100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Sebastian (26-30)
Verreist als Paarim Juni 2019für 2 Wochen

Blue Sky City Beach Hotel Rhodos

5,0/6
Das Blue Sky City Beach Hotel ist gutes Hotel in strandnaher Lage in einer von Rhodos größten Städten. Das Personal zeigt die griechische Gastfreundlichkeit von Ihrer besten Seite und probiert seinen Gästen den Aufenthalt möglichst schön zu gestalten. Das Hotel ist sauber und bietet einige Angebote und zusätztliche Leistungen.

Lage & Umgebung5,0
Das Hotel befindet sich in Rhodos Stadt (Nordspitze von Rhodos) an der westlichen Küste an einer der Hauptstraßen der Stadt. Das heißt einerseits, dass man dort ziemlich gute Anbindung an den öffentlichen Verkehr hat, aber auch ein höheres Verkehrsaufkommen. Das Hotel hat keine eigenen Parkplätze und die Parksituation ist schwierig. Selbst mit einem kleinen Mietauto muss man etwas suchen und definitiv gut seitwärts parken können. Die Küste (Steinstrand) ist wirklich nur ein Steinwurf entfernt und zu Fuß in einer Minute erreichbar. Entlang der gesamten Strandpromenade und in der näheren Umgebung befinden sich viele Hotels, Cafes, Restaurants oder Minimarkets.

Zimmer5,0
Wir hatten das günstigste Zimmermodel des Hotels (Double Room Rear View with shower). Dies umfasste ein kleinen Eingangsbereich, einem kleinem Bad, Schlafzimmer mit kleiner Sitzecke und einem Balkon.

Detailierte Beschreibung:
Nachdem man mit der Chipkarte das Zimmer aufgeschlossen hat, stand man in einem ca. 1-2m² großen Eingangsbereich. Zur Linken befand sich ein recht großer Spiegelschrank inklusive Kleiderbügeln und auf der rechten Seite das Bad. In diesem hatte man ein Waschbecken mit Ablagefläche und großem Spiegel, wandmontierten Fön, Toilette und Duschkabine mit Vorhang. Durch den Vorhang, welcher zwar gerne mal kuscheln kommt, aber weniger das Wasser innerhalb der Duschkabine hält, überflutet man gerne mal das gesamte Bad, welches aber über einen mittigen Abfluss verfügt. Durch das kleine Raumvolumen und schlechten Lüftungsmöglichkeiten hielt sich die Feuchtigkeit sehr lange, was bei falscher Nutzung sicherlich gerne mal zu Stock führt. Bei uns war das Bad soweit sauber. Toilettenpapier, 2 kleine und 2 große Handtücher, Handseife und je 2 kleine Proben Shampoo und Duschgel waren zusätzlich vorhanden. Die Handtücher wurden täglich gewechselt.

Das eigentliche Zimmer beinhaltete zwei zusammengeschobene Einzelbetten mit Sprungfedermatratzen und Kissen ( Decken gab es auf Anfrage, da dies dort eher unüblich ist), zwei Nachtschränke, ein Festnetztelefon (inkl. Servicetasten), ein Schreibtisch mit Minibar und kleinen Röhrenfernseher (glaube es gab eine Auswahl an verschiedenen Landessendern wie z.B. ARD usw.), einer Sitzkommode für Schuhe, zwei Stühlen und einen kleinen Tisch. Beleuchtung war ausreichend vorhanden, dafür nur 2 Steckdosen am Schreibtisch. Am Ende des Raumes befand sich eine große Fensterfläche mit Vorhängen und Tür, welche zum Balkon führte. Dieser war ca. 2m² groß, die Ballustrade recht sicher und beinhaltete zwei Stühle und einen Tisch. Die Aussicht war nicht Richtung Küste und demnach nicht unglaublich schön. Man blickte in Richtung anderer Hotels oder Wohnhäuser/ Hinterhöfe. Dafür hatten wir wohl weniger Straßenlärm, als andere. Flugzeuge hörte man bei geschlossener Balkontür leicht und Leute in Flur oder Nachbarräumen ebenso.

Die Ausstattung an sich war rustikaler und etwas in die Jahre gekommen (nach deutschem Standart) aber sauber und eigentlich ganz gut.

Service6,0
Sämtliches Personal war unglaublich freundlich und zuvorkommend. Bis auf die Zimmermädchen beherschten alle gute Kentnisse der englischen Sprache, teilweise auch deutsch, holländisch usw. in geringerem Maße.

Check in und out, sowie die Beratung an der Rezeption waren schnell und einfach. Ebenso erhielt man freie Stadtkarten, Login zum hoteleigenem freien WLAN, Essenszeiten und zwei Zimmerschlüsselkarten. Anliegen und Fragen wurden freundlich aufgenommen und nach bestmöglichen Mitteln umgesetzt. Dies beinhaltete z.B. auch eine Beratung über mögliche Reiseziele oder Touren.

