Hafen von Eminönü, Istanbul, Türkei © stock.adobe.com - AlexAnton
© stock.adobe.com - AlexAnton

Bucket-List

Das solltest Du in Istanbul unbedingt erlebt haben

HolidayCheckDeine ReiseexpertInnen

Istanbul ist eine aufregende, faszinierende und mitunter auch trubelige Stadt. An dieser magischen Schnittstelle zwischen Europa und Asien findest Du so viele Top-Attraktionen, dass Dir ganz schwindelig werden kann. Dabei gibt es einige Highlights, die Du auf keinen Fall verpassen solltest. Welche das sind? Wir haben für Dich die Must-Dos für Deinen nächsten Besuch in der pulsierenden Metropole am Bosporus gesammelt.

1
Großer Basar in Istanbul, Türkei
Großer Basar in Istanbul, Türkei © Shutterstock - Mo Wu

Feilschen auf einem Basar

Großer Basar in Eminönü

Wir behaupten: Du kannst nicht in Istanbul gewesen sein, ohne einen Basar besucht zu haben! Gerade der berühmte Große Basar im Bezirk Eminönü ist ein echtes Abenteuer. In diesem Labyrinth aus kleinen Straßen drängen sich 4.000 Verkaufsstände dicht an dicht unter einem imposanten Kuppelbau. Hier findest Du wirklich schöne und qualitativ hochwertige Mitbringsel – von Handtaschen über Glaslampen und Wasserpfeifen bis zu handgefertigtem Schmuck. Unbedingt das Feilschen nicht vergessen! Unweit vom Großen Basar befindet sich der Ägyptische Gewürzbasar: Ein Paradies aus Düften und Farben. Am besten mit leerem Magen kommen, Du kannst Dich hier nämlich durch sämtliche türkische Köstlichkeiten probieren. Lecker!

2
Gülhane Park, Istanbul, Türkei © stock.adobe.com - vicspacewalker
Gülhane Park, Istanbul, Türkei © stock.adobe.com - vicspacewalker

Relaxen in den grünen Oasen der Stadt

Sultanahmet-Park & Gülhane Park

Istanbul ist eine riesige und sehr trubelige Metropole. Wenn Du bei all den Eindrücken zwischendurch mal etwas Ruhe und Entspannung suchst, findest Du diese in den vielen Parks, die die Stadt zu bieten hat. Besonders empfehlen können wir den liebevoll angelegten Sultanahmet-Park, der sich zwischen der Hagia Sophia und der Blauen Moschee befindet. Dort hast Du einen wunderschönen Blick auf die beiden Moscheen – auch nachts sehr beeindruckend. Ein weiteres Highlight in Sachen grüner Oase: der Gülhane Park im Stadtteil Fatih. Es macht riesigen Spaß, die frechen grünen Papageien zu beobachten, für die extra Nistkästen an den Bäumen aufgehängt sind.

3
Prinzessinnen-Insel Burgazada, Türkei © stock.adobe.com - Kayihan
Prinzessinnen-Insel Burgazada, Türkei © stock.adobe.com - Kayihan

Ein Ausflug in die Natur

Prinzessinnen-Inseln

Unweit vor der südlichen Küste Istanbuls liegt eine kleine Inselgruppe: Die Prinzessinnen-Inseln, die im absoluten Kontrast zum chaotischen Stadtleben stehen. Es gibt insgesamt neun Inseln, aber die bekanntesten – und auch gut erreichbaren – sind Büyükada, Heybeliada, Burgazada und Kinaliada. Die Eilande sind für ihre malerischen Landschaften, leckeren Restaurants und eine abwechslungsreiche Architektur bekannt. Idealerweise nimmst Du Dir einen ganzen Tag Zeit für Deinen Besuch. Ein Spaziergang bei Sonnenuntergang oder eine Fahrradtour durch die engen Gassen und entlang der Küste sind aus unserer Sicht ein Muss! Nimm am besten Badesachen mit, damit Du zwischendurch ins Meer springen und Dich ein abkühlen kannst.

