Unterwegs in Paris

87% Weiterempfehlung 5.0 von 6 Gesamtbewertung
5 6 47
“Super Veranstalter für einen Städtetrip!” mehr lesen
im Februar 18, Cagla , 26-30
“Silvesterreise mit Mango Tours - Prima!” mehr lesen
im Dezember 17, Michael , 36-40

Infos Unterwegs in Paris

PARIS...

Ist nicht nur eine Reise wert...auch eine zweite oder dritte! Ich werde
auf jeden Fall noch mal hinfliegen!

Wir sind in Hannover pünktlich gestartet u. nach 1h 5 min in Paris-Orly
gelandet. Mit der RER und Metro sind wir dann bei der Haltestelle
Republique angekommen und haben nicht weit davon gleich unser Hotel Notre
Dame (2 Sterne, ÜN im DZ kostete uns in der Hauptsaison 59,90 Euro)
gefunden.

Auspacken, Umziehen, Prosecco trinken, Abend planen. Wir sind dann
durch die Straßen geschlendert und nachts mit der letzten Metro zum
Eifelturm gefahren. Der Anblick war einfach überwältigend. Riesig war er,
beleuchtet und im Hintergrund der Vollmond. Ein Traum. Man ist aus dem
Staunen kaum mehr herausgekommen. Je näher wir dem Turm kamen umso
beeindruckender war es. Wir standen direkt unter dem Eifelturm als die
Lichtershow begann und einen Raunen über den Platz ging. Nachts um 2 Uhr nahmen
wir uns ein Taxi zurück ins Hotel. Gerade mal 12 Euro hat es gekostet.
Völlig in Ordnung. Gegen halb drei waren wir im Hotel und sind schnell
schlafen gegangen.

Gegen 10 Uhr morgens verließen wir unser Hotel, gingen im Indiana
früstücken. Direkt am Platz Republique, draußen in der Sonne nahmen wir
unser Petit Dejeuner ein (Cappu, Orangensaft, ein Croissant, ein
Baguettebrot, Butter und Marmelade), alles zusammen für 6,50 Euro. Anschließend
fuhren wir zur Pont Neuf. An der Seine entlang befanden sich Beachclubs,
Kletterwände, Freiluftduschen, Bühnen, Straßenhändler... Leben pur!
Wir gingen Richtung Notre Dame, vorbei an schönen urigen Geschäften,
Blumenläden, Kunsthandlungen... Vor dem Notre Dame legten wir eine kleine
Pause ein um Fotos zu knipsen, dass nächste Ziel war der Louvre. Etwas
versteckt, rechter Hand der Seine fanden wir ihn. Eine trauhaft schöne
Kulisse. Hier am Louvre fanden wir ein Plätzchen um die Beine ins Wasser
zu halten und unsere Postkarten zu schreiben.

Unser nächstes Ziel war die Basilika Sacre Coeur. Wir fuhren mit der
Metro zur Station Chateau Rouge und befanden uns plötzlich im Norden von
Paris, wo fast nur schwarze Immigranten und Araber leben. Wir fragten
kurz nach dem Weg, aber leider landeten wir in einer ziemlich üblen
Gegend. Station Stalingrad und das ganze Umfeld sollte man meiden. Barbés –
Rochechouart war ziemlich übel und irgendwie unheimlich. Schnell
stiegen wir in den 30er Bus zur Sacre Coeur ein. Auch hier ein geschäftiges
Treiben, aber hauptsächlich Touristen und Straßenhändler.

Auf dem Hügel des Montmartre liegt die Kirche Sacre Coeur (auch das
heiligste Herz Jesu genannt). Der Anstieg ist sehr steil, aber man wird
mit einem tollen Anblick belohnt.

Shoppen waren wir auch, aber eher wenig. Schöne Sachen und nicht mal
teuer. Ich habe mir eine Seidenbluse für 29,90 Euro und einen beigen Mini
für 11,90 Euro gekauft. Die Kleider dort waren wunderbar, die Auswahl
einfach zu groß. Die Preise lagen bei 20-30 Euro. Die würden hier bei
Mango oder Zara um die 70-80 Euro kosten. Souvenire wurden an jeder Ecke
verkauft. Postkartenpreise lagen bei 0,20 Euro-1,50 Euro. Also am
besten nicht bei den Sehenswürdigkeiten direkt kaufen, sondern lieber bei
den Straßenhändlern an der Seine.

