Der San Bernardino Pass entlang eines Sees in den Schweizer Alpen.
© Getty Images / Didier Marti

Autoreise

Die malerischsten Straßen für ein romantisches Wochenende in der Schweiz

Die Schweiz als Roadtrip-Land? Was viele nicht wissen, die Schweizer Strecken jenseits der Autobahnen eignen sich hervorragend für einen Roadtrip-Urlaub mit Mietwagen, E-Auto, Campervan oder dem Motorrad. Wir stellen Dir hier ein paar Strecken vor, die Dich sicherlich inspirieren werden. Also, Rückenlehne hoch, Gurt anlegen, auf kurvige Schönheiten einstellen und viel Zeit für super Landschaftsfotos und Selfies mitbringen. Denn die wunderschöne Schweiz geizt nicht mit pittoresken Orten, grandiosen Landschaften und malerischen Straßen, die wie geschaffen sind, um Dich zu einem romantischen Wochenende on the road zu entführen.

Folge unserem WhatsApp Kanal!Gutscheine, Gewinnspiele, relevante News & Updates zum Thema Reisen!Zum Kanal
1
Die Serpentinen der Bergstraße zum Gotthard, Schweiz.
Die Grand Tour of Switzerland führt Dich zu zahlreichen sehenswerten Orten im ganzen Land. © Getty Images / Achim Thomae

Grand Tour of Switzerland

Definitiv die längste und schönste Strecke der Schweiz

Die Grand Tour of Switzerland hat es wirklich in sich. 1.643 Kilometer Rundstrecke mit acht Etappen warten hier auf Dich. Dabei geht es wahrlich alles andere als nur ums Fahren, denn Du wirst unterwegs nicht nur grandiose Landschaftsausblicke genießen. Auf dieser Strecke überquerst Du fünf Pässe und kannst 13 UNESCO-Weltnatur- beziehungsweise -kulturstätten, 22 Seen und die sehenswertesten Städte der Schweiz besuchen: Basel, Bern, Winterthur, Zürich, Genf, Appenzell, Lausanne. Mit von der Partie sind solche Highlights wie der Lago Maggiore, der Gotthardpass und natürlich die Gegend um das Matterhorn.

Für die komplette Strecke solltest Du nicht weniger als acht Tage – besser mehr – einplanen, um die spannenden acht Etappen voll auszukosten. Selbstverständlich kannst Du die Rundreise individuell anpassen und entsprechend auf ein Romantik-Wochenende verkürzen.

2
Ein Auto auf dem Flüelapass an einem See und einem verschneiten Berghang.
Auf Deiner Tour über den Flüelapass kommst Du an einigen Hochgebirgsseen vorbei. © Getty Images / Anastasija Radenkovic

Flüelapass-Roadtrip

Drei Tage auf Serpentinen zu den schönsten Pässen

Zum Flüelapass im Bündnerland benötigst Du drei Tage, an denen Du Dich auf Serpentinenstraßen immer wieder hochschlängelst. Einen Zwischenstopp solltest Du an der Malojapasshöhe einlegen, wo Du mit einem grandiosen Ausblick auf eines der schönsten Schweizer Alpentäler belohnt wirst. Besonders beliebt ist diese Autorundreise in Kombination mit der Albulapasshöhe und dem Ausflug zur Oberengadiner Seenplatte. Zurück geht es dann für Dich über den Splügenpass und Chiavenna.

Am schönsten ist dieser Roadtrip im Sommer und Herbst. Wenn Du im Frühjahr startest, dann solltest Du an Schneeketten denken.

3
Bootsstege am Fluss Limmat und das Stadtbild von Zürich, Schweiz im Hintergrund.
Der Zürich-Roadtrip beginnt, wie der Name bereits verrät, am malerischen Zürichsee in der Schweiz. © Getty Images / bluejayphoto

Zürich-Roadtrip

Vom Zürichsee zum Alpengletscher auf einer abwechslungsreichen Autotour

Auf diesem 700 bis 800 Kilometer langen Roadtrip startest Du in Zürich, wo Du erst einmal den Zürichsee und natürlich die tollen kulturellen Angebote der gemütlichen „Weltstadt“ mit ihren 400.000 EinwohnerInnen genießt. Zürich hat enorm viel zu bieten. Unser Vorschlag führt Dich von Limmat zum Lindenhof, wo Du einen herrlichen Blick auf die Stadt und romantisch-ruhige Plätzchen unter den Linden genießen kannst. Weitere Highlights auf diesem Weg sind die verträumten mittelalterlichen Gassen, auf denen Du unbedingt das Fraumünster mit den Marc-Chagall-Fenstern besuchen solltest. Übrigens: Im Zürichsee kannst Du nicht nur Bötchen fahren, sondern auch herrlich baden, zum Beispiel in Zürichhorn (Strandbad und Chinagarten). Kostenlos sind hingegen die sogenannten Flussbadis, die Du am Limmat zwischen Oberer Letten und Unterer Letten reichlich nehmen kannst.

