Archiviert
Martina (31-35)
Verreist als Paarim August 2015für 1-3 Tage

Süßes kleines Landhaus

4,6/6
Wunderschönes altes Landhaus, das von seinem Besitzer mit sehr viel Liebe zum Detail eingerichtet wurde. Jedes Zimmer ist einzigartig und hübsch dekoriert. Bei der Flut an kleinen Dekoartikeln ist es fast erstaunlich, wie sauber und unverstaubt das gesamte Inventar ist. Gute Parkmöglichkeiten im Hof, der von Außen nur durch ein Tor mit Sicherheitscode zugänglich ist. Wlan inklusive.

Lage & Umgebung4,0
Das Relais liegt in Taino, etwa 17 km von Varese und etwa 4 km vom nächst größeren Ort namens Angera entfernt. Angera liegt am südöstlichen Ufer des Lago Maggiore. Dort befinden sich die nächsten Einkaufs-Möglichkeiten, Restaurants, der Fähranleger etc. Vor Ort ist ein Auto unbedingt empfehlenswert. Taino selbst ist an die Bahnstrecke von Novara angebunden, die wir jedoch nicht genutzt haben. Für kleinere Auflüge kann man sich in der Unterkunft kostenfrei ein paar wacklige Fahrräder ausleihen.

Zimmer5,0
Die Zimmer sind ausreichend groß und (wie bereits mehrfach erwähnt) mit viel Liebe und Dekoschnickschnack eingerichtet. TV vorhanden. Kein Balkon, keine Minibar, kein Telefon, keine Kaffeemaschine etc. auf den Zimmern. Klimaanlage vorhanden, allerdings außer Betrieb (wir haben auch nicht nachgefragt, ob und wie man diese einschalten kann). Das Bad war recht groß, keine Badewanne, aber eine Dusche, und wir hatten sogar eine Sauna (Zimmer Dolce Vita), die wir jedoch aufgrund der Außentemperaturen nicht genutzt haben. Einziges Manko war ein leicht moderiger Geruch, der gelegentlich aufkam. Vermutlich ist dieser dem Alter des Hauses und/oder dem Abwassersystem zuzuschreiben.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zur Stadt

Service5,0
Der Hausherr spricht hauptsächlich Italienisch und Französisch, ist aber mit Händen und Füßen sowie mit ein paar Brocken Englisch sehr bemüht, und versucht stets behilflich zu sein. Bei drei Tagen Aufenthalt wurde unser Zimmer nicht gereint und Handtücher wurden nicht gewechselt, was wir nicht weiter schlimm fanden. Der Rest des Hauses wurde täglich geputzt.

Gastronomie4,0
Frühstück gibt es i.d.R. zwischen 8 und 10 Uhr; auf Nachfrage auch früher oder später. Das Frühstücksbuffet lässt sich nicht mit einem Sterne-Hotel vergleichen, ist aber absolut ausreichend um in den Tag zu starten. Es gibt frischen Kaffee, Milch, Brot, Butter, eine Auswahl an Marmelade, Nutella, etwas Wurst, Müsli etc. Wie auch das restliche Haus sind Küche und Frühstücksraum mit viel Liebe zum Detail dekoriert. Ein Restaurant gibt es keins, der Grill im Garten darf auf Anfrage jedoch mitbenutzt werden.

Hotel5,0

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Martina
Alter:31-35
Bewertungen:29
NaNHilfreich