Der Rommservice war freundlich, höflich und achtete auf Türschilder ( do not disturb). Diebstahl oder ähnliche Verletzungen der Privatsphäre gab es nicht. Und sollte mal ein Handtuch fehlen oder ein Problem auftreten, konnte man sich immer freundlich an den Roomservice/ Rezeption melden.

Zusätzliche Angebote mit Kostenaufwand (oder nur in unserem Paket nicht vorhanden) beinhalteten: Rommservice (Essen auf dem Zimmer), Minibar und die Möglichkeit der Wäschereinigung/ Bügeln, einen Safe

Die Mitarbeiter an sich waren freundlich, humorvoll und höflich. Halfen bei Fragen, machten Fotos oder tanzten auch mal mit Gästen, deren Partner keine Lust hatten. Viele Kleinigkeiten und gerade die extra Arbeit an vieler Stelle machten es sehr angenehm.

Gastronomie6,0
Wir hatten Halbpansion und damit Frühstück und Abendbrot. Dies umfasste jeweils ein recht umfangreiches Buffet, mit großer Auswahl. Es gab immer etwas für jeden Geschmack und die Küche war auf einem gutem Niveau.

Weiterhin hatte das Hotel eine eigene Bar mit sehr kompetentem Personal. Es gab verschiedenste Cocktails, deutsches und einheimeisches Bier, selbstgemachte Eistees und typische weitere Getränke.

Detailierter:
Das Frühstucksbuffet umfastte:
- Getränke (Säfte, Milch, Wasser)
- Tee
- Getränkeautomaten (Kaffee, Espresso, Kakao)
- frischer Kaffee(türkische, griechische Zubereitung)
- englisch Breakfast (Bohnen, Würstchen, Eier, Bacon)
- Blätterteigpasteten
- frisch zubereitete Spiegeleier / Omlette nach Wunschzusammenstellung
- frisch zubereitete Pancakes oder Crepes
- frisches Obst
- typisch griechische Spezialitäten (Feta, Wurst, Süßspeißen)
- Salate
- Früchte
- Joghurt,
- selbstgemachte Marmeladen/ Schokoaufstriche
- Müsli/ Cornflackes
- Käse- und Wurstplatten
- verschiedene Brote, Crossaints und Brötchen
- Kekse und Kuchen

Das Abendbuffet wechselte täglich und hatte selbst nach Wochen immernoch geringe Wiederholungen und immer neue Variationen (Getränke waren bei uns nicht enthalten und seperat zu bestellen):

Immer vorhanden:
- verschiedene Brotsorten
- Käse- und Wurstplatten
- Gemüseauswahl (Oliven, Paprika usw.)
- Salate /fertig oder zusammenstellbar)
- Eiscreme
- Tzaziki
- einheimische Käse (Feta etc.)

wechselnd:
- Tagessuppen
- einheimische Brotaufstriche
- unterschiedlichste Desserts (ca. 5-6 pro Abend)
- frische zubereitete Gerichte (Soflaki, Fisch, Pitabrote, Cevapcici etc.)

Hauptspeisen umfassten z.B.:
- griechische Speißen ( Moussaka)
- Fischgerichte
- Nudelgerichte
- Blätterteigpasteten
- verschiedenste Gemüse
- Lamm- / Rind- / Schweinevariationen
- Reis, Kartoffeln, Pommes, Nudeln




Sport & Unterhaltung6,0
Das Hotel bot einen schön gestalteten Eingansbereich mit vielen Sitzmöglichkeiten und freiem WLAN, einem Klavier, einer Bücherecke und überdachtem Raucherbereich in Barnähe (Außenbereich).

Weiterhin war auf dem Hotelgelände ein Pool, welcher nicht von der Straße einsehbar war. Dieser umfasste einen recht großen Pool mit verschiedenen Tiefen (Schwimmer-/Nichtschwimmer) und einem abgregenzten und zum tiefen Pool gesicherten Babybecken. Ebenso gab es viele Liegen mit Schirm, Doppelliegen und eine Art Sofastrecke, sowie viele Sitzgruppen. Im Außenbereich gab es drei bis viermal in der Woche zusätzliche Veranstaltungen (z.B Livemusik, Discoabend).

Das Hotel bot neben der Bar, einen Fitnessraum, ein Minimarket und ein Cafe zur Strandpromenade.
Ebenso gab es einen Anbieter für Massgen, Saunagänge und Wellness im Hotel, für den man beim Check in einen kleinen Gutschein erhielt.

Hotel5,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Juni 2019
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Sebastian
Alter:26-30
Bewertungen:1
NaNHilfreich