Infos Schloß Albrechtsberg

Das spätklassizistische Schloss Albrechtsberg wurde zwischen 1850 und 1854 nach den Plänen des preußischen Landbaumeisters Adolf Lohse, einem Schüler von Karl Friedrich Schinkel, gebaut. Insgesamt umfasst, das aus Sandstein gebaute Schloss Albrechtsberg 100 Zimmer. Die Terrassengestaltung des Schlosses Albrechtsberg orientiert sich an der Gestaltung der Renaissance-Villa von Kardinal Ippolito d’Este in Tivoli in der Nähe Roms, die als Meisterwerk der italienischen Gartengestaltung gilt.

 

Die Inneneinrichtung des Schlosses wurde seit Ende der1970er Jahre schrittweise restauriert. Sehenswert sind das Türkische Bad immaurisch-orientalischen Stil und der Kronensaal.

Eine öffentliche Besichtigungdes Hauses ist am Wochenende im Rahmen von Führungen möglich.

Der Schlossparkist öffentlich begehbar. Im Kronensaal, dem Festsaal und Prunkstück von SchlossAlbrechtsberg, finden unter anderem öffentliche „Meisterkonzerte“ sowie„Kammerkonzerte der Dresdner Philharmonie“ statt. Das Dresdner Standesamt führtim Gartensaal standesamtliche Eheschließungen durch.

Hotels in der Nähe: Schloß Albrechtsberg

alle anzeigen

1 Bewertungen Schloß Albrechtsberg

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers belfort8
Klaus
Alter 66-70

Bauwerke des Spätklassizismus

Eine wunderschöne Anlage mit einem tollen Garten. Man hat einen schönen Blick auf Dresden und die Elbe. Öffentliche Schlossführungen finden leider nur an ausgewählten Tagen statt. Der Schlosspark ist öffentlich begehbar. Das Dresdner Standesamt führt im Gartensaal standesamtliche Eheschließungen durch. weiterlesen

im Dezember 17
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Werbung

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Essen & Trinken

Lingnerterrassen

Hotels in der Umgebung