So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Marion & Wolfgang (36-40)
Verreist als Familieim August 2015für 2 Wochen

Arabia Azur... Enttäuschend!

3,6/6
Mittelklasse Hotel mittlerer Größe in dem die Pflege der Anlage samt Zubehör nicht unbedingt an vorderer Stelle steht. Der Zustand im allgemeinen lässt darauf schließen das dass Zuständige Personal nicht Motiviert ist. Die Gäste sind überwiegend Deutsch, Russisch und Araber selbst.

Lage & Umgebung5,0
Das Hotel hat natürlich einen eigenen Strand und zwei große Buchten. Wenn 3/4 der Gäste zum Strand gingen wäre er zu klein. Jedoch sind viele Gäste in den Buchten und an der Künstlich Angelegten Landzunge, von daher verteilt sich das relativ gut. Die Anlage liegt Zentral. Wenn man gut zu Fuß ist kommt man in die City in gut 15 - 20 Minuten. Links u. recht außerhalb der Anlage sind einige Geschäfte die Preislich akzeptabel sind. Zwischen Arabia u. Arabella sind ebenfalls kleine Shops. Dort ist auch die ehemalige Villa Kunterbunt, dazu weiter unten mehr...

Zimmer5,0
Wir hatten ein Zimmer im Block A Erdgeschoss Blick zur Lagune, ca. 10 Schritte bis zum Meer, klasse! Groß genug für uns drei. Die Betten sind fest und bequem. Das Zimmerpersonal war Top. Ab und zu waren kleine Ameisen da, störte uns aber nicht. Das Bad habe einen großen Waschtisch mit riesigen Spiegel und kleiner Badewannendusche. Ein Flat-TV leider ohne Videotext, Wasserkocher, Safe, funktionierender Klima, Kühlschrank all in, etc.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service2,0
Und hier geht das Dilemma los...
Freundlichkeit: An der Rezeption in Ordnung. Die Kellner die Getränke bringen sind sehr nett Strahlen das auch aus. Die Jungs die das Geschirr wegräumen sind ebenfalls nett und gewillt ihre Arbeit zu tun. Diejenigen die hinter der Theke am Essen stehen, wie z.B. der Pasta Koch, der Grillmeister der Pizzabäcker und allgemein die für das Essen zuständig sind sollten Entlassen werden. Sie vermitteln das Gefühl als wäre es ihnen völlig egal ob die Teller und Tassen schmutzig oder nass sind, wie das Essen Aufgebahrt und Serviert ist, ob du etwas abbekommst oder länger warten musst. Jedoch ist das nur beim Frühstück in den drei komisch Aufgeteilten und zu kleinen "Kantinen" und bei der Lagune draußen so. So etwas habe ich in 13 Jahren Ägyptenreisen noch nicht erlebt. Zum ersten mal wollten wir nach einer Woche Heim, und wir können uns echt Anpassen und sind keinesfalls kleinlich. Beschweren lag uns fern, aber einer der Animateure lag uns das nahe (am dritten Tag!). Die ETI Angestellte nahm das Freundlich auf und leitete es weiter. Uns wurde ein anderes Hotel angeboten, die kannten wir bereits und verneinten. Nun bat uns der Hotelmanager zum Gespräch und wollte uns mit einem Ausflug per Schiff ruhig stellen. Erst als wir ihm klar machten das wir nicht hier sind um abzukassieren, also nichts annahmen, aber ihn stattdessen auf die Missstände beim Frühstück und beim Mittagessen und dessen Personal Aufklärten nahm er uns ernst. Bei der Bereitstellung des Speiseeises hat sich nichts geändert, absolute Salmonellengefahr. Die Kaffeevollautomaten waren regelmäßig def., die zerkratzten Getränkebecher aus Plastik luden nicht gerade zum trinken ein, etc etc etc....,
Aber allen voran das unmotivierte Personal hinter den Essenstheken, schlimm. Ein junger Kellner sagte zu uns das auch er von den alten blöde angemacht wurde nur weil er gut mit den Gästen kann, das kannte er so von seinen vorherigen Hotel gar nicht.
In der zweiten Woche wurde dann das Mittagessen am Pool Serviert, da war es deutlich besser, sah ordentlicher aus und man hatte reichlich Auswahl und mehr Platz.
Übrigens, Poolbar vorhanden aber nie geöffnet. Uns hatte der Manager weis machen wollen das die Hocker nur zur zierte da sind. Lächerlich...
Zimmerreinigung: Die kommen immer zu dritt, denen gab ich nach drei Tagen reichlich Trinkgeld und danach jeden verteilt zwei mal eine Tafel Schokolade, die Strahlten. Das habe die sich verdient. Sie sind Top.
Deutsch wird gesprochen, Kinderbetreuung ist vorhanden, ein Krankenhaus ca. 5 min recht raus vom Hotel.
Zu den Pools. Im kleinen Pool lagen oft aufgeweichte Servietten die aber weiter niemanden störten. Kaum Gäste drin, ist aber klar denn die Poolbar samt Hocker sind ja nur zu anschauen dort (Lachhaft). Am großen Schwimmerbecken tummeln sich viele Gäste, da ist Highlight, furchtbar die Liegen Aufteilung. Durch die vielen Gäste ist das Poolwasser natürlich sehr in Mitleidenschaft gezogen. Wir machten mit dem Handy Bilder. Der Manage sagte das sie eine Auszeichnung für das Sauberste Poolwasser haben. Lächerlich, erst als wir ihm unser Bild zeigen wollten lenkte er ab.

