Strand Riva Bianca, Comer See, Italien
© Getty Images / REDA&CO

Strandurlaub

Die besten Strände für Familien am Comer See

Der Comer See mit seiner charakteristischen Y-Form ist nach dem Gardasee und dem Lago Maggiore der drittgrößte oberitalienische See und ein Traumziel für Familien. Eingebettet zwischen Italien und der Schweiz, beträgt seine gesamte Fläche 146 Quadratkilometer. An einer Uferlinie von 170 Kilometern liegen viele familienfreundliche Strände mit Bademöglichkeiten. Deine Kinder planschen im kristallklaren Wasser, während Du auf einer Liege in der Sonne zur Ruhe kommst, umgeben von der atemberaubenden Kulisse der südlichen Alpen. Zeitgemäße Strandbäder, naturnahe Buchten, abwechslungsreiche Wassersportaktivitäten und die köstliche italienische Küche sorgen für lachende Gesichter und unvergessliche Familienmomente. Hier sind sieben der besten Strände für Deinen Urlaub am Comer See.

Folge unserem WhatsApp Kanal!Gutscheine, Gewinnspiele, relevante News & Updates zum Thema Reisen!Zum Kanal
1
Ossuccio, Comer See, Italien
Ossuccio, Comer See, Italien ©Shutterstock-1738675394_stlijt

Strände von Ossuccio, Westufer des Comer Sees

Perfekter Urlaubstag für alle Altersklassen

Der Ferienort Ossuccio hat gleich mehrere empfehlenswerte Strände für Familien. Der öffentliche Strand an der Via Statale kostet keinen Eintritt und hat trotzdem einige Vorzüge. Darunter eine ausgedehnte Rasenfläche und eine Bar mit Pizza- und Snackangebot. Für gute Erreichbarkeit ist durch einen Parkplatz oberhalb der Wiese gesorgt. Das Wasser ist an dieser Stelle in der Regel ruhig und auf der Liegewiese sollte ausreichend Fläche vorhanden sein, um es sich mit den Kindern gemütlich zu machen. Die Eltern genießen den Ausblick auf die Isola Comacina, die einzige Insel, die es im Comer See gibt.

Darüber hinaus ist das Strandbad Lido di Ossuccio mit einem Lokal, einer Bar und kostenfreiem Zutritt eine andere Anlaufstelle, um die schönen Seiten des Comer Sees im Urlaub zu erleben. Du findest dort eine breite Rasenfläche vor und zwei Stege, die den Zugang ins Wasser erleichtern. Bojen kennzeichnen den Schwimmbereich im See, sodass Du mit den Kindern vor Booten sicher bist. Willst Du den Strandtag mit etwas Kultur verbinden, nimmst Du Deine Familie mit auf den Heiligen Berg (Monte di Ossuccio), der seit 2003 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt und unweit des Strandes gelegen ist. Alternativ schipperst Du mit einem Mietboot zur Insel Comacina.

2
Swimmingpool auf dem Comer See in Italien
Am Comer See gibt's viele schöne Bademöglichkeiten. © Getty Images / anouchka

Lido di Menaggio, Provinz Como in der Lombardei

Großer Familienspaß im Wasser und am Land

In Bezug auf die Strände am Comer See lässt sich zwischen kostenfreien Seeabschnitten und Strandbädern beziehungsweise Beach Clubs (oft als Lidos bezeichnet) unterscheiden. Für Lidos musst Du häufig Eintritt zahlen und einige haben nur in der Hauptsaison geöffnet. Dafür erhältst Du wie am Lido di Menaggio viel Komfort, was den Aufenthalt für Familien bequemer macht. Das Strandbad verfügt über einen Strandabschnitt mit Sand, Kies und Liegewiese, Schattenplätze unter Bäumen, Liegen und Sonnenschirme zum Mieten, Toiletten, Umkleidekabinen, RettungsschwimmerInnen, Parkplatz in der Nähe, eine Snackbar und ein Restaurant. Das meist ruhige Wasser des Comer Sees ist ideal für Kinder. Neben dem Zugang zum See bietet der Lido di Menaggio einen Poolbereich.

Außerdem befindest Du Dich an einer ausgezeichneten Stelle für weitere Aktivitäten. In Menaggio stehen Dir kurzweilige Wassersportoptionen offen – von Wasserski bis zu Tretbootfahren. Direkt neben dem Lido erwartet Dich eine Minigolfanlage. Vom Norden des Ortes, wo das Strandbad liegt, schlenderst Du entlang der Uferpromenade und des kleinen Hafens. In etwa zehn Minuten erreichst Du den zentralen Platz, die Piazza Garibaldi, mit Geschäften, Cafés und Restaurants.

3
Bucht Spiaggia di Piona bei Colico, Comer See, Italien
Bucht Spiaggia di Piona bei Colico, Comer See, Italien © Getty Images / ErreCh

Lido di Colico, nördliches Ende des Comer Sees

Camping direkt am Ufer und schöne Badebucht

Suchst Du nach einer familienfreundlichen Übernachtungsmöglichkeit direkt am Ufer des Comer Sees? Dann ist der Campingplatz Lido di Colico eine gute Adresse für Dich, weil er Strand- und Grasflächen umfasst. Ein Kinderspielplatz und ein Beachvolleyballfeld sind vorhanden und der Familienhund ist auch willkommen. Als zusätzlichen Zugang ins Wasser führt ein Pier auf den See. Aufgrund beständiger Winde ist die Gegend wie gemacht für Wassersportabenteuer. Um ein altersgerechtes Sportprogramm kümmert sich der Kindercampus für Gäste im Alter von vier bis 16 Jahren. Die ansässige Kite- und Windsurfschule bringt ältere Kinder in Bewegung. Das Restaurant des Campingplatzes hat ebenso für Auswärtige geöffnet.

