Maori-Kriegskanu

Maori-Kriegskanu
Maori-Kriegskanu
Maori-Kriegskanu
Maori-Kriegskanu
100% Weiterempfehlung 6.0 von 6 Gesamtbewertung
6 6 1
“Das Kriegskanu (Waka Taua) der Maori” mehr lesen
im Oktober 02, Jutta , 61-65

Infos Maori-Kriegskanu

Die MAORI kamen um 900 n. Chr. von den Cook-Inseln nach Aotearao, dem Land mit der großen weißen Wolke (so die MAORI-Bezeichnung für Neuseeland). Die Maori verdrängten die Ureinwohner, die MAORIORIS (die MOA-Jäger). Die MAORIS rotteten den MOA (einen straußenförmigen Riesenvogel) aus. Als erster Europäer kam Abel Tasman 1642 mit den MAORI in Kontakt. Der umstrittene Vertrag von Waitangi aus dem Jahre 1840 war später die Grundlage für das Zusammenleben der MAORI und der Europäer. Ab 1843 kam es zu Auseinandersetzungen zwischen diesen Parteien. Es folgte ein Guerillakrieg gegen die Briten, der bis zum Jahre 1872 andauerte. Anschließend konfiszierten die Briten das Land der MAORI. Die MAORI-Bevölkerungszahl ging durch Kriege und eingeschleppte Krankheiten rapide zurück (1769: 120.000 und 1869: 42.000 Einwohner). Heute beträgt sie 350.000 (1/10 der neuseeländischen Bevölkerung).

Hotels in der Nähe: Maori-Kriegskanu

alle anzeigen

1 Bewertungen Maori-Kriegskanu

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers klmmetzger
Jutta
Alter 61-65

Das Kriegskanu (Waka Taua) der Maori

Südlich von ROTORUA (in 3 km Entfernung) befindet sich das MAORI-Dorf WHAKAREWAREWA. Dort gibt es ein MAORI-Kulturzentrum, in dem u. a. auch ein Kriegskanu (Waka Taua) ausgestellt ist. Die künstlerischen Fähigkeiten der MAORI-Schnitzkünstler bei der Verzierung dieser Boote sind faszinierend. Auch im WAR MEMORIAL MUSEUM in AUCKLAND (MAORI-Abteilung im EG) ist ein 25 m langes Kriegskanu (aus der Zeit um 1836) ausgestellt. weiterlesen

im Oktober 02
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Werbung

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Sport & Freizeit

Rotorua Duck Tours

Hotels in der Umgebung