Robert (51-55)
Alleinreisendim September 2015für 2 Wochen

Das Hotel kann man so nicht empfehlen!

4,2/6
Nachdem ich in dem Hotel im letzten Jahr einen wirklich ganz tollen Urlaub verbrachte, wollte ich dieses Jahr erneut in den Genuss kommen. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, war das Hotel im letzten Jahr unter deutscher Leitung, jetzt unter niederländischer Führung. Und ich musste feststellen, dass man das deutlich merkt. Als Beispiel die Essenszeiten am Abend. Normal ist Essen für Kinder ab 18.30 Uhr und für Erwachsene ab 19.00 Uhr. Aber das nimmt da keiner so genau, sprich um 18 Uhr geht schon ein Großteil essen. Dann gibt es für das Dinner einen Dresscode, im letzten Jahr wurde das noch eingehalten, in dem Jahr interessiert das auch niemanden mehr. Also Sandalen mit Socken sind für den Abend ein echter Bringer, genauso Muskelshirts, ein Ambiente das eines 5-Sterne Hotels nicht würdig ist.

Dann zum Hauptrestaurant generell. Es gehen ständig Gläser, Tassen und kleine Löffel aus. Das war schon im letzten Jahr so und ist vollkommen unverständlich. Bei den Kaffeeautomaten ist ständig die Milch aus, man bekommt dann Wasser, so schmeckt der Milchkaffee einfach nicht. Die Getränkeautomaten sind auch laufend nicht aufgefüllt, man bekommt Cola ohne Kohlensäure. Jedes 2. Getränk das man sich zieht schmeckt schal. Dann war Galaabend, ein bisschen mehr los als sonst und schon war Chaos. Es ging plötzlich das Besteck aus. Also wartet man am Tisch bis Besteck kommt. Dann wird das Messer vergessen und die Serviette ebenfalls. Das Personal ist hier nicht wirklich serviceorientiert. Mittags steht immer eine kleine nette Dame am Nebeneingang um die Leute zu begrüßen. Nur macht sie das nicht, guckt immer ein bisschen teilnahmlos drein. Mensch, löst die ab von dem Posten, die vermiest einem alles.

Das Essen ist sehr unterschiedlich. Zum Frühstück gibt es alles was das Herz begehrt. Besonders ist der nette Koch, der die Omeletts frisch zubereitet zu erwähnen. Immer freundlich, ein nettes Wort und immer gut drauf. Echt toll, nur leider die Ausnahme. Das Mittagessen kann man getrost ausfallen lassen. Immer alles kalt und schmeckt nicht. Dann wurde gerillt, immer Hähnchen und grundsätzlich immer verbrannt. Irgendwie fühlt man sich am Mittag in einem anderen Hotel. Am Abend passt dann wieder alles. Es gibt immer einen fertigen Teller mit Liebe zum Detail zubereitet. Der Koch macht das Klasse und die Sößchen sind der Hammer. Man kann sich seine Pasta zusammenstellen und das wird dann frisch zubereitet.

Die Bars sind sehr unterschiedlich. Die Lobbybar ist ganz toll, der Mustafa macht das mit Witz, unterhält die Leute und seine Cocktails sind einfach Klasse. Im Gegensatz zur Poolbar. Die Leute gehören entweder alles neu geschult oder ausgetauscht. Ich hatte mir immer ein Cola Light mit Eis bestellt, ist eigentlich machbar. Auf dem Weg zum Getränkeautomat hat der Barmann 3 Mal nochmal nachgefragt was ich haben will. Und dann kam die Frage wie viele Getränke, obwohl ich eins sagte. Und dann bekam ich mein Cola Light ohne Eis. Also nochmal reklamiert. Das hat nie auf Anhieb funktioniert, egal wer sich an so eine schwierige Aufgabe versucht hat. Ihr könnt das gerne ausprobieren, das ist zu schwierig. Dann die Poolbar am Abend, die Cocktails schmecken durch die Bank nicht. Das ist nur Abfertigung ohne Herz. Da muss dringend was geändert werden.

Das W-LAN ist nicht zu gebrauchen!

Die Zimmer sind absolut in Ordnung, ich hatte Meerblick. Immer sauber und das Personal ist sehr aufmerksam.

Der Strand ist ohne Schuhe nicht zu begehen. Da ich aber immer am Pool war und nur zum Schnorcheln ins Meer ging war das für mich super. Das Hausriff ist auch Klasse.

Das Animationsteam bestand dieses Jahre zum größten Teil aus Russen. Die Aufführungen am Abend waren sehenswert, bis auf die Vorstellungen in denen sich die Urlauber zum Affen machen, Stichwort Coupleabend. Das mag kein Mensch, bin mal gespannt wann das auch im Cleopatra verstanden wird. Und der Clubtanz ist für die Kids super, aber sonst steht da keiner drauf. Das Animationsteam macht am Abend immer auf herzlich, aber das wirkt kalt und die Freundlichkeit ist alles gespielt. Da würde man sich wirklich mehr wünschen.

