Best Western Hotel Spreewald

LPG-Straße 1 3222 Lübbenau-Groß Beuchow Brandenburg Deutschland
74%
4,3 / 6
208 Bewertungen
Bewertung abgebenBilder hochladen
  • Hotelübersicht
  • Bewertungen
  • Bilder
  • Fragen
  • AngeboteAngebote
Katbit (46-50)
Verreist als Familieim September 2020für 1-3 Tage
Verreist während COVID-19

Ein Ort zum Übernachten, mehr auch nicht

3,0/6
Wir verbrachten ein Familien-Wochenende in diesem Haus. Wir hatten über Kurzurlaub.de Arrangements gewählt, die neben der Übernachtung mit Frühstück auch ein Abendessen im Rahmen der Halbpension enthielten.

Insgesamt hatten wir 7 Zimmer gebucht, davon 2 Familien-Zimmer.

Leider mussten wir bereits bei der Anreise feststellen, dass Familien-Zimmer nicht gleich Familien-Zimmer ist. Für 2 Erwachsene und ein 15-jähriges Kind wurde kurzerhand ein normales und nicht gerade großes Doppelzimmer mit einer Aufbettung versehen und dieses als Familien-Zimmer angegeben. Das würde immer so gemacht, da das Haus nur über 4 Familien-Zimmer verfüge. Selbstverständlich zum Preis eines Familien-Zimmers. Ein Tausch in ein reguläres Familien-Zimmer sei unmöglich, da das Haus ausgebucht wäre...

Erst nach längerer Diskussion mit der Rezeption wurde uns am zweiten Tag  der Preis für ein reguläres Doppelzimmer eingeräumt zuzüglich des Preises für die Aufbettung und der Halbpension für 1 Abendessen. Nun ja...dazu später mehr.

Die Zimmer sind eher spartanisch ausgestattet. Einen Schrank sucht man vergeblich. Es gibt direkt neben der Tür eine Kofferablage und darüber eine Kleiderstange und 3 winzige offene Fächer für die gesamte Garderobe. Das Badezimmer ist auch nicht wirklich up to date. Duschvorhänge in Hotelzimmern habe ich schon seit Jahren nicht mehr gesehen. Schon allein aus hygienischen Gründen eher fragwürdig. In unserem Zimmer gab es auch keinen Kosmetikspiegel, in anderen schon. Warum dies so war, konnte man mir an der Rezeption nicht sagen.

Was wir jedoch als absolut mangelhaft empfanden war die Sauberkeit im Zimmer. Wir fanden benutze Taschentücher und einen angebissenen Schokoriegel. Grundsätzlich schon unhygienisch, aber in Zeiten von Corona und Hygiene-Plänen ein absolutes Unding. Da fragt man sich doch, wie hier gereinigt wird.... Auch dass in jeder Etage vor dem Aufzug Handtücher und Toilettenpapier für die Gäste ausliegen, die diese dann mit in ihr Zimmer nehmen sollen, ist unserer Ansicht nach sehr fragwürdig.

Das zum Hotel gehörende Restaurant "Salz und Pfeffer" wird auch als Frühstücksrestaurant genutzt. Das Frühstück erfolgt in Buffet-Form und die Auswahl war in Ordnung. Allerdings war zeitweise ein derart großer Andrang, dass die geforderten Abstandregeln nicht eingehalten werden konnten und natürlich auch viele Speisen leer waren. Es war dem Service-Personal auch recht egal, ob die Gäste am Buffet einen Mund-Nasen-Schutz tragen oder nicht. Inwiefern das Buffet den Hygiene-Regeln entspricht können wir nicht sagen.

Absolut enttäuschend war das Buffet zum Abendessen. Es gab 1 Fleischgericht, 1x Fisch und 1 vegetarisches Gericht.In unserem Fall recht zähe Rumpsteaks in Zwiebelsauce, Fisch in undefinierbarer Soße und Spirelli mit Champignons. Als Beilage Reis oder Pommes Frites. Außerdem 1 Tomatensuppe, ein

paar Rohkostsalate und Joghurt bzw. Rote Grütze als Dessert. Keine kalten Speisen wie Wurst oder Käse. Auch keine Butter.

Und das Ganze für 23,00 pro Person. Kinder bis 12 Jahre zahlen die Hälfte. Unserer Ansicht nach ein recht sportlicher Preis.

Die Krönung des Ganzen war die Tatsache, dass die Speisen samt und sonders kalt waren. Als wir das Service-Personal darauf ansprachen wurde uns recht unfreundlich mitgeteilt, dass das an den Gästen liege, die die Behälter öffnen. Keine Entschuldigung oder ähnliches.

Da wir uns damit nicht zufrieden geben wollten, haben wir unsere Beschwerde an der Rezeption vorgebracht und wenigstens einen Rabatt erhalten.

Auch sonst lässt das Service-Personal im Restaurant sehr zu wünschen übrig. Auf Getränke mussten wir teilweise mehr als 30 Minuten warten und Freundlichkeit ist offenbar ein Fremdwort...

Der Check out erwies sich als komplettes Chaos. Die Rechnung ist derart intransparent, dass selbst die Mitarbeiter sie nicht durchschauen..

So wurde bei dem reklamierten Familien-Zimmer der geänderte Preis missachtet und erst nach einer längeren Diskussion, 45 Minuten Prüfung und einer zum zweiten Mal falschen Rechnung wurde die korrekte Rechnung ausgestellt. Immerhin ein Preisunterschied von € 70,00.

Insgesamt müssen wir sagen, dass der Aufenthalt in diesem Haus nicht gerade ein Highlight war und wir uns ganz sicher bei unserem nächsten Aufenthalt in Lübbenau nicht für dieses Haus entschieden werden

Lage & Umgebung3,0
Nah an der Autobahn. Bis nach Lübbenau muss man ca. 15 Minuten mit dem Auto fahren

Zimmer3,0
Spartanische Ausstattung mit Rollbetten, kein Schrank, Badezimmer auch minderwertig

Service2,0
Rezeption gnadenlos überfordert, aber freundlich
Housekeeping mangelhaft

Gastronomie2,0
Frühstücksbuffet ok, Abendessen mangelhaft,
Servicepersonal desinteressiert und unfreundlich

Sport & Unterhaltung5,0
Der Spreewald ist ein absolutes Muss

Hotel3,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:3
Dauer:1-3 Tage im September 2020
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Katbit
Alter:46-50
Bewertungen:3
NaNHilfreich