Stadtberg Marjan

100% Weiterempfehlung 5.3 von 6 Gesamtbewertung
5.3 6 20
“Toller Ausblich vom Stadtberg Marjan in Split” mehr lesen
im März 18, Olaf & Alexandra , 46-50
“Grandiose Aussicht” mehr lesen
im Oktober 14, Marianne , 61-65

Infos Stadtberg Marjan

Marjan ist ein Hügel im westlichen Teil der Stadt Split. Der Hügel erreicht eine Höhe von 178 m über dem Meeresspiegel und ist mit einem dichten mediterranen Kiefernwald bedeckt. Darüber hinaus wird dieser von der Stadt und dem Meer umgeben, sodass von diesem Hügel eine unglaubliche Aussicht entsteht. Der höchste Punkt heißt Telegrin und dessen Name ist mit der napoleonischen Zeit verbunden, da dort während dieser Zeit eine Telegraphenstation gewesen ist. Der Hügel ist ca. 3,5 Kilometer lang und seine maximale Breite beträgt 1,5 Kilometer.
Der Hügel wurde im Laufe der Jahrhunderte zu einem sehr wichtigen Erholungsort. Es gibt dort zahlreiche Strände, Laufstrecken, sowie Tennisplätze und den zoologischen Garten der Stadt. Auf dem Hügel befindet sich auch das Institut für Ozeanographie und Fischerei. Das erste Mal wurde der Name des Hügels in der Hälfte des 8. Jahrhunderts erwähnt, damals wurde er Marianum genannt. Der heutige Name wurde erst im 19. Jahrhundert geschaffen, indem die ältere Form von Merjan umgewandelt wurde, die auch von der älteren Generation der Einwohner von Split manchmal gehört werden kann. Ein sehr wichtiges Ereignis, das mit der Geschichte des Hügels verbunden ist,ist dioe tatsache, dass in seiner Nähe der Kaiser Diokletian seinen Palast baute, der von mehreren tausenden Menschen bewohnt wurde. Daher wurde ein Ort für Erholung sowie ein Park benötigt, sodass die Gebiete des Hügels zu Unterhaltungszwecken dienten.
Auf dem Hügel und in dessen unmittelbarer Umgebung gibt es zahlreiche Kirchen, von denen viele eine lange Geschichte haben. Im südlichen Teil des Hügels befindet sich die Kirche der traurigen Madonna aus dem 15. Jahrhundert. In der Nähe gibt es die Kirche des heiligen Georg, die im 15. Jahrhundert gebaut wurde und in der man die Skulptur des heiligen Hieronymus, des Meisters Andrija Alesi bewundern kann.
In der Nähe dieses Tempels befindet sich auch eine Höhle, in der Einsiedler gelebt haben. Im nördlichen Teil des Hügels findet man die Kirche der Mutter Gottes von Spinut, die vermutlich schon in der frühen christlichen Periode erbaut wurde.
Auf dem Hügel befand sich die Villa Dalmatien, die eine Sommerresidenz des Präsidenten Jugoslawiens war. Im Jahr 1950 wurden Maßnahmen ergriffen, um den Hügel zu einem Freizeitzentrum zu gestalten, was sich auf die Glanzzeit der Herrschaft des Diokletian beziehen sollte. In der Zeit der Modernisierung entstand dort eine Reihe von Joggingstrecken, botanischen Gärten, eine Wetterstation als auch ein Aussichtspunkt, welcher ein Erholungsort mit einem langen Treppenweg nach oben ist. Auf dem Hügel findet man auch das Museum natürlicher Geschichte und im südlichen Teil von Marjan ist auch eine Galerie, die in der ehemaligen Villa eines der größten Bildhauer - Ivan Mestrovic untergebracht ist.

Dieser Beitrag ist abgeschlossen.
Beitrag melden

Hotels in der Nähe: Stadtberg Marjan

alle anzeigen

20 Bewertungen Stadtberg Marjan

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers lexussi
Olaf & Alexandra
Alter 46-50

Toller Ausblich vom Stadtberg Marjan in Split

Der Stadtberg Marjan bietet eine wunderbare Sicht auf die Stadt. Der Aufstieg lohnt sich auf alle Fälle. weiterlesen

im März 18
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers marianneklüh
Marianne
Alter 61-65

Grandiose Aussicht

Der Weg hinauf ist malerisch und kaum beschwerlich. weiterlesen

im Oktober 14
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Annette
Alter 46-50

Großartige Aussicht, schöne Natur

Vom Marjan hat man einen wundervollen Blick auf Split und die vorgelagerten Inseln. Der riesige Park lockt Spaziergänger, Radfahrer und Jogger. Ein herrliches Stück Natur, das dierekt an die Altstadt von Split grenzt. weiterlesen

im Mai 13
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Inspired
Birgit
Alter 41-45

Netter Spaziergang, guter Ausblick

Geht man durch die Altstadt von Split, kommt man irgendwann an steilere Stellen, die zunächst durch die Gassen der Altstadt führen und dann den Berg hinauf. Sehr weit ist es nicht. Auf dem Berg gibt es ein Café mit schöner Aussicht. bei dem goldenen Licht kurz vor Sonnenuntergang war es sehr schön dort, man überblickt die gesamte Altstadt und den Hafen weiterlesen

im Juni 11
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers luggee
Daniel
Alter 26-30

Idylle in der Großstadt

In Split gibts den Hausberg Marian, die grüne Oase der Hafenmetropole. Es befinden sich Wanderwege, Museum und ein Zoo. Ein idyllisches Plätzchen zum Relaxen. Beliebt bei Joggern. weiterlesen

im April 07
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Werbung

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Nightlife

Noch kein Reisetipp vorhanden. Haben Sie einen? Reisetipp abgeben

Shopping

Fischmarkt Split

Hotels in der Umgebung