Weiter geht’s für Dich Richtung Jungfraujoch über Luzern und Brienz oder Interlaken. In Lauterbrunnen empfängt Dich eine grandiose alpine Landschaft aus schroffen Felswänden, tiefen saftigen Tälern und vor allem der romantischen Bahn, die sich bis zum Jungfraujoch hochschraubt und unbedingt einen Abstecher wert ist. Hier wandert der Blick über den größten Alpengletscher und weiter zum Matterhorn, bevor es wieder für Dich runter und „on the road again“ geht. Deine Fahrt führt Dich ins Engadin in Graubünden. Dieses höchste bewohnte Tal ist absolut eine Reise wert. Aber Achtung – schön warm anziehen, denn die Täler gehören zu den kältesten und mit der Finstermünz hat das Engadin die wildeste Schlucht der Schweiz. St. Moritz steht unbedingt als Zwischenstopp auf Deinem Plan, bevor es dann zurück nach Zürich geht.

Helena Maxim
Helenas Tipp

Am Frauenbad (Zürichsee) ins Bauschänzli einkehren. Wenn Du den Fluss Limmat erkundest, dann solltest Du die Bar Nude nicht auslassen.

4
Weinberge direkt am Genfer See in der Schweiz.
Zum Start des Genf-Roadtrips kannst Du direkt die Aussicht auf den Genfer See genießen. © Getty Images / Didier Marti

Genf-Roadtrip

Cruisen durch Seen und Weinberge, an Charlie Chaplin sowie Burgen und Schlössern vorbei

Für diesen Roadtrip solltest Du Dir am besten ein verlängertes Wochenende (etwa fünf Tage) Zeit nehmen und am besten Wein- und NaturliebhaberIn sein. Startpunkt der abwechslungsreichen Burgen- und Seen-Autostrecke ist Genf, wo Du zunächst entlang des Genfer Sees fährst. Schöne Ortschaften am Ufer laden immer wieder zu Zwischenstopps ein. Nicht entgehen lassen solltest Du Dir Lausanne und die schönen Schlösser.

Wunderschön ist der Road-Abschnitt, der Dich durch die Weinberge von Lavaux führt. Hier bietet sich ein Übernachtungsstopp an, damit Du die Chasselas-Weine ausgiebig probieren kannst. Schöne Unterkünfte findest Du beispielsweise in Rivaz.

Dein Roadtrip führt Dich anschließend weiter nach Vevey am See, wo Charlie Chaplin seinen Landsitz hatte, womit er hervorragenden Geschmack bewies. Heute ist seine Villa ein sehenswertes Museum. Und schon geht’s weiter am Genfer See entlang nach Montreux, wo Du das mittelalterliche Schloss Chillon besichtigen kannst. JazzliebhaberInnen werden die Reise so planen, dass sie dort das bekannte Musikfestival abpassen.

Der weitere Wegverlauf führt Dich zum Neuenburger See und zum Kurort Yverdon-les-Bains, wo Spa und Entspannung großgeschrieben werden. Den Abschluss Deiner Route bildet der Naturpark Jura Vaudois. Mit seinen schroffen Karstlandschaften und tiefen Wäldern bietet er Dir einen erholsamen Ausklang der Reise inmitten alpiner Natur.

5
Strassenschild des San Bernardino Passes direkt am Wasser, Schweiz.
Eine unglaubliche Aussicht auf die Berge bietet Dir der San Bernadino Pass in der Schweiz. © Getty Images / Didier Marti

Luzern-Roadtrip

Gespickt mit großartigen Pässen und Haarnadelkurven

Luzern ist ein wunderschöner Ausgangpunkt für den siebentägigen Roadtrip auf 480 Kilometern Gesamtstrecke, die mit einmaligen Aussichten gespickt ist und Dich zu kristallklaren, eiskalten Bergseen führen wird. Es bleibt nicht aus, dass Du auf Serpentinen und durch Haarnadelkurven fahren musst. Doch dort warten herausragende Belohnungen auf Dich.

Ab Luzern geht es auch schon richtig zur Sache, denn Dein Weg führt Dich zuerst nach Zug und Chur, bevor sich dann die Höhenpässe San Bernardino, Gotthardpass, Furkapass und Grimselpass aneinanderreihen. Hier heißt es schon mal die Luft anhalten und überwältigende Aussichten genießen – aber nicht die kurvenreichen Straßen aus den Augen verlieren.

Top Angebote in der Schweiz

Alle Anzeigen
Entdecke ähnliche Urlaubsthemen