4
Galata-Turm-in-Istanbul, Türkei © stock.adobe.com - nexusseven
Galata-Turm-in-Istanbul, Türkei © stock.adobe.com - nexusseven

Die höchsten Orte der Stadt erklimmen

Galataturm in Beyoğlu

In jeder Stadt gibt es Orte, die man erklimmen sollte, um die Aussicht aus der Vogelperspektive zu bestaunen. In Istanbul zählt dazu der mehr als 1.000 Jahre alte Galataturm in Beyoğlu. Von hier aus hast Du einen fantastischen 360-Grad-Blick auf die Altstadt, das Goldene Horn, den Bosporus, die asiatische Seite von Istanbul und die rund 20 Kilometer entfernten Prinzessinnen-Inseln. Ein weiterer Aussichtspunkt, den wir Dir ans Herz legen möchten, ist der Pierre Loti Hügel im Stadtteil Eyüp. Eine kurze Seilbahnfahrt führt Dich hinauf. Oben angekommen, findest Du ein Café und kannst bei einer Tasse Tee den Blick auf das Goldene Horn, Beyoğlu und die Altstadt Fatih genießen.

5
Bosporus Brücke/Brücke der Märtyrer des 15. Juli, Istanbul
Bosporus Brücke/Brücke der Märtyrer Istanbul, Türkei © Shutterstock - Sanatkar

Die Stadt vom Wasser aus bestaunen

Bosporus

Was bietet sich bei einer Stadt, die am Wasser liegt, besonders an? Richtig: eine Bootsfahrt! Vom Bosporus aus erlebst Du Istanbul nochmal aus einer ganz anderen Perspektive. Es gibt unzählige Anbieter, die komplette Bosporus-Touren veranstalten. Dabei bekommst Du viele Infos zu den verschiedenen Stadtteilen. Highlight sind allerdings die fantastischen Aussichten, die Du auf alle Wahrzeichen der Stadt hast. Eine kostengünstigere Alternative ist es, mit einer der vielen Fähren umherzuschippern. Schnapp‘ Dir am besten eine Fähre von der europäischen zur asiatischen Seite. Tipp: am Morgen und späteren Nachmittag ist viel los, meide also diese Zeiten lieber.

6
Yerebatan Sarayi / Cisterna Basilica, Istanbul
Yerebatan Sarayi / Cisterna Basilica, Istanbul, Türkei © Shutterstock - Sergey Dzyuba

Abtauchen in mystische Stimmung

Cisterna Basilica

Die Hagia Sophia, die Blaue Moschee, der Topkapi-Palast – sie zählen zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Istanbuls. Zu finden sind sie alle im TouristInnenviertel Sultanahmet. Und hier gibt es noch ein weiteres beeindruckendes Bauwerk: Die Cisterna Basilica, die im sechsten Jahrhundert entstanden und dann lange in Vergessenheit geraten ist. Der „Versunkene Palast“, wie die Zisterne auch bezeichnet wird, entführt Dich in die Tiefe der Stadt. Unten angekommen, erwartet Dich ein riesiges unterirdisches Gewölbe mit unzähligen Säulen – eine mystische Stimmung, die auch schon Hollywood für sich entdeckt hat. Übrigens: An heißen Sommertagen kannst Du Dich dort unten super abkühlen.

