirklich gesehen haben.

Der Strand ist, soweit wir es beurteilen können, der schönste in der Bucht. Viel Platz und auch hier wieder großflächig, so dass auch hier immer Liegen frei waren und man nie "auf" dem Nachbar lag. Ein paar Meter weiter nach links, vor dem Nachbarhotel sieht das schon anders aus, wie die Sardinen haben sie da gelegen.

Der Stran wird jeden Morgen von Mitarbeitern "gefegt" und gesäubert, so dass auch hier alles tip top geflegt ist.

Zur Lage ansonst können wir nicht viel sagen, da wir lediglich am Strand entlang gegangen sind, die Anlage nach draussen zu verlassen, über die Strasse ist nichht sehr sinnvoll, da der Weg bis zum Einlaßtor schon sehr weit ist und dann auch nur Wüste und rechts und links Mauern und Strassen kommen. Bis nach Hurghada sind es ca. 20-25 min mit dem Bus, bzw Taxi.


Zimmer6,0
Wir hatten ein Familienzimmer. Schon vor Anreise hatte ich mich erkundigt bei ehemaligen Gästen welches Zimmer wo liegt und somit eine Mail an das Hotel geschrieben mit Zimmerwunsch. Wir haben haargenau dieses gewünschte Zimmer bekommen und waren schwer begeistert ob soviel Mühe und Service.

Wir hatten das Zimmer 1577 und können dieses nur empfehlen. Das Zimmer liegt gleich neben dem Beachhotel, hat ein fantastischens Schlafzimmer mit einer runden Glasfront und freien Blick auf den Strand und das Meer. Das Zimmer unserer Tochter hatte ein Einzelbett, und den Balkon vom Familienzimmer. Der Blick vom Balkon war ebenfalls traumhaft, von der einen Seite Blick auf den Strand und an der anderen Seite Blick auf die Anlage mit Pool.

Der Balkon ist bestückt mit einem Tisch und zwei Gartenstühlen, sowie einem festmontiertem Handtuchtrockner.

Zusätzlich zu den beiden Schlafzimmern hatten wir einen Wohnraum mit Sofa, Tisch und zwei Schreib/Frisiertischen. In den Schlafzimmern stand jeweils ein Flat TV sowie eine Kommode. Ausreichend Schränke sind vorhanden, wir hatten quasi zwei Schränke komplett leer und trotzdem jeder einen für sich in Nutzung. Noch nie hatte ich ein Hotelzimmer mit soviel Bügeln im Schrank ;-) .

Im Elternschlazimmer befindet sich die Minibar in Form eines kleinen Kühlschrankes und der Safe. Die Minibar wird einmal kostenlos befüllt mit Limonade und Coca Cola und Saft, danach ist sie kostenpflichtig. Da man aber eh jeden Tag eine große Flasche Wasser auf das Zimmer gestellt bekommt, haben wir die Minibar gar nicht angerührt (in der Anlage stehen an den Pools und an der Bar auch überall Kühlschränke aus denen man sich kleine, gekühlte Wasserflaschen einfach mitnehmen kann).

Weiteres Highlight für uns : Die kleine Kaffeebar auf dem Zimmer , in Form eines Wasserkochers, Tütchen mit löslichem Kaffee, Teebeutel, Zucker und Milch sowie Kaffeetassen! Morgens aufstehen, den Blick aufs Meer geniessen und noch ungewaschen den ersten Kaffee trinken. Top Service ! Die Kaffeebar wird jeden Tag neu aufgefüllt.

Die Klimaanlage ist in jedem Zimmer individuell regelbar und funktioniert einwandfrei. Selten so gut geschlafen bei solch einer Hitze, was einerseits an der guten Klimaanlage lag, andererseits aber auch an den überaus bequemen Betten mit sehr guten Matratzen. Hier war nichts durch gelegen und immer alles wie neu.

Das Badezimmer war auch sehr groß und verfügte über eine ebenerdige sehr große Dusche, ein sehr großes Waschbecken, Toilette und Bidet. Auch hier alles sehr sauber und gepflegt. Fast schon schade, dass man diese Zimmer nur zum schlafen nutzt ;-)
Zimmertyp:Familienzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Service wird hier wirklich GROß geschrieben !
Von Einchecken bis zum Auschecken sind wir wirklich von JEDEM Mitarbeiter freundlichst, höflichst und mit größter Aufmerksamkeit behandelt und auch bedient worden.

