Reisetippbewertung Restaurant Figlmüller

Bild des Benutzers Triensche
von
Profil ansehen


Registriert seit 20.06.08
Fragen an Katrin?
-
8 von 10 User (80%) finden diese Bewertung hilfreich.
Aus: Deutschland
Alter: 31-35
Reisezeit: im Juni 09




Weiterempfehlung: Nein
Ø dieser Bewertung: 3.3

Größtes Schnitzel, unfreundlichster Kellner

Das Schnitzel im Figlmüller ist schon sehenswert - so groß wie eine Pizza (aber auch nur 1/2 cm dünn). Geschmacklich super.
Wer kein Schnitzel mag, sollte da nicht hingehen, denn ausser Schnitzel gibt's dort glaube ich nur noch 2-3 Auswahlgerichte, die jedoch kein Gast in Sichtweite bestellt hat.
Die Beilagen fanden wir gewöhnungsbedürftig, aber das muss offenbar in Wien so sein... Vogerl-Erdapfel-Salat hatten wir und geröstete Erdäpfel. Ich hatte bei letzterem ehrlich gesagt Bratkartoffeln erwartet; es kam aber ein zusammengematschter undefinierbarer Kartoffelhaufen.
Bei unserem Besuch stand schon eine Schlange im Eingang. Wir mussten selbst ca. 20 Minuten auf einen Tisch warten. Der Kellner war ziemlich unfreundlich. Ich habe mich mehrmals bedankt (für das Bringen der Karte, der Getränke, etc.) aber es kam nie eine Reaktion. Österreichische Gäste wurden schneller und freundlicher bedient. Eine Schlange von asiatischen Gästen, die im Eingang warteten, hat der Kellner schließlich so angeschnauzt, dass die meisten freiwillig wieder gegangen sind.
Obwohl das Schnitzel an sich in Ordnung war, würde ich dort trotzdem nicht nochmal hingehen. Das Problem ist vielleicht, dass das Figlmüller in den Reiseführern empfohlen wird und daher stark überlaufen ist.
Die Lage: Wir waren in der "Niederlassung" Wollzeile. Wenn man nicht gezielt dorthin will, findet man das Restaurant spontan eher nicht.


War die Bewertung für Sie hilfreich? Ja Nein

Bewertete Kategorien

    Speisen & Getränke
    4.0
    Sonnen
    Service
    2.0
    Sonnen
    Lage
    4.0
    Sonnen
    Einrichtung
    3.0
    Sonnen