7
Hamam in Istanbul, Türkei © stock.adobe.com - onderortel
Hamam in Istanbul, Türkei © stock.adobe.com - onderortel

Einmal richtig durchkneten, bitte

Istanbuls Hamams

Ein weiteres Erlebnis, das auf keiner Istanbul-Bucket-List fehlen darf: Der Besuch eines türkischen Hamams. In den vielen Badehäusern Istanbuls kannst Du ein reinigendes und absolut erholsames traditionelles Baderitual erleben. Ein Hamam, in dem Männer und Frauen strikt voneinander getrennt sind, besteht aus drei Bereichen: Vom Camekan, der Umkleidekabine, gehst Du durch den Soğukluk (Wärmeraum) und gelangst dann zum Herzen des Hamams – dem Haret, ein großer, kuppelförmiger Dampfraum. Hier, im schönsten Teil des Badehauses, finden bei heiß-feuchten Temperaturen um die 50 Grad das Baderitual und die Massagen statt. Für Deinen Besuch solltest Du mindestens 1,5 bis 2 Stunden einplanen.

8
Hafen von Eminönü, Istanbul, Türkei © stock.adobe.com - AlexAnton
Hafen von Eminönü, Istanbul, Türkei © stock.adobe.com - AlexAnton

Gözleme, Kumpir und Fischbrötchen auf die Hand

Streetfood in Istanbul

In Istanbul ist Essen ein regelrechtes Fest. Als Alternative zum klassischen Restaurantbesuch empfehlen wir Dir, auch das Essen auf der Straße zu probieren: Überall in der Stadt stehen auf den Bürgersteigen VerkäuferInnen mit ihren Karren voller kunstvoll arrangierter Snacks. Du findest sie vor den Fähranlegern und an Haltestellen, in belebten Straßen, auf zentralen Plätzen und auf den Brücken der Stadt. Hier bekommst Du Simit (Sesamringe), Börek (gefüllten Blätterteig), Gözleme (sehr dünne, gefüllte Fladen) oder Kumpir (gefüllte Backkartoffeln) auf die Hand. Zu den Klassikern des Istanbuler Streetfoods gehören auch Balik Ekmek (Fischbrötchen). Diese gibt es rund um die Galatabrücke und den Hafen von Eminönü.

9
Galatabrücke, Istanbul, Türkei © stock.adobe.com - Christian Müller
Galatabrücke, Istanbul, Türkei © stock.adobe.com - Christian Müller

Ein Spaziergang über das Goldene Horn

Galatabrücke

Sie gehört zu den bedeutendsten Wahrzeichen Istanbuls und verbindet zwei Kontinente miteinander: Ein Spaziergang über die Galatabrücke, die sich über das Goldene Horn spannt und zwischen den Stadtteilen Karaköy und Eminönü hin- und herführt, sollte auf jeden Fall auf Deiner To-Do-Liste stehen, wenn Du in Istanbul bist – denn die Überführung ist eine kleine Welt für sich: Oben stehen FischerInnen dicht an dicht und werfen ihre Angeln aus, auf der unteren Ebene reihen sich Restaurants und Geschäfte aneinander. Zudem ist der Blick auf Istanbul einfach wunderschön, gerade auch bei Sonnenuntergang, wenn die Stadt in ein warmes Licht getaucht wird.

10
Istanbul bei Nacht, Türkei © stock.adobe.com - raul77
Istanbul bei Nacht, Türkei © stock.adobe.com - raul77

Feiern wie die Einheimischen

Istanbuls Nachtleben

Die Menschen in Istanbul lieben es, sich abends in einer Bar, einem Café oder einem çay bahçesi (Teegarten) zu treffen und zu überlegen, wo sie später feiern gehen könnten – und genau das solltest Du auch tun! Wie jede Großstadt hat auch Istanbul sehr viele Orte, an denen man sich ins Nachtleben stürzen kann. Vor allem auf der der Istiklal Caddesi, der berühmten Shoppingmeile, reihen sich unzählige Cafés, Bars und Clubs aneinander. Auch an der Goldenen Meile zwischen Ortaköy und Kuruçeşme geht die Post ab. Und im Nobelviertel Nisantasi treffen sich die Wohlhabenden Istanbuls zum Feiern. Na dann: Get the party started!

Top Angebote in Istanbul

Alle Anzeigen
Entdecke ähnliche Urlaubsthemen
Geschrieben von:HolidayCheckDeine ReiseexpertInnen