Archiviert
Wolfgang (51-55)
Verreist als Paarim August 2015für 2 Wochen

Nicht empfehlenswert. Pool überdacht. Essen :-(

2,8/6
Der Seeblick beschränkt sich auf einen winzig schmalen Streifen. Die Sicht ist ansonsten nur auf Häuser, Bäume und die Straße. Direkt vor dem Balkon und dem Hotel verläuft die Hauptstraße. Das Hotel ist im Ortsteil Rivotella und nicht direkt in Desenzano. Auf dem großen Balkon sind nur 2 Stühle und ein Tisch. Hier würden sehr gut auch noch zwei Liegen hinpassen. Der Pool ist die absolute Katastrophe. Sehr schön abends fotografiert. Leider scheint hier keine Sonne drauf, da er "überdacht" ist. Die Mini Rasenstücken daneben draussen reichen auch gerade um ein paar Liegen aufzustellen.
Daneben dann noch "Minigolf" bestehend aus einem ca. 3-4 m langem Stück Kunstrasen mit 2 Löchern. Diese sind dann mit Loch "6" und "7" gekennzeichnet. Entweder waren die Löcher 1-5 sehr gut versteckt oder die haben dort einen etwas eigenartigen Humor.

Morgens zum Frühstück musste man sich schon aussuchen was man Abends essen wollte. Leider war die Auswahl sehr eintönig und eigentlich gab es immer Nudeln. Dazu dann noch täglich zwei Empfehlungen vom Koch. Dieser hatte auch einen merkwürdigen Humor. Die Bohnen wurden generell kalt serviert. Chicoree hat er immer schwarz angebrannt. Die Gemüsesuppe war sehr unappetitlich. Die Desserts ware ausser dem sehr leckeren Tiramisu und dem ganz guten Pana Cotta eher unterirdisch. Es gab ab und zu Erdeeren mit Eis. Die Erdeeren waren immer unreif und das Eis dazu war Zitroneneis. Erst auf Nachfrage beim zweiten mal bestellen stellte sich raus das es das auch mit Vanilleeis gibt. Leider ist dieses Vanilleeis auch nicht gerade sehr lecker. Und das am Gardasee wo es überall super leckeres Eis gibt. Der Knaller war: Wir bestellen morgens schriftlich Tortelini. Abends am Tisch wird dann erklärt: tortelini ist aus. Wie kann das sein? Leider hatten wir Halbpension gebucht. Davon kann ich nur abraten, wenn man hier länger als eine Woche Urlaub machen möchte. Das Frühstück hatte beim Aufschnitt immer: Eine Sorte Käse, Kochschinken und Salami. Das wars. Dazu kamm dann noch ein Marmeladenspender mit ca. 4 Sorten Marmelade und Nußnougatcreme. Eier musste man sich selber kochen. Leider war es schwierig die Zeit für ein mittleres Ei zu bestimmen, da der Elektrotopf für 6 Eier ausgelegt ist und je nachdem wieviele andere Eier da wielange kochen ist das Ergebnis auch immer unterschiedlich. Nach 3 Tagen haben wir dann auf die Eier verzichtet.

Die 3 Kellner/innen waren sehr freundlich und stets bemüht. Leider sprachen diese kein Wort deutsch. Nur Italienisch und unterschiedlich gut englisch. An der Rezeption war eine deutsch sprechende Angestellte und alle anderen sprachen auch nur Italiensch und englisch.
Zu Fuß bis Desenzano haben wir ca. 30 min gebraucht. Teilweise am Wasser und teilweise an der Straße.

Das Bad ist mittelgroß. Leider ist die Dusche als Halbkreisdusche mit 75 cm Schenkellänge sehr klein und man kann darin sich kaum bewegen. Schade.
Das Waschbecken dagegen ist groß genug.


Das die Beleuchtung vor dem Fahrstuhl im 2 Stock auch teilweise defekt war, ist in 13 Tagen unseres Aufenthaltes auch niemand aufgefallen.

Nun ja, man könnte jetzt sagen: Warum fahrt ihr auch in ein 3-Sterne Hotel. Leider ist der Preis mit ca. 2300,- Euro für 13 Tage Halbpension (ca. 175 Euro/Tag/Paar) so hoch wie ein 4 Sterne Hotel auf Mallorca mit Flug !


Positiv ist die Tiefgarage im Haus. Allerdings recht eng und begrenzte Anzahl an Stellplätzen. Wir haben aber immer einen bekommen. Die zahlreichen Leihfahräder haben wir nicht genutzt da es Anfang August viel zu warm zum Radfahren war. Die Straßen sind hier auch nicht gerade für Radfahrer geeignet. Die Putzfrau war sehr freundlich und gab uns statt einer doppelten Zudecke für das Bett zwei einzelne.
Unsere Reklamation der 3 von 4 fehlenden WC-Sitzpuffer wurde innerhalb 24 Stunden behoben. Die defekte Lampe im Bad mussten wir 2x reklamieren und die wurde dann am 5. Tag erst ausgetauscht. Das die Massageduschköpfe nicht funktionieren und dies so beabsichtig ist, erfuhren wir auch erst beim zweiten reklamieren.

Lage & Umgebung2,0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung2,0
Restaurants & Bars in der Nähe2,0
Entfernung zum Strand2,0

Zimmer3,0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)4,0
Größe des Badezimmers2,0
Sauberkeit & Wäschewechsel4,0
Größe des Zimmers2,0
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Superior
Ausblick:zum Meer/See

Service3,3
Rezeption, Check-in & Check-out3,0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals3,0
Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft5,0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)2,0

Gastronomie2,8
Vielfalt der Speisen & Getränke2,0
Sauberkeit im Restaurant & am Tisch4,0
Atmosphäre & Einrichtung3,0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke2,0

Sport & Unterhaltung2,0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)2,0
Zustand & Qualität des Pools2,0
Qualität des Strandes2,0

Hotel4,0
Zustand des Hotels4,0
Allgemeine Sauberkeit4,0

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Wolfgang
Alter:51-55
Bewertungen:2
NaNHilfreich