Bewertungen Trzesniewski

10 Bewertungen

5.3
Sonnen
Diese Schnittchen muss man einfach gesehen haben wenn man in Wien ist! Reisetipp lesen
  -
Mai 16
,
Daniel, Alter 26-30

6.0
Sonnen
DAS Lokal für Brötchen in den unterschiedlichsten Variationen. Wir haben die Zweigstelle im 1. Wiener Gemeindebezirk besucht; vis a vis des Cafe Hawelkas, in der Nähe des Stephansdomes. Die Inneneinrichtung versetzte mich einige Jahrzehnte zurück und... Reisetipp lesen
  - - 100% hilfreich
August 13
,
Elke, Alter 36-40

5.5
Sonnen
Wie waren früh morgens kurz nach Ladenöffnung in der Ur-Filiale in der Dorotheergasse 1 und haben uns ein paar "Brötchen" zum Frühstück gegönnt. Es war noch nichts los und so konnten wir in Ruhe die üppige Auswahl an verschiedenen Aufstrichsorten besta... Reisetipp lesen
  - - 100% hilfreich
Juli 12
,
Verena, Alter 31-35

5.5
Sonnen
Ein Wienbesuch ohne das „Trześniewski“ wäre für mich unvollkommen. Und obwohl es inzwischen 9 Filialen gibt, bevorzuge ich dabei den düsteren Laden in der Dorotheergasse, einer Stichstraße zum Graben. Dies ist nämlich das Urgeschäft des inzwischen klei... Reisetipp lesen
  - - 100% hilfreich
Mai 12
,
Jörn, Alter 46-50

5.0
Sonnen
Die variantenreichen Brötchen beim klassischen Wiener Imbiss Trzesniewski zeichnen sich durch maximale frische, gutes Brot und vor allem eine breite, hochwertige und geschmacklich ausgezeichnete Palette an Aufstrichen aus. Meine persönlichen Favoriten ... Reisetipp lesen
  - - 100% hilfreich
Februar 12
,
Alexander, Alter 31-35

5.0
Sonnen
Das Geschäft in der Dorotheergasse beim Stephansdom ist immer voll, aber anstehen lohnt!! Die "Brötchen" (das, was Deutsche unter Brötchen verstehen, sind in Ösiland Semmeln!!!) sind unschlagbar lecker, frisch, weich, würzig und man kann sich rund und ... Reisetipp lesen
  - - 100% hilfreich
Oktober 11
,
Anna, Alter 46-50

5.8
Sonnen
Was der Wiener Brötchen nennt, nennt der Deutsche "Schnittchen". Aber wie auch immer, die Schnittchen sind einfach spitze. Hier sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein und dazu noch ein "Pfiff" Bier und der köstliche Imbiss ist perfekt! Für mich... Reisetipp lesen
  - - 100% hilfreich
Mai 11
,
Sandra, Alter 46-50

4.0
Sonnen
Den Stullen-Laden mit dem unaussprechlichen Namen hatten wir uns vor dem Wien-Wochende im holidaycheck unter den Reise-Tips ausgesucht - der Laden in der Innenstadt ist auch sehr einfach zu finden - 2 min vom Stephansdom - in der Hauptfussgängerzone. W... Reisetipp lesen
  - - 20% hilfreich
Februar 11
,
Susanne, Alter 41-45

6.0
Sonnen
Ist eine "Institution" in Wien. Hier gibt es kleine belegte Brötchen, die mit 22 verschiedenen Aufstrichen zum Preis von 1 € für ein keines Brötchen angeboten werden. Hier trifft man die Wiener Geschäftsfrau im Nerz genauso wie den Touristen. Die Brötc... Reisetipp lesen
  - - 100% hilfreich
Februar 10
,
Bernhard, Alter >70

5.8
Sonnen
Wenn der kleine Hunger kommt , sind die "Brötchen" von Trzeniewski gerade der richtige Imbiss. Vor über 100 Jahren von Francizek Trzesniewski gegründet und im Jahr 1902 eröffnet. T. zerschnitt Schwarzbrot in kleine Schnittchen, die er "Brötchen" nannte... Reisetipp lesen
  - - 100% hilfreich
Januar 10
,
Ursula, Alter 56-60