Helmut (51-55)
Verreist als Freundeim September 2015für 1 Woche

Hier gab es einfach nichts zu meckern !!

5,6/6
Super Selbstversorgerhütte, groß genug für 9 Personen, Halbpension gab es in der Haupthütte, man fühlte sich sehr willkommen. Garage für die Bikes war vorhanden, es gab einen Pelletofen, der wohlige Wärme spendete.
Der Aufenthaltstraum war groß genug und mit Fernseher ausgestattet. Die Holzhütte war in einigen Zimmern recht hellhörig, so dass man sich in der Zimmerwahl absprechen sollte.

Lage & Umgebung5,0
Oben auf dem Berg, fernab von Verkehrs- oder Industrielärm, toller Blick ins Tal, zwei Straßen runter vom Berg, tolle Kurven und fast immer guter Asphalt, sehr wenig Verkehr. Viele tolle Landschaften in der Nähe, Pässe, Kurven bis der Arzt kommt.
Etwas weit entfernt vom Westen Kärntens mit seinen Panoramastraßen.

Zimmer5,0
Die Zimmer waren verschieden groß, unser war relativ klein, aber man hatte Platz für alle Sachen, es gab zwei Badezimmer und vier Toiletten leider ohne Waschbecken, einen Aufenthaltsraum mit Pelletofen, Fernseher und Küchenzeile in der Nichts fehlte.
Alles war perfekt sauber, vor der Tür gab es noch eine Terrasse mit Feuerstelle und Liegestuhl.
Zimmertyp:Ferienhaus
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zur Landseite

Service6,0
Ursula, Franz und Sohn Christoph Pirker taten Alles damit wir uns wohl fühlen, das Abendessen war ein Traum, wir konnten Wünsche sagen und Franz hat uns Alle erfüllt, Getränke flossen reichlich und schnell und etwas Privates kam auch auf den Tisch, man fühlte sich als Freund willkommen.
Ein kurzer Hinweis auf einen verstopften Abfluss wurde sofort umgesetzt.

Gastronomie6,0
HP gab es in der Haupthütte, Frühstück war etwas einfach, ich denke landestypisch, bis auf die Eierspeisen, die nach Wunsch frisch zubereitet wurden,
das drei Gänge Abendessen war perfekt, Franz hat selber gekocht und bedient, Getränke gingen schnell und die Preise sind denke ich noch ok, obwohl 4,60,- für einen großen Schnaps war schon ne Hausnummer.
Das Ambiente in der Almhütte war nicht zu toppen. Man sitzt fast am Herd und kann Alles beobachten.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
WLan war vorhanden, natürlich im Preis inbegriffen und wir haben HP weniger bezahlt als im Harz eine Woche vorher.
Leider war das Wetter untypisch für die Jahreszeit etwas schlechter, oben auf dem Berg war es schon recht kalt und leider auch regnerisch.
Der Weg zum Haus führt über eine teils steile etwa 1km Schotterstraße, nach dem dritten mal sind wir sie fast gefahren wie auf Asphalt obwohl keine Enduro.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im September 2015
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Helmut
Alter:51-55
Bewertungen:14
NaNHilfreich