Leckere Baguettes konnte man zum Beispiel in der Metro Station Chatelet
kaufen. 2,70-3,60 Euro. Ein kleines Wasser kostet ca. 1,50 Euro, ein
großes um die 2,00 Euro. Alles in allem fand ich die Preise in Paris
nicht zu teuer, eher normal.

Den leckersten Crepe habe ich bisher direkt bei der Sacre Coeur in
einem Cafe gegessen. Riesengroß war er, mit Nutella bestrichen und Bananen
belegt. Kostete 3,50 Euro und war sündhaft lecker.

Wer Geschichte & Kultur liebt, wem keine Sehenswürdigkeit groß genug
sein kann und wer ein Metro-Netz der Superlative nicht scheut, der ist
hier genau richtig. Imposante Eindrücke am laufenden Band. Wir haben
lange noch nicht alles gesehen, daher möchte ich Paris auf jeden Fall noch
einmal erkunden!

Hotels in der Nähe: Unterwegs in Paris

alle anzeigen
0.35 km entfernt - Großraum Paris, Frankreich

47 Bewertungen Unterwegs in Paris

Reisetipp bewerten
Cagla
Alter 26-30

Super Veranstalter für einen Städtetrip!

Die Reise nach Paris mit Mango-Tours ist sehr zu empfehlen. Sympathische Reiseveranstalter, die jederzeit ansprechbar sind; saubere Hotels; eine angenehme Hin- und Rückfahrt... vor allem der Preis stimmt! Vielen Dank an dieser Stelle an Mango Tours!! weiterlesen

im Februar 18
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Michael
Alter 36-40

Silvesterreise mit Mango Tours - Prima!

Ende 2017 waren wir mit Mango Tours über Silvester in Paris. Bei der Suche nach Silvesterreisen sind wir auf diesen Reiseanbieter gekommen. Haben dann auch gleich über die Internetseite von Mango gebucht. Reisebüros bieten ebenfalls diese Reisen an. Vor der Biuchung und vor der Reise waren wir skeptisch, da es sich hier eher um einen der günstigeren Anbieter handelt. Am Tag der Abreise war der Bus sehr pünktlich und es ging los. Mango Tours sammelt, um die Fahrten zu optimieren, entlang der S... weiterlesen

im Dezember 17
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers
Werner
Alter 66-70

Immer eine Reise wert

Gar keine Frage, Paris ist immer eine Reise wert. Wer Spaß an Städtetouren hat, darf Paris natürlich nicht auslassen. Mich stört da auch der große Ansturm von Touristen nicht, denn natürlich haben auch viele andere Leute dieselbe Idee. Dieses Mal waren wir mir dem Zug gefahren und fanden es sehr entspannend. Auch der Zeitpunkt im August war nicht so schlimm wie befürchtet - es war nicht sehr heiß und es waren relativ wenig Touristen da. weiterlesen

im August 17
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Petra
Alter 46-50

Hin- und Rückreise eine Katastrophe

Nie wieder mit Mangotours nach Paris. Ersteinmal sind wir nicht vom gewünschten Abfahrtsort gefahren. Wollten von Berlin aus fahren mussten aber erst nach Hannover mit dem Flixbus, dann hatten wir 11/2 Stunde Aufenthalt. Dann ging es endlich los. Wir sind dann allerdings noch über 4 andere Städte gefahren. Von modernen Schlafsesseln keine Spur. Wenig Beinfreiheit, keine Steckdosen, kein Wlan. Ist heutzutage eigentlich schon Standart. Ständig wurden irgend welche Durchsagen getätigt z.B. wir h... weiterlesen

im September 17
Gesamtbewertung 1.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers
Maria
Alter 26-30

Tolles Paris als Kurztrip

Paris ist super schön. Wir sind zuerst tagsüber nach Paris. Wir sind mit der Metro vom Disneyland nach Paris und an der Haltestelle "Trocadero" ausgestiegen ( Fahrzeit mit umsteigen Ca 1h) ... die ist mit direktem Blick auf dem Eiffelturm. Die Aussicht von dort ist der Hammer ... man kann super schöne Bilder mache . Von dort aus sind wir zum Eiffelturm. Eintritt 17€ pro Person bis zur Spitze mit dem Fahrstuhl ... da kann man nichts gegen sagen. Ein MUSS wenn man in Paris ist. Danach sind wir... weiterlesen

im August 17
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Werbung

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Sehenswürdigkeiten

Unterwegs in Paris

Hotels in der Umgebung