Archiviert
Helena (46-50)
Alleinreisendim September 2015für 2 Wochen

Toller Urlaub für Yogafreunde & Erholungssuchende

5,7/6
Die Casa ist ein sehr herzlicher Ort für Yoga-Freunde und Erholungssuchende. Man kommt auch als Alleinreisender immer sofort mit netten Leuten in Kontakt, kann aber auch allein in einer Hängematte im wunderbaren Garten träumen. Alles ist sehr liebevoll gepflegt und man kann sich auch zwischen den Essenszeiten immer etwas zu trinken oder zu essen holen, falls man Durst oder Appetit hat. Die Zimmer sind schlicht, aber hübsch. Einen TV gibt es nicht - wird aber m.E. auch nicht vermisst. Als Yogaseminarhaus ist es kein typischer Hotelstandard, so dass die Handtücher nur zwei Mal pro Woche gewechselt werden und man auch ein Strandtuch selbst mitbringen muss. Das sollte man wissen - es wird aber auch so kommuniziert.

Lage & Umgebung5,0
Sehr hübsch gelegen. Das Meer kann man vom Restaurant aus sehen, es ist aber ein Fußmarsch von ca. 20-25 Min. notwending, um nach unten an den (eher dunklen, großkörnigen) Strand zu kommen. 2x pro Woche bietet die Casa einen Shuttle an. Oft nehmen einen auch Mitarbeiter mit. Einkaufsstätten gibt es in der Nähe kaum (braucht man auch nicht, da man in der Casa voll verpflegt wird). Es ist einfach, mit dem Bus ins nahe Malaga oder in die andere Richtung nach Tore d.M. zu fahren.

Zimmer5,0
Schlicht, aber schön! Ein kleiner Safe war kostenlos vorhanden und es gab auch genügend Ablagefläche und Kleiderbügel (das fehlt mir häufig). Mir persönlich hat es gefallen.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Pool

Service6,0
Sehr herzlich und am Gast orientiert! Alle Mitarbeiter sind freundlich und schaffen die familiäre Atmosphäre, in der man sich als "Neuling" (ich war das erste Mal da) sofort zu Hause fühlt. Das beginnt schon mit der Vorstellungsrunde, in der alle miteinander in Kontakt kommen. Auch für alles andere ist es einfach - eine Teilnehmerin hatte z.B. ein Problem mit ihrem Fuß und es war immer eine Möglichkeit da, dass sie zum Strand mitgenommen wurde.

Gastronomie6,0
Tolles vegetarisches Büffet - sehr schmackhaft und vielseitig. Man kann sich immer Orangensaft frisch auspressen, Kaffee oder Tee holen etc. Morgens gab es einen Mix an frisch geschnittenen Früchten, die von allen sehr geschätzt wurden!

Sport & Unterhaltung6,0
Die Yogastunden sind sanft und daher auch für Anfänger gut geeignet. Fortgeschrittene würden sich manchmal etwas mehr wünschen - dann ist es ggf. sinnvoll, einen der vielen Spezialkurse zu buchen, die in der Casa angeboten werden. Ergänzend gibt es Mantrasingen sowie teilweise Tai Chi, Mal-Kurse und gut organisierte Ausflüge (dank an Eberhard für die tolle Orga und die Tipps!!).
Der Pool ist klein, aber schön. Angesichts der schönen und verwinkelten Gartenanlage gibt es überall gemütliche Plätze auf bequemen Liegen (nach Wunsch mit Sonne oder Schatten) oder in einer Hängematte. An einem Regentag wurde die Sauna angeheizt, was wir gerne genutzt haben. Es gibt natürlich keine "Animation"

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Gut geeignet für Yogafreunde und -interessierte. Wir waren sehr viele alleinreisende Frauen, die sich alle sofort wohlgefühlt haben - es gibt zu Recht viele Gäste, die schon sehr oft da waren. Die Atmosphäre ist ganz entspannt - elegante Kleidung kann man zu Hause lassen.... Noch eine Ergänzung: WLan ist ganztägig im Restaurant und der nahen Umgebung vorhanden.

Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Alleinreisend
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2015
Reisegrund:Wandern und Wellness
Infos zum Bewerter
Vorname:Helena
Alter:46-50
Bewertungen:22
NaNHilfreich