Stellst Du Dir für Deinen Urlaub mit der Familie einen öffentlichen Naturstrand vor, ist die idyllische Bucht Spiaggia di Piona in Colico mit ihrem weitläufigen Kieselstrand eine Top-Empfehlung. Zahlreiche Bäume spenden Dir Schatten. Zudem sorgt ein Kiosk für das leibliche Wohl und es werden Liegestühle vermietet. Die Bucht Spiaggia Ontano ist ebenfalls ein geeignetes Ziel für Familien in dieser Region, unter anderem da sie mit Restaurant und Toiletten ausgestattet ist.

4
Strand von Gravedona, Comer See, Italien
Strand von Gravedona, Comer See, Italien © Getty Images / Roberto Moiola / Sysaworld

Strand von Gravedona, am nördlichen Comer See

Naturbelassenes Strandvergnügen am Fluss

Für einen Badetag am Nordende des Comer Sees kannst Du beispielsweise die Ortschaft Gravedona ansteuern. Der öffentliche Strandabschnitt (Spiaggia di Gravedona) zeichnet sich durch ein besonderes Merkmal aus: Eine Flussmündung trifft auf den See, wo das Wasser ruhig und flach ist. Deshalb eignet sich die Stelle bestens für kleine Wasserratten und weniger geübte SchwimmerInnen. Der Strand besteht aus Sand, Kieseln sowie einer Rasenfläche. An einem Kiosk orderst Du Snacks und Getränke zur Stärkung. Einige Bäume verschaffen natürlichen Schatten und ein kostenloser Parkplatz ist nicht weit entfernt.

Gravedona bietet Dir und Deinem Nachwuchs vielfältige Möglichkeiten, um sich sportlich zu betätigen, darunter: Kanufahren, Wasserski, Wind- und Kitesurfen. Im Alto Lario Segel-Zentrum werden Segelkurse bereits ab einem Alter von sechs Jahren angeboten.

5
Bellagio, Comer See, Italien
Bellagio, Comer See, Italien © Getty Images / Ian Laker Photography

Lido di Bellagio, Mittelpunkt des Comer Sees

Spielen, Schwimmen, Sonnenbaden und Schlemmen

Der Ferienort Bellagio erstreckt sich auf einer Landzunge zwischen den zwei Seearmen, an denen die Städte Como im Westen und Lecco im Osten gelegen sind. Wenn Du nach einem Platz in dieser Ortschaft suchst, wo Erwachsene entspannen und Kinder im Sand spielen, komm zum Lido di Bellagio. In diesem modernen Strandclub baden die Gäste im klaren Wasser des Comer Sees, das sich durch einen Steg erreichen lässt. An der Bar und im Restaurant mit schöner Terrasse werden Gourmets jeden Alters zufriedengestellt. Strandbetten, Liegestühle, Sonnenschirme und Umkleidekabinen gehören genauso zum dortigen Service. Für eine Extraportion Action nutze die Option, Dich im Wasserski zu beweisen. In etwa zehn Minuten bist Du vom Lido di Bellagio zur historischen Villa Melzi gelaufen, einer wunderschönen Sehenswürdigkeit mit beeindruckender Parkanlage.

6
Cadenabbia, Comer See, Italien
Cadenabbia, Comer See, Italien

Mor Beach Club, Cadenabbia, Westufer des Sees

Verwöhnprogramm am Pool für die ganze Familie

Am Seeufer des Ferienorts Cadenabbia liegt das gehobene Strandbad Mor Beach Club (ehemals Lido di Cadenabbia). Hier werden Dir Sonnenliegen, Liegestühle, Strandbetten, Umkleidekabinen, sanitäre Anlagen, ein Restaurant mit vorzüglichen Fischgerichten und Hamburger mit Pommes frites für die Kinder geboten. Außerdem darfst Du Dich auf die Bar mit köstlichen Cocktails sowie einen herrlichen Ausblick auf Bellagio und das Bergpanorama auf der anderen Seeseite freuen. Ein zusätzlicher Pluspunkt ist neben dem Parkplatz in der Nähe der großzügige Pool, in dem Du Dich abkühlen kannst. Einen direkten Zugang zum See gibt es allerdings nicht. Für Auszeiten im natürlichen Schatten findest Du auf einer grünen Liegewiese Plätze unter Bäumen.

Zu Fuß brauchst Du etwa 15 Minuten vom Beach Club bis zum botanischen Garten der Villa Carlotta, der sich für einen Abstecher anbietet.

7
Sala Comacina bei Lenno, Comer See, Italien
Genieße einen Tag am Wasser im Lido di Lenno, ideal für Familien, die Sonne, Schwimmen und Sandburgen lieben. © Getty Images / Francesco Bergamaschi

Lido di Lenno, Westufer des Comer Sees, Italien

Traumhafter Urlaub an der Halbinsel von Lavedo

Im malerischen Lenno begibst Du Dich zum Schwimmen und für weitere Aktivitäten am Wasser zum Lido di Lenno, der südlich des Hafens am Ende der Bucht platziert ist. In diesem zeitgemäßen Strandclub streckst Du Dich auf einer Sonnenliege oder einem Strandbett aus, während die Kinder Sandburgen bauen. Einige Stufen führen hinab ins Wasser. Im Restaurant speist Du auf einer Terrasse mit Seeblick. Die Berge und der Golf der Venus sind eine wunderbare Kulisse für einen genialen Tag am Comer See.

In direkter Nähe befindet sich die Villa Balbiadene, die ein beliebter Drehort ist und deren Garten gegen eine Eintrittsgebühr besucht werden kann.

Top Angebote am Comer See

Alle Anzeigen
Entdecke ähnliche Urlaubsthemen