Allein der Kellner im Hauptrestaurant (leider habe ich seinen Namen mir nicht gemerkt) als wir am ersten Abend, frisch aus dem Flugzeug an den Abendtisch kamen, überzeugte mit einer Herzlichkeit und Freundlichkeit die seines gleichen sucht. Als wir seine Frage, ob wir "neu" seien beantwortet "Ja wir sind soeben angekommen" trat er einen Schritt zurück, verneigte seinen Kopf leicht und sagte "Willkommen ! Willkommen zuhause !" das kam so unglaublich warm und freundlich, dass wir erstmal baff waren aber auch wirklich das Gefühl hatten, wirklich willkommen zu sein.Und genauso setze es sich fort. Jeder wußte nach zwei Tagen, was wir gewöhnlich trinken, der Kellner beim Frühstück brachte unserer Tochter den Orangensaft sobald sie auch nur den letzten Zug vom Glas im Mund hatte, hatte sie bereits ein neues Getränk. Ebenso unser Cappuccino und die Getränke beim Abend oder Mittagessen. Kaum blinzelte man beim Essen gegen die Sonne an, kam einer und schob den Sonnenschirm in die richtige Stellung. Am Pool wurden uns die Handtücher nicht etwas einfach übergeben, nein sie wurden zur Liege gebracht und gegen den Wind gesichert.
Schaute ich mich mal suchend nach meine Tochter um, kam bestimmt irgendeiner der Poolboys und erzählte mir, dass er sie gerade auf dem Weg zur Poolbar gesehen habe.
Auch der Roomboy war sehr aufmerksam. Direkt am zweiten Morgen fiel ihm auf, dass wir emsige Kaffeetrinker waren ;-) und legte uns automatisch die doppelte Menge an Instantkaffee in die Kaffeebar auf dem Zimmer. Jeder Gärtner, einfach jeder war freundlich und hatte einLächeln und ein "Guten Tag" für uns. Im Gegenzug freute sich natürlich auch jeder über unsere Freundlichkeit, die wir dort jedem gerne entgegenbrachten.

Gastronomie5,0
Vorweg: wer hier nicht satt wird, dem ist nicht zu helfen. Eigentlich kann man rund um die Uhr essen :-) Viel zu viel !

Das Frühstücksbuffet wird serviert von 7.00-10h und ist wie alle anderen Buffets mehr als ausreichend, Brot in jeglicher Form, frische Brötchen, Cornflakes, Müsli, Joghurt, Marmeladen, Honig, frisches Obst, frisches Gemüse, Omelett frisch zubereitet, dazu viele warme Speisen, Käse, Aufschnitt...einfach alles da. Kaffee und Saft wird am Tisch gereicht und muss nicht selber geholt werden.

An der Poolbar gibt es ein Langschläferfrühstück, dieses haben wir aber nie genutzt.

Ab 12.00-14.30h gibt es dann Mittagessen, auch hier wieder alles was man sich vorstellen kann, Getränke werden auch hier am Tisch serviert.

Ab 15h gibt es dann Snacks an der poolbar bis 17h, auch diese haben wir nicht genutzt, weil man einfach nicht immer essen kann ;-) , haben es lediglich mal gesehen, Obst, Gemüse, gegrilltes, Pizza, Eis ..... genügend da !

Ab 19h bis 22h gibt es dann Abendessen, jeden Abend ein anderes Motto, mal Mexiko, mal black&white Galadinner, und immer dabei frische Salate, frisches Obst, viel Brot und Pizza und Pommes , die anderen speisen waren je nach Thema gewählt. Oft aber Hähnchen und Fisch und alles wirklich gut zubereitet.

Über Geschmack läßt sich ja bekanntlich streiten, aber selbst wenn uns das Thema mal nicht lag, oder wir mal an den warmen Speisen nicht wirklich was für uns fanden, so konnte man doch immer ausweichen auf Brot und Salat, oder auch mal ein Stück Pizza oder eben auch mal Pommes. Das Nachtischbuffet blieb aber nie sicher vor uns, köstliche kleine Kuchen in jeglicher Geschmachsrichtung.

die Küche macht einen sehr sauberen und ordentlichen Eindruck, alles immer sehr ästhetisch angerichtet und auch das Personal an den cooking Stationen sehr höflich, sehr zuvorkommend

Sport & Unterhaltung4,0
Hierzu können wir gar nicht besonders viel sagen, da wir bis auf das Bogenschießen (mein Mann) von der Animation nichts genutzt haben.