Ein Wort noch zu den Ausflügen. Die Hurghadarundreise ist super, aber keiner will zum Parfumkauf genötigt werden. Das wird so professionell gemacht und die Leute werden da wirklich unter Druck gesetzt. Angeblich sind das alles staatliche Angestellte. Das ist alles Lug und Trug.

Dann habe ich noch den Delfinausflug mitgemacht. Das war echt wahnsinnig toll und wir sind mit den Delfinen geschwommen. Man sollte drauf achten dass man früh losfährt, wir wurden um 5.40 Uhr angeholt. Später sieht man nämlich keine Delfine mehr.

Der Hammer war der Rückflug mit Sun Express. Da gibt es ja nichts mehr, noch nicht mal mehr Wasser. Alles muss bezahlt werden. Ich bin in meinem Leben schon ca. 60 mal geflogen, aber so einen miesen Service habe ich noch nie erlebt. Das scheint Billigpersonal zu sein. Hier muss unbedingt Sabrina erwähnt werden. Das ist eine Katastrophe, die schläft ein und kann nix!!!!!

Ich war dieses Jahr sehr enttäuscht und würde das Hotel nicht weiter empfehlen. Schade dass es so nachgelassen hat. Ich werde bestimmt keinen weiteren Urlaub im Cleopatra verbringen!

Lage & Umgebung4,0
Siehe oben im Haupttext

Zimmer5,0
Siehe oben im Haupttext
Zimmertyp:Einzelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service3,0
Siehe oben im Haupttext

Gastronomie5,0
Siehe oben im Haupttext

Sport & Unterhaltung4,0
Siehe oben im Haupttext

Hotel4,0

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Alleinreisend
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Robert
Alter:51-55
Bewertungen:4
Kommentar des Hoteliers
Lieber Herr Robert,

vielen Dank, dass Sie sich fuer Ihren letzten Urlaub fuer das Cleopatra Luxury Resort Makadi Bay entschieden haben. Wir bedanken uns, dass Sie sich die Zeit genommen haben, Ihre Bewertung bei HolidayCheck abzugeben.

Vorab vielen Dank für Ihr Lob für unsere Köche, Moustafa und das Reinigungspersonal.

Zu Ihrer freundlichen Information der Leitung, das Management hat sich zwar geändert, das Hotel wird aber dennoch unter deutscher Leitung geführt. Jeden Samstag laden wir unsere deutschen Gäste zum Begrüßungscocktail auf unserer Lobby Terasse ein. Die Moderation wird selbstverständlich in der deutschen Sprache von mir, dem General Manager durchgeführt.

Wie alle unsere Mitarbeiter sind auch unsere Service Teams stets darauf bedacht, so schnell und gewissenhaft wie möglich zu arbeiten. An der Poolbar arbeiten wir immer noch an unseren Servicekozept & haben dies hoffentlich bald zu aller Zufriedenheit umgestellt. Ich bedauere trotzdem, dass Sie die Erfahrungen machen mussten und entschuldige mich nochmals dafuer.

Für noch mehr kulinarische Abwechslung haben wir neben unserem Hauptrestaurant zwei weitere a-la-carte Restaurants. Dort besteht die Moeglichkeit, einmal woechentlich pro Person gegen Vorabreservierung unser Restaurant mit italienischer Kueche und unser Restaurant, welches Ihnen Fischspezialitaeten anbietet, zu besuchen. Diese Moeglichkeiten sind im All inklusiv eingebunden. Zur Mittagszeit bietet neben unserem Hauptrestaurant, unsere Poolbar eine Auswahl von Gerichten und Snacks an.

Unsere IT Abteilung arbeitet momentan an den Wlan Netzwerken in unserem Resort um in Zukunft auf jedem Zimmer gutes Wlan empfangen zu können. Dies ist ein Projekt, dass noch etwas Zeit benoetigt und wir auf Geduld noch etwas angewiesen sind. Dennoch haben wir hier schon erste Ansaetze intern arrangiert.

Wir begrüßen es sehr, wenn auffallende Unannehmlichkeiten direkt an uns herangetragen werden. So können wir sofort reagieren und unsere Gäste bestmoeglichst zufrieden stellen.
Unser gesamtes Team arbeitet kontinuierlich daran, seinen Gästen einen schöenen und unvergesslichen Aufenthalt zu ermöglichen.

Die Kritikpunkte habe ich an die Abteilungsleiter weiter geleitet und wir wuerden uns sehr freuen, Sie wieder im Cleopatra Luxury Resort Makadi Bay begruessen duerfen, um Sie von den positiven Veraenderungen persoenlich ueberzeugen zu koennen.

Ich sehe dennoch davon ab, dass sowohl die Lobesrede fuer den Hurghada- und Delfinausflug und sehr persoenlichen Kritikpunkt an der SunExpress-Angestellten, mit dem unseren Cleopatra Resort in Verbindung gebracht wird. Vielen Dank fuer Ihr Verstaendnis und Entgegenkommen.

Mit freundlichen Gruessen

Peter van Lieshout
General Manager
NaNHilfreich