Lilienstein

100% Weiterempfehlung 5.7 von 6 Gesamtbewertung
5.7 6 7
“Wandertag” mehr lesen
im August 13, Axel & Gabi , 61-65
“Wunderbar” mehr lesen
im Juli 13, Dieter , 66-70

Infos Lilienstein

Ein wirklich lohnender Ausflug ist der Besuch des Liliensteins in der Sächsischen Schweiz. Der Lilienstein ist der markanteste Tafelberg des Elbsandsteingebirges, der deshalb auch zum Symbol des Nationalparkes Sächsische Schweiz wurde.
Er ist der einzige rechtselbische Berg, ist 415 Meter hoch und liegt zentral. Die Elbe windet sich um ihn herum, so das es an einem bestimmten Aussichtspunkt möglich ist, gleichzeitig links die Elbe bei Rathen und rechts die Elbe bei Bad Schandau zu sehen. Ein schöner An- und Ausblick !
Wie kommt man zum Lilienstein?
1. Von Königstein mit der Fähre übersetzen, vorbei am Panoramahotel laufen, dann über die Ebenheit (blauer Balken) zum Berg laufen. Ist etwas anstrengend, da viele Höhenmeter (300) überwunden werden müssen.
2. Von Bad Schandau aus ,vorbei an Prossen und über den Kanonenweg zum Fuß des Liliensteins.
3.Von Hohnstein nach Waltersdorf. Von dort laufen oder bis zum kostenpflichtigen Wanderparkplatz am Fuß des Berges fahren ( Tagesticket 3,00 Euro). Höhendifferenz von hier etwa 100 Meter.
Direkt am Berg gibt es 2 Aufstiegsmöglichkeiten: Der Südaufstieg führt von der Elbseite hinauf, der Nordaufstieg von Waltersdorfer Seite. Für beide braucht man etwas Puste. Es sind jeweils etwa 500 Stufen zu bewältigen, z. T. geht es über gute Treppen und Leitern. Beide Aufstiege sind auch für Kinder geeignet. Man muss nur etwas aufpassen..
Steigt man von der Südseite auf, hat man oft herrliche Blicke hinüber zur Festung Königstein, die übrigens die größte Bergfestung in Europa ist.
Auf dem Plateau wird man mit einem Rundumblick belohnt. Vom Unger über den Zirkelstein, Papststein, Königstein bis nach Dresden geht der Blick. Natürlich sieht man auch Falkenstein und die Schrammsteine und die Panoramagaststätte auf der Bastei.
Direkt auf dem Plateau gibt es auch viel zu erkunden:
- Auf die Westhornaussicht gelangen Schwindelfreie über Treppen und Gitterroste
- Es gibt 2 Obelisken- der große erinnert an die Wettiner, der kleine an den Aufstieg
von August dem Starken im Jahre 1708. Er wurde erst 2008 neu aufgestellt und der
Sandstein ist noch ganz hell.
- östlich kann man die Materialseilbahn sehen
- eine Berggaststätte öffnet von April bis Oktober
- einige Felsen sind zum Klettern freigegeben
 

Hotels in der Nähe: Lilienstein

alle anzeigen

7 Bewertungen Lilienstein

Reisetipp bewerten
Axel & Gabi
Alter 61-65

Wandertag

Der Aufstieg lohnt sich! Herrlicher Blick ins Elbtal und zur Festung. weiterlesen

im August 13
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers stadtreisende
Ramona
Alter 51-55

Der Weg lohnt sich

ein schöner wanderweg dorthin mit reizvollen aussichten weiterlesen

im Mai 13
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung
Dieter
Alter 66-70

Wunderbar

Hält den Kreislauf in Schwung und herrlicher Ausblick ! weiterlesen

im Juli 13
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Cornelia & Rainer
Alter 51-55

Einsamer Berg auf Wiese

abenteuerliche Aufsiege, herrlicher Rundumblick, Blick nach Königstein, zur Elbe, nach Rathen und vielem mehr, oben kann man bequem herumspazieren weiterlesen

im Juli 13
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Martina
Alter 56-60

Super Aussicht und gute Gastronomie

Nach einem schweißtreibenden Aufstieg erwartet den Wanderer ein nettes kleines Gasthaus mit einem freundlichen und zu Scherzen aufgelegten Wirt. Gute Küche und eine kühles Nass entschädigen für die Mühe. Von dem atemberaubenden Rundblick ganz zu schweigen. weiterlesen

im Juni 13
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Werbung

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Sport & Freizeit

Elbefreizeitland

Nightlife

Filmpalast

Hotels in der Umgebung