phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom

Reisetippbewertung Pashupatinath Tempel

Bild des Benutzers Wiener Elisabeth
von
Profil ansehen


Registriert seit 20.10.06
Fragen an Elisabeth?
-
1 von 1 User (100%) findet diese Bewertung hilfreich.
Aus: Österreich
Alter: 51-55
Reisezeit: im Februar 08




Weiterempfehlung: Ja
Ø dieser Bewertung: 6.0

Hindutempel mit Verbrennungsstellen

Dieser Tempel ist ein bedeutendes hinduistisches Heiligtum. Der Tempel selbst darf nur von Hindus betreten werden. Aber die Tempelanlage ist sehr groß und in dieser Anlage kann man sich frei bewegen. Außerdem fließt der heilige Fluß "Bagmati" durch diese Anlage. Am Flussufer sind Podeste gebaut. Auf diesen Podesten liegt das Holz zur Verbrennung der Toten. Die Toten sind nur in Tücher gehüllt und werden auf den Holzstoß gelegt und verbrannt. Die Asche wird dann in den Fluß gekehrt.
In der Tempelanlage sind auch viele "heilige Männer" zu sehen, meist halbnackt und auch bemalt.
Die Verbrennungen darf der Besucher nur von der gegenüberliegenden Seite des Flusses, wo keine Podeste sind, betrachten.

Bilder/Videos zum Reisetipp (Zur Vergrößerung einfach auf die Bilder klicken!)

Reisetipp Pashupatinath Tempel - Tempel am Mrigasthali-Hügel
Reisetipp Pashupatinath Tempel - Sadhus
Reisetipp Pashupatinath Tempel - Leichnam im weißen Tuch vor der Verbrennung
Reisetipp Pashupatinath Tempel - Verbrennung
Reisetipp Pashupatinath Tempel - Die "ghats" von Pashupatinath
Reisetipp Pashupatinath Tempel - Vorbereitete Verbrennungsstätte
Reisetipp Pashupatinath Tempel - Pashupati-Tempel

War die Bewertung für Sie hilfreich? Ja Nein

Bewertung

    Gesamtnote
    6.0
    Sonnen