Allerdings ist dies auch mein einziger Kritikpunkt an dem ganzen Urlaub. Wir hatten u.a. dieses Hotel gewählt, weil geschrieben stand, dass es einen Tennie-Club vor Ort gäbe. Mit 13jähriger Tochter (Einzelkind) kam uns das sehr entgegen, weil wir hofften, dass sie dadurch Kontakt zu gleichaltrigen finden würde und dadurch natürlich auch nicht so auf uns Eltern fixiert sein müßte. Das Gebäude zum Teenie Club war auch vorhanden, es standen sogar Veranstaltungen angeschrieben, (Treffen 15h an der Poolbar), dort sind wir dann zweimal mit ihr hin, aber alles was dort geschah, war das das Animationsteam sich selber dastellte in Form eines Tanzes (war es sogar der Clubtanz? ich weiß es nicht, da nicht dazu aufgerufen wurde, sondern um Punkt 15h einfach Musik erklan und die ca 10 Animateure "vortanzten" ) Niemand wurde angesprochen, niemand wurde animiert und genau das hatte ich mir erwünscht und kenne es auch nicht anders, als das hin und wieder mal ein Animateur herumläuft und die entsprechende Altersgruppe anspricht. Denn gerade für Teenies in dem Alter ist ja alles uncool und freiwillig geht man erstmal nirgends hin ;-) Schade, der Teenieclub wäre eine feine Sache gewesen und hätte uns den Urlaub um einiges schöner gemacht, da meine Tochter sich ab dem fünften Tag anfing zu langweilen alleine, die Anlage ist aber so groß, dass wir auch selten mal auf gleichaltrige trafen wo die Gelegenheit gewesen wäre sie anzusprechen. Hier muss das Animationsteam wirklich noch einiges verbesser. Überhaupt habe ich selten Animateure gesehen, die so unter sich blieben wie es hier der Fall war. Ich brauche auch keine Animation, noch nirgends in keinem Hotel, und trotzdem kannte man überall nach ein paar Tagen die Animateure und wußte sogar Namen, hier wußte ich bei Abreise nicht mal wer ein Animateur ist, es sei denn sie trugen ihre Tshirts.
Auch den Kinderclub habe ich nicht wirklich wahr genommen, auch hier ist ein wunderschönes Gebäude vorhanden mit eigenen Pools und Spielzeugen, doch hier saßen lediglich vereinzelt Eltern mit ihren kleinen Kindern am Pool und bschäftigten sich.
Schade, die Animation fanden wir generell sehr schlecht.
Die Abendveranstaltungen sind tänzerisch sehr schön gemacht, kann man sich gerne ansehen. Leider haben wir hier Vergleiche aus Robinson und Iberostar und Aldiana und damit kann man einfach nicht vergleichen.


Zu den Pools habe ich ja schon einiges geschrieben, sie sind alle in einem guten Zustand, sehr sauber, sehr gepflegt, hin und wieder fehlt mal ein Steinchen, aber nichts gravierendes. Schön ist wie gesagt die Unterteilung in Sport -, Animations,- und Relaxpool. So kann jeder für sich wählen was er möchte, wir haben den Relaxpool bevorzugt, kaum frequentiert und wirklich ruhig. Schade nur, dass auch hier wieder einige Gäste sich nicht daran halten. Überall stehen Schilder : Relaxing Pool! Zutritt nur für Erwachsene und Jugendliche ! und trotzdem sind sie da : Die ELtern mit den Kleinkindern und müssen dort Ball spielen, kreischen und schreien. EIn Pool weiter ist der Kinderpool und noch einen weiter der Pool wo die meisten Eltern mit ihren kleinen Kindern lagen, aber einige Gäste können oder wollen nicht lesen.

Besonders ans Herz legen möchte ich hier den Spa Bereich des Hotels. Ich habe ihn ausgiebig genutzt und mir auch den Luxus der Massagen gegönnt. Ich habe schon Wochen vor dem Urlaub unter massiven Rückenschmerzen gelitten und bin wirklich unter Schmerzen angereist, hier die Massagen zu buchen, war der beste Einfall den ich haben konnte. Fachmännisch ausgeführt in einem Ambiente das nur zum Träumen und ENtspannen einlädt, der Masseur hatte wirkliche Wunderhände und hat es nach der dritten Massage geschafft, dass ich seit Monaten erstmals schmerzfrei war. Der Preis ist absolut human, vorallem da man auch den ganzen Wellness damit nutzen kann, so habe ich tatsächlich bei über 40° Aussentemperatur jeden Abend die Sauna und den Jaccuzzi genutzt , die Räume sind so gut klimatisiert, dass man von der Hitze wirklich nichts mehr mitbekommt. Das gesamte Personal ist äusserst kompentent und fachlich sehr gut ausgebildet, der Ruhepool und auch der Ruheraum ist ein Traum, hier kann man sich wirklich erholen.

Ebenso kann ich den Hotelarzt empfehlen. Gut wenn man ihn nicht braucht, wir brauchten ihn leider in der ersten Woche direkt, da meine Tochter sich einen bösen Magen Darm Infekt eingefangen hatte und dazu noch Kreislaufbeschwerden bekam. Herr Dr Malek ist überaus freundlich und symphatisch und fachlich sehr kompetent, er hat sofort eine Infusion verabreicht und uns somit schnell geholfen. Abends gab es eine zweite Infusion und am nächsten Tag ging es ihr schon besser. Auch sein Mitarbeiter,der junge Pfleger , ist toll. Er hat sich rührend um meine Tochter gekümmert und für Spaß und Aufmunterung gesorgt ! Top ! Ein ganz großes Lob !

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Tipps :

Nunja, zum Wlan Empfang sag ich nicht viel, uns hat es nicht so gestört dass man nur in der Lobby Wlan Empfang hatte, ich fand es mal ganz angenehm nicht immer erreichbar zu sein;-) unsere Tochter hat natürlich SEHR häufig in der Lobby gesessen ;) ....

verbesserungsvorschläge ? Hm, eigentlich war alles super schön und zu meckern gibt es bis auf das Animationsteam nicht wirklich was, aber man kann ja immer was verbessern, oder ?

Also Punkt 1 : Das Animationsteam fand ich zu träge in Bezug auf Gästeanimation, inbesondere was Kinder und den nicht wirklich vorhandenen Teenie Club angeht. Dies ist der einzige Punkt, wo wir überlegen ob wir mit unsere Tochter alleine noch mal hinfahren. Wäre hier ein wirklich netter Club für Kinder im Alter zwischen 13- und 16 hätten wir direkt wieder gebucht, aber da sie sich doch nach 5 Tagen gelangweilt hat und es keine wirkliche Gelegenheit gab, Mädchen in ihrem Alter zu finden, haben wir es erstmal gelassen. Aber vielleicht wird das ja noch was.

Das ist aber auch das einzige was ich zu "meckern" hätte.

Ein kleiner Tipp vielleicht noch : Da es abends schon sehr zeitig Dunkel wird (kurz vor 19h) und man dann auch wirklich die Hand vor Augen nicht mehr sieht, könnte man vielleicht mal über Kerzen, bzw Windlichter auf den Tischen beim Abendessen nachdenken. Hier war es doch manchmal recht schwierig die Speisen auf seinen Tellern zu erkennen, wenn man wie wir, absolute "Draussenesser" ist, besonders wenn es Fisch gab (Gräten) war es schon etwas heikel ;-). Ausserdem würde es das ganze Ambiente beim Abendessen noch ein Stück weit heben, denn die schön eingedeckten Tische und die tolle Umgebung würden nochmal so idyllisch und schön wirken wenn auf jedem Tisch ein Kerzchen brennen würde. Das nur so als Anregung :-)


Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im Juli 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Sabine
Alter:46-50
Bewertungen:4
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrte Frau Sabine,

wir danken Ihnen, dass Sie sich die Zeit genomen haben Ihre positive Bewertung auf Holidaycheck.com über Ihren letzten Aufenthalt zu schreiben.
Wir freuen uns sehr zu lesen, dass Sie in unserem Resort einen wunderbaren Urlaub hatten und das unser Personal alles Mögliche tat um Ihre Wünsche zu erfüllen.
Noch einmal vielen Dank für Ihren Beitrag, und wir freuen uns auf Sie bald wieder in Cleopatra Luxury Resort Makadi Bay begrüßen zu dürfen.

Freundliche Grüße,

Peter Van Lieshout
General Manager
NaNHilfreich