Alam Batu Beach Bungalow Resort

Jalan Batu Permasuh Tulamben Indonesien
100%
5,5 / 6
46 Bewertungen
Bewertung abgeben Bilder hochladen
  • Hotelübersicht
  • Bewertungen
  • Bilder
  • Videos
  • Fragen
  • AngeboteAngebote
Archiviert
Anton. (41-45)
Verreist als Paarim Oktober 2009für 2 Wochen

Ein kleines Paradies mit vielen guten Geistern

5,3/6
Die kleine Anlage besteht aus 11 Doppelbungalows und einem Einzelbungalow, welche perfekt in einem liebevoll angelegten Garten liegen. Das Resort liegt direkt am Meer mit einem herrlichen Ausblick. Es gibt genügend weich gepolsterte, überdachte Liegen (Balés), auf denen man wunderbar relaxen kann. Blickt man ins Landesinnere, sieht man den imposanten Vulkan "Gunung Agaung". Im Mittelpunkt der Anlage liegt ein kleiner Pool, in dem auch die ersten Tauchversuche probiert werden können, da ein kleiner teil extra tief angelegt ist.
Das offene Restaurant liegt etwas erhöht mit einem traumhaften Blick auf das Meer. Die Gäste nehmen dort an 8er-Tischen Platz. Gleich an das Restaurant angeschlossen ist ein kleiner Shop und die Rezeption.
Die Tauchbasis ist besonders durchdacht und praktisch angelegt.
Der Strand besteht aus schwarzem Lavasand. Man sollte also zum Baden Badeschuhe mitnehmen.
Die Bungalows sind sehr sauber und gepflegt.

Lage & Umgebung5,0
Der Transfer vom Flughafen dauert etwa 3 Stunden. Das Hotel liegt im Nordosten der Insel. In unmittelbarer Umgebung findet man keine weiteren Hotelanlagen, Restaurants oder Geschäfte. Aber gerade dies macht das besondere Flair der Anlage aus.
Es werden Ausflüge ins Inselinnere angeboten. Dabei wird sehr auf die Wünsche der Gäste eingegangen. Man kann sich für einen ganzen Tag einen kleinen Bus mit Fahrer für ca. € 90,- mieten. Sollten sich mehrere Gäste finden, die mitfahren wollen, wird der Betrag geteilt. Auch sind Ausflüge mit dem Motorroller möglich - begleitet oder unbegleitet.

Zimmer5,0
Die Zimmer sind einfach aber praktisch eingerichtet. In der Mitte steht ein großes Bett mit Moskitonetz. Man kann seine Wertsachen in einen Safe geben. Neuerdings gibt es auch einen Kühlschrank und einen Wasserkocher.
Das Badezimmer ist halb-offen. Man kann sich somit duschen und in den blauen Himmel schauen!
Auf der Terrasse befinden sich 2 Stühle, ein kleiner Tisch und eine Balé, auf der man sogar übernachten kann. Sollte man den Wunsch haben eine Nacht im Freien zu verbringen, wird ein separates Moskitonetz gerne zur Verfügung gestellt.
Wir waren nun schon 3 x im Alam Batu Resort und haben in jedem Urlaub festgestellt, dass wieder etwas verbessert, renoviert und verschönert wurde. Die Anlage wird mit viel Aufmerksamkeit und Liebe geführt!
Zimmertyp:Bungalow
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Das Personal ist ganz besonders freundlich. Doris, die Besitzerin der Anlage, Harry der Leiter der Tauchbasis, sowie Lina (Tauchlehrerein) und Steffi (die gute Seele der Anlage und Ansprechpartnerin für Ausflüge und sonstige Wünsche) sprechen deutsch. Das weitere Personal lernt Englisch.
Man fühlt sich als Gast ganz besonders herzlich willkommen. Die Atmosphäre ist locker und familiär.
Die Zimmer werden täglich gereinigt und sind sehr sauber.
Es gibt einen kleinen Wäschereiservice, den wir jedoch nicht benutzt hatten.
Tauchplatzwünsche werden gerne erfüllt!

Gastronomie5,0
Das Frühstücksbuffet ist klein aber ausreichend. Man kann sich über die angebotenen Speisen hinaus auch Pfannkuchen, Eiergerichte und frisch gepreßte Fruchtsäfte separat bestellen.
Es gibt eine kleine Speisekarte, aus der man sich sehr leckere Gerichte zu Mittag oder zum Abend bestellen kann. Die Preise sind sehr moderat. Abends wird jedoch auch ein Buffet angeboten oder ein besonderes Barbecue. Sensationell lecker war der große Thunfisch, der über einer offenen Feuerstelle für die Gäste zubereitet wurde!
Die Gerichte sind typisch indonesisch, es gibt aber auch Sandwiches oder Nudelgerichte. Wir haben uns immer auf das Essen gefreut!
Das Abendessen findet meist um 19:30 Uhr statt. Wer Lust hat kommt ab ca. 18:30 Uhr auf die Terrasse zu einem Aperitiv. Dort setzen sich alle Gäste locker zusammen, lernen sich kennen und plaudern.
Trinkgelder gibt man am besten am Ende des Aufenthaltes bei Begleichung der Rechnung ab. Es gibt einen großen Trinkgelder-Topf, aus dem alle Angestellten etwas bekommen. So ist auch gewährleistet, dass z.B. der Gärtner etwas bekommt, der nicht in direktem Kontakt zu den Gästen steht.
Super finden wir auch den Service, dass der Trinkwasserservice gratis ist. Es gibt im Restaurant einen Wasserspender, aus dem man jederzeit sein Wasser zapfen kann.

Sport & Unterhaltung5,0
Das Herzstück der Anlage ist die Tauchbasis. Diese wird von Harry, einem Tiroler, perfekt geführt. Es gibt reichlich Platz zum Aufhängen der eigenen Ausrüstung. Nitrox wird gegen einen kleinen Aufpreis angeboten. Die Tauchplätze werden mit einem Schlauchboot angefahren. Die Anzahl der angebotenen Tauchausfahrten wird ganz auf die Anzahl und Bedürfnisse der Gäste abgestimmt. Es gibt neben Early Morning Dives ca. 1 - 2 Ausfahrten am Vormittag und auch am Nachmittag. Ebenso können Nachttauchgänge am Hausriff gemacht werden. Das Hausriff ist unmittelbar an der Anlage und eignet sich auch zum Schnorcheln. Es ist wunderschön bewachsen, und man kann hier Anglerfische, wunderschöne Nacktschnecken, Haie, Fischschwärme, Büffelkopfpapageienfische, Sepien und vieles mehr bewundern!
Wunderschön ist auch das Spa. Es werden klassische Massagen aber auch typische balinesische Anwendungen angeboten. Man muß es einfach mal ausprobieren und sich verwöhnen lassen!

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Die beste Reisezeit ist ca. von Mai bis Ende November. In der Regenzeit kann das Meer schon mal sehr aufgewühlt sein und das Tauchen fast unmöglich machen.
Wer einen Platz sucht, um schöne Tauchgänge zu machen und sich nebenbei aber auch viel Ruhe und Erholung zu gönnen, der ist hier genau richtig!
Wir werden ganz sicher wiederkommen!

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Oktober 2009
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Anton.
Alter:41-45
Bewertungen:19
NaNHilfreich