Gastronomie3,0
Frühstück = Kantinenniveau, Katastrophe und schlecht!
Mittagessen bei der Lagune = mies, zu wenig, unordentlich.
Mittagessen am Pool = in Ordnung aber nicht abwechslungsreich.
Abendessen am Pool = in Ordnung aber nicht abwechslungsreich, außer der Bezeichnung.
Abendessen beim Thai = Super gut, erste Sahne, perfekt Serviert aber nicht billig. Das Eis im Kokosmantel einfach geil.
Abendessen Villa Kunterbunt = Sehr gut und vom Ambiente super. Die Menüs mit Stern sind Kostenlos, Getränke kosten.
All Inclusive = nach Tunesien das schlechteste bis dato.

Übrigens, auch Stammgäste sagten das dass Essen sehr Nachgelassen habe.

Hotel3,0

Tipps & Empfehlung
In der Frühstückskantine arbeitet ein Junger Ägypter dessen Namen Mitoo ist. Der ist klasse, der spricht sehr gut deutsch. Er ist sehr freundlich und Aufmerksam. Der ist Dortmund Fan... ok, kann passieren, aber trotzdem toll der Junge.
In der City, in Sakala, gibt es einen Parfumladen (siehe Bilder). Ich mag behaupten mich gut mit unserem Parfum hier gut auszukennen. Das Parfum das man dort Angeboten bekommt ist sehr intensiv, hält sehr lange, kurzgesagt TOP! Auf Wunsch wird es im Zerstäuber mit Alkohol gemischt (Mischverhältniss 40/60). Parfumessenz riecht streng, aber im Zerstäuber gemischt zu 99% dem im hiesigen Geschäft in Deutschland gleich. Ganz klare Kaufempfehlung. Aber Achtung, unser Laden war an der "Hauptstraße" gegenüber einer Wechselstube. Der Inhaber hat ein weises Shirt an und heißt Mahmoud, ist Jung und überaus Freundlich, kann aber kaum Englisch, dafür sein Angestellter. Es gibt den gleichen in einer Seitenstraße, dort kauften wir nicht. Wir nahmen uns je vier Herren und Damen Düfte mit. Testeten sie vorher auf Haltbarkeit. Einfach Top.
Im Krankenhaus ist die Medizin deutlich günstiger als in den Apotheken!

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Marion & Wolfgang
Alter:36-40
Bewertungen:13