Archiviert
Dieter (41-45)
Verreist als Paarim Mai 2008für 3-5 Tage

Sehr empfehlenswertes Hotel

4,8/6
Das Hotel verfschätzungsweise ügt über 10-12 Zimmer. Unser Zimmer war mit Balkon, ausreichend groß und vor allem sehr sauber und gepflegt. Die Schränke waren üppig dimensioniert, auch die restliche Ausstattung war auf dem "Erwartungsniveau". Wir waren "vor der Saison" im Hotel und nur mit wenigen anderen Gästen (Italiener, Deutsche, Engländer,...) untergebracht. Das Frühstück ist sehr gut, sehr vielfältig mit Brötchen und Brot, Eier, Wurst, Schinken, Marmeladen, etc. Obst sowohl frisch als auch Konserve. Das Frühstück war also nicht "typisch" italienisch.

Lage & Umgebung5,0
Am Rande der altertümlichen "Innenstadt" gelegen, wenige Minuten vom See entfernt, trotzdem sehr ruhig und angenehm in der Nacht. Die Bushaltestelle ist ca. 50m vom Hotel entfernt, mit Bussen nach Verona oder entlang des Gardasees, Bootsanlegestelle 5 Minuten entfernt. Die Rezeption ist immer mit freundlichen Menschen bestzt, mit allen Auskünften zu Fahrkarten, Zielen, etc. Für den PKW gibt es ausreichend Parkplätze im Innenhof, die meisten davon sind überdacht.

Zimmer4,5
Im Zimmer gibt es die Ausstattung die man erwartet, Kühlschrank, TV, Fön im Bad, funktionierende Klimaanlage... Die Möblierung ist hochwertig und gepflegt, eine typische, zeitlose und ordentliche Bestückung.

Service5,5
Sehr freundliche und hilfsbereite Menschen im Hotel, die "Küchenfrau" ist besonders zu erwähnen, zaubert auch bei "voller Bestzung" jeden Kaffe und was man sich sonst noch wünscht, schnell an den Tisch.

Gastronomie5,0
Hier gibt es nur das Frühstück, sonst keine Gastronomie. Alles ist top sauber und "in Schuss". Jederzeit ist eine Weinverkostung möglich.

Sport & Unterhaltung4,0
Das kleine Hotel hat keine Sport- oder Fitnessbereiche. Man kann Fahrräder ausleihen und damit zum Badestrand fahren, hier gibt es dann freien Eintritt auf eine sehr saubere, mit Liegstühlen ausgestatte Liegewiese.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Das Cangrande ist sicher nicht der Billigheimer bei den Hotels, aber das was man hier mehr ausgibt ist dieses Haus auch wert. Lazise eignet sich als Ausgangspunkt für alle Unternehmungen: Monte Baldo mit der Seilbahn hinauf und zu Fuß zurück (hier empfiehlt sich die Fahrt mit dem PKW - Busfahrt ca. 1 Stunde, Schiff ca. 2 Stunden), S. Vigilio mit dem Bus und zu Fuß am Gardasee entlang nach Garda, Bardolino, Verona mit dem Bus (ca. 50 min. 4 €, aussteigen bei "Centrale" nicht am Bahnhof)...

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im Mai 2008
Reisegrund:Stadt
Infos zum Bewerter
Vorname:Dieter
Alter:41-45
Bewertungen:49
NaNHilfreich