96% Weiterempfehlung 5.7 von 6 Gesamtbewertung
5.7 6 24
“Überfüllt, aber unverzichtbar” mehr lesen
im Juli 18, Werner , >70
“Herrliche Normandie” mehr lesen
im Juli 16, Dutfried , 51-55

Infos Mont Saint Michel

Glaube und Macht aus Stein

Seit 1979 steht der Mont St.Michel auf der Liste der UNESCO als Weltkulturerbe.

In Frankreich ist er ein Nationaldenkmal mit starker emotinaler, mystischer Wirkung.

Um 708 soll der Erzengel Michael dem Bischof von Avranches erschienen sein, und ihm befohlen haben, auf einem Berg in der Bucht vor der Stadt eine Kirche zu errichten. Der Mann- er hiess Aubert - wollte erst nicht;
daraufhin meldete sich der Engel nochmals, wurde handgreiflich, und schlug Aubert mit dem Schwert auf den Kopf. Das wirkte, und er baute die erste Kirche.

Der Berg wurde rasch eine bedeutender Wallfahrtsort. Im 10. Jahrhundert kamen die Benediktiner und gründeten eine Abtei. Gleichzeitig entwickelte sich ein Dorf unterhalb der kirchlichen Gebäude.

Im Hundertjährigem Krieg wurde die gesamte Anlage stark militärisch ausgebaut, und diente als uneinnehmbare Festung. Mönche und Ritter verteidigten den Berg gemeinsam, und er wurde nie von den englischen Angreifern erobert. Daher hat der Mont St. Michel einen starken Symbolwert für die nationale Identität.

In der Revolutionszeit wurde aus der Abtei ein Gefängnis. Davon zeugt noch ein hölzerner Lastenaufzug zur Versorgung der Insassen und der Wärter.

1874 wurde der Komplex zum Baudenkmal erklärt, und man begann mit der Restaurierung. Diese dauert bis heute an.

Fazinierend ist die Architektur. Die Baumeister mussten die Pyramidenform des Berges schneckenförmig umbauen. Die Kirche steht auf den Krypten, und das Highlight ist die im 13. Jahrhundert gebaute "Merveille"(Prunkstück), die aus zwei dreistöckigen Gebäuden besteht, die an dem Granitfelsen lehnen. Auf diesem befindet sich der Kreuzgang, mit einer Doppelreihe kleiner Säulen, die trotz der vielen Besucher ständig neue Blickwinkel entstehen lassen.

Heute betritt man die Anlage von oben, und läuft dann in einem Rundgang immer tiefer. Es gibt keinerlei Möbilierung, Bilderschmuck oder andere Einrichtungsgegenstände mehr in der Anlage. Auch ein an solchen Orten häufig anzutreffendes Museum gibt es nicht. Es gibt das Innere der Gebäude pur zu sehen.

Der Eintritt beträgt 8,50 € ( Stand September 08 ), längere Wartezeiten sind vor den Kassen möglich.
Vor dem Eingang gib es Ticketautomaten, die aber leider nur mit französischen EC-Karten bedient werden können. Man kann bei einigen Reiseveranstaltern Eintrittskarten vorher mitbestellen ( wenn man dort ein Hotel bucht ), dann kann man ohne Wartezeit die linke Eingangsspur benutzen.

Der Berg ist mit einem Damm zum Festland verbunden, dieser soll allerdings in nächster Zeit abgerissen werden, da die Bucht immer weiter versandet.
Zur Zeit kann man noch mit dem Pkw bis kurz vor den Berg fahren, dort befindet sich ein grosser , gebührenpflichtiger Parkplatz ( 4,50 €). Achtung: bei der Einfahrt muss man genau lesen, wann die Flut kommt, dann muss der Wagen weg sein- sonst wird er nass.

Für den Urlauber der Bretagne oder der Normandie sicher das "Must have" einer Reise.

Hotels in der Nähe: Mont Saint Michel

alle anzeigen

24 Bewertungen Mont Saint Michel

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers
Werner
Alter >70

Überfüllt, aber unverzichtbar

Ein Besuch des Mont Saint Michel ist zwingend Bestandteil einer Reise in den französischen Nordwesten. Da lohnt sich auch ein kleiner Umweg, wenn man nicht direkt die Küste der Normandie angesteuert hat. Wir haben einen Tag hier verbracht und waren absolut begeistert. Zwar war die Insel in der Hauptferienzeit völlig überlaufen, aber wenn man sich etwas Zeit nimmt, kommt man auch in dem Gewimmel von Besuchern an alle interessanten Stellen. weiterlesen

im Juli 18
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers dutfried
Dutfried
Alter 51-55

Herrliche Normandie

Wir haben im Juli einen herrlichen (Bade-)Urlaub inCabourg in der Normandie gehabt. Tolle Ausflugsziele waren als erstes (ein MUSS!!) Mont Saint Michel ( ca. 80 Minuten Fahrt) und die Stadt Caen, die nur ca. 25 Kilometer von Cabourg entfernt ist. weiterlesen

im Juli 16
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers uealice
Annette
Alter 51-55

Mont Saint Michel

einfach sehenswert und zauberhaft weiterlesen

im Juni 15
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Marco
Alter 36-40

Ergänzung / aktuelles

Der Parkplatz ist nicht mehr vorhanden. Auch kommt man mit dem Auto nicht mehr über den Damm. Dafür wurde ein grossparkplatz eingerichtet. Dort kostet ein 24 Stunden ticket 12€ . Von dort geht es per buspendelverkehr. Der ist kostenfrei weiterlesen

im August 14
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers valFtravel
Valentin
Alter 46-50

Einmalig

Muss unbedingt besichtigt werden. Es wird wieder eine Insel. Parkplatz soll verschwinden. Brücke wird gleich eröffnet und staudam wird dank Strömung den Sand wegspülen weiterlesen

im Juli 14
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Werbung

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Sehenswürdigkeiten

Mont Saint Michel

Hotels in der Umgebung

Pontorson, Normandie
Eigene Anreise z.B.
1 Tag
Entfernung
9,2 km
Auf Karte anzeigen
Gäste loben: guter Check-In/Check-Out, Sauberkeit im Zimmer, allgemeine Sauberkeit, freundliches Personal, gute Fremdsprachenkenntnisse